Wie Du deine 1000 Interessen unter einen Hut bringen kannst

soap-61089_640

DG 1Gastartikel von Diana Grabowski

Meistens finde es toll, eine Scannerpersönlichkeit zu sein: mein Leben ist abwechslungsreich, mir wird nie langweilig.

Ich bin umgeben von anderen interessanten, vielseitigen (manchmal etwas verrückten ;-)) Menschen, privat wie beruflich.

Ich nehme ständig an super interessanten Seminaren und Workshops teil, lerne ständig Neues dazu, bin viel unterwegs und habe am laufenden Band neue Ideen.

Und dennoch komme ich immer mal wieder an den Punkt, wo mich meine Vielseitigkeit ganz schön herausfordert ;-). Gerade auch als vielseitige Solo-Unternehmerin.

Willst Du wissen, wie Du als Scanner und Solo-Unternehmer/in Deine vielen Interessen so arrangiert, dass Du nach außen klar positioniert bist und Deinem Erfolg Tür und Tor geöffnet wird?

Ich zeige Dir, wie es mir gelungen ist, mich in meiner Vielseitigkeit klar nach außen zu positionieren und in nur 8 Monaten ein erfolgreiches Solo-Unternehmen aufzubauen.

 

Ein Bauchladen ohne Schubladen

Als ich vor 1,5 Jahren erfuhr, dass ich eine Scannerpersönlichkeit bin, hatte ich verstanden, warum mein Business bis dahin nie so richtig zum Laufen gekommen war.

Ich hatte die ganze Zeit einen Bauchladen mit mir herum getragen!

In den 8 Jahre meiner Selbständigkeit hatte ich im Angebot: Marketing- und PR Beratung, Redaktionsleitung, Lektorat, Grafikdesign, Pflege von Webseiten, Qualitätsmanagement, Change Management, Entspannungskurse, Ernährungsberatung, Glückstraining, BerufungsCoaching und Wildkräuterseminare. Kann gut sein, dass ich sogar noch was vergessen habe ;-).

Die von mir meist gefürchtetste Frage auf Partys oder Netzwerkveranstaltungen war damals: „Und was machen Sie beruflich?“

Ich hatte mehrere Websites, Facebookprofile, E-Mailadressen, Newsletterabos mit verschiedensten Themen, kaum Zeit mich in allen Bereichen auf den neuesten Stand zu bringen, war fast ständig überfordert und habe mich gefragt, wie ich es je schaffen kann, als Expertin für irgendetwas wahrgenommen zu werden.

Die folgenden 4 Einsichten haben mir geholfen, in die „Puschen“ zu kommen.

 

4 Einsichten, die Dir helfen, endlich loszustarten

1. Mut zum Im-perfektionismus

Gerade Menschen mit vielen Interessen und Talenten haben einen extrem hohen Perfektionismus. Die eigenen Talente und Stärken werden oft als etwas ganz Selbstverständliches und als nichts Besonderes gesehen. Ihre Messlatte für das „Besondere“ ist unglaublich hoch.

Bis zu 80% ist Perfektionismus daran beteiligt, dass Scanner ihre vielen Ideen es gar nicht erst in die Umsetzung schaffen.

Lieber unperfekt und fertig als perfekt und nie fertig.

 

Deshalb hab Mut zum Im-perfektionismus!

 

2. Auch Hobbies sind sexy

Du musst nicht alle Interessen zu Deinem Beruf machen. Manche sind auch schlicht und einfach als Hobby gut und bringen Dir in diesem Setting Erfüllung und Freude.

Das Du so viel kannst, heißt noch nicht, dass Du so viel anbieten musst.

 

Für mich war es eine große Erleichterung, als ich meiner Begeisterung, Naturkosmetik selber herzustellen, nicht gleich das Label eines Business aufgedrückt habe. So muss ich jetzt nicht gleich eine weitere Ausbildung machen, überzogene Qualitätsansprüche an mich haben, mich um gesetzliche Auflagen kümmern und ein Marketingkonzept entwickeln. Ich rühre und probiere einfach aus, mache mir selbst und meinen Lieben schöne Geschenke und gut ist es ;-).

 

3. Nicht alles auf einmal

Denkst Du manchmal, Du musst ganz schnell machen? Am besten gleich alle Projekte noch heute starten? Und dann fängst Du an, Dich zu verzetteln?

Wie alt bist Du? Vielleicht 40 Jahre alt? Und wie alt möchtest Du werden? 80? Dann hast Du noch 40 Jahre Zeit, in denen Du Deiner Leidenschaft folgen und Deine Visionen verwirklichen kannst. 😉

Also nimm Dir selbst den Druck raus. Es ist noch genug Zeit, sich Deinen restlichen Interessen und Talenten zu widmen.

 

4. Nix ist in Stein gemeißelt

Das Leben ist Veränderung und Scanner wissen das. Sie ändern nun mal ihre Meinung öfter. Denn es zählt, was gerade jetzt in diesem Moment ihr Interesse weckt. Das nennt man auch Flexibilität. :-)

Wenn Du Dich jetzt fokussierst oder mit Deinem Business positionierst, kann es sein, dass in einem halben Jahr Deine Positionierung nicht mehr zu Dir passt. Dann änderst Du Deine Ausrichtung eben wieder.

„Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung.“ Heraklit von Ephesus

 

 Wie Du Deine 1000 Interessen auf die Reihe kriegst

1. Bestandsaufnahme all Deiner Interessen & Talente

Schwirrt Dir der Kopf vor lauter Interessen? Springst Du von einem Interessensgebiet zum nächsten und bist dann vor lauter Möglichkeiten völlig außer Puste?

Mein Tipp: Mach doch mal eine Bestandsaufnahme all Deiner momentanen Interessen, Talente, Fähigkeiten und Lieblingstätigkeiten. Nehme alles auf, was Dich begeistert, was Du so richtig gut kannst und wo Du so richtig Lust drauf hast.

Schreib es auf und bringe Ruhe in Deinen Kopf. Es ist in Ordnung, wenn Deine Liste lang ist, Du bist schließlich ein Scanner. Da ist das nun mal Dein Naturell.

Eine Mindmap ist wie gemacht dafür, Deine Interessen & Talente zu visualisieren – entweder gestaltest Du Deine Mindmap in einem Programm (z.B. Freemind) oder auf einem riesigen Plakat oder mit 1000 gelben Post-its auf dem Tisch oder an der Tür ;-).

Ideenheldin Anika F. hat uns ihre Mindmap als Beispiel zur Verfügung gestellt.

 

2. Was davon möchtest Du in Dein Unternehmen einfließen lassen?

Markiere Dir die Interessen und Talente, die Du gerne in Dein Solo-Unternehmen einfließen lassen möchtest. Da fallen schon mal die raus, die nur „Hobby“ sind und die vielleicht gar nicht mehr aktuell sind.

Welche Deiner Interessen und Talente haben sich in Deinem Leben wie ein roter Faden durchgezogen? Welche sind immer wieder aufgepoppt? Wähle daraus 4 Fokusinteressen aus.

Oder schaue, welche Interessen sich gruppieren lassen? Wo gibt es einen gemeinsamen Nenner? Oder ein Überthema?

Bei mir war ein roter Faden in meiner Selbständigkeit: die Arbeit mit Menschen (BerufungsCoaching), das Marketing (Beratung) und immer wieder mein Interesse an Neuaufbau (z.B. Unternehmensgründungen) und später dann meine eigene Vielseitigkeit (Scanner und Ideenheldin).

 

3. Für wen willst Da sein?

Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, für wen Du am liebsten da sein möchtest? Kennst Du Deinen Wunschkunden? Lade Deinen Wunschkunden in Gedanken auf ein Rendezvous ein.

Welche Deiner beruflichen Interessen & Talenten sind ihn von Nutzen? Kreise die noch einmal gesondert ein.

Mein Beispiel: Meine Wunschkunden, die vielseitigen Solo-Unternehmer/innen, brauchen gerade beim Start ihres Unternehmens meine Unterstützung. Sie wollen mit ihren vielen Talenten endlich rausgehen und ein gut laufendes Business aufbauen. Also kann ich mein Interesse an Unternehmensgründungen und Marketing wunderbar einsetzen. Genauso meine Leidenschaft für das Thema Bestimmung finden. Passt also wunderbar :-) .

Wie kommunizierst Du nun Deine Talente klar und verständlich nach außen?

 

Dein Aushängeschild nach außen – klar und einzigartig

DG 2

Die 4 Aspekte Deines Aushängeschildes:

 

1. Deine Persönlichkeit

Zeig Dich, so wie Du bist! Stehe zu Deiner Scannerpersönlichkeit!

Lass die Menschen Deine Leidenschaft, Deine Begeisterung, Deine Verrücktheit spüren! Sei offen, sei einfach DU! Das macht Dich einzigartig. Denn so eine Kombination von Deinen Talenten, Interessen, gibt es kein zweites Mal.

„Werde, wer Du bist“ Nietzsche

 

Erfinde Deine eigene kreative Berufsbezeichnung. Bei den IdeenheldInnen gibt es kreative Berufsbezeichnungen wie Visions-architektin, Ideenkönigin, SeelenMalerin,

Wunschgewichtverführerin, Life-Designerin, „Höher-Schneller-Weiter-Junkie“,  Körper- und Bewegungsenthusiastin, Beruf(ung)s- Genießerin, sprudelnde Ideenquelle, Seelengärtner, Perspektivenseherin, Weltenbewegerin, Solopreneur-Aktivist, Business Inspirator und Kreativstratege.

 

2. Deine Vision

Was ist Deine Vision? Was ist Dein Beitrag zu dieser Welt? Was willst Du bewegen?

Dein Wunschkunde erkennt in Deiner Vision seine größte Sehnsucht!

 

Beispiele von Visionen:

  • Monika Gründel: „widmet sich mit bedingungsloser Liebe der Wertschätzung und Ermächtigung von Menschen.“
  • Bettina Kalandra: unterstützt Menschen, „ihre Gabe in die (virtuelle) Welt zu bringen.“
  • Kristin Gasser: „Meine Passion ist, es Menschen die Freude an Bewegung und ihrem einzigartigen Körper zurückzugeben und so einen Weg zu Vitalität und Lebensfreude zu ebnen.“

 

3. Dein Wunschkunde

Sprich Deinen Wunschkunden direkt an. So machst es leichter für ihn, Dich zu finden und bringst klar nach außen, für wen Du da sein möchtest:

Zeige das Gesicht Deines Wunschkunden auf Deiner Website, Deinen Flyer, FB Fanpage Bildern Deinen Wunschkunden.

Beispiel: Ich habe eigens einen grünen Button dafür entworfen („Für IdeenheldInnen, Scanner, Multitalente).

DG 3

Dein Wunschkunde ist Dein Aushängeschild. Mich bringt man mit Scanner, Ideenhelden in Verbindung – das ist mein Aushängeschild.

 

4. Der Nutzen

Kommuniziere klar den Nutzen, den Du Deinem Wunschkunden bringst

Deinen Wunschkunden interessiert eigentlich nur, was Du für ihn tun kannst. Wie kannst Du ihn von seinen Problemen erlösen oder seine Wünsche erfüllen?

Zeig ihm das gleich an prominenter Stelle Deiner Website oder Deines Blogs!

  • Mara Stix: Du möchtest als Frau erfolgreich sein und unwiderstehlich leben?
  • Markus Cerenak: Du möchtest Deinen persönlichen Weg finden, um Dein Hamsterrad zu verlassen?
  • Diana Grabowski: Du möchtest aus Deinen 1000 Interessen ein erfolgreiches Business aufbauen?

Trau Dich, mit Deiner Vielseitigkeit rauszugehen! Die Welt ist so viel faszinierender und schöner, wenn gerade wir vielseitige Menschen uns in all unseren Facetten zeigen:

 

Die Vision eines Dakota-Indianers

Keiner arbeitet mehr, alle leben ganztägig,

ohne zu zählen, zu bedenken,

aus vollen Zügen verschwenderisch,

weit öffnen die Gesichter ihre Fenster,

jeder lüftet sein Inneres,

jeder ist schön, ohne daran zu denken.

 

Klingt das nicht wundervoll. :-)

Schreib mir gern, wie es Dir ergangen ist bei der Sortierung Deiner 1000 Interessen.

Ich freu mich drauf, von Dir in den Kommentaren zu lesen!

 

Alles Liebe,

Diana von den Ideenhelden 😉

 

P.S. Ich verwende der Einfachheit halber die männliche Form des Wunschkunden, meine damit aber beide Geschlechter.

 

Über Diana Grabowski

DG 4Als Ideenheldin, BerufungsCoach und Marketingconsultant hilft Diana Grabowski vielseitigen Solo-Unternehmern, die für sie perfekte Kombination ihrer vielen Talente zu finden, die sie wirklich glücklich und in ihrem Solo-Unternehmen erfolgreich macht. www.diana-grabowski.com

 

 

 

DG 5Vor einem Jahr gründete Diana die Ideenheldenbewegung. Die Bewegung fördert Dein grenzenloses Potential als Ideenheld/in und unterstützt Dich bei der erfolgreichen Umsetzung Deiner faszinierenden Projekte. Mehr als 1.800 Ideenhelden sind inzwischen dabei. In der Facebookgruppe Ideenhelden findet ein reger Austausch statt.

 

Ich freue mich über deine Meinung!

18 Comments

  • Jacky Wesling

    Reply Reply 27. September 2015

    Hey Diana! Hey Mara! Der Beitrag bringt es wirklich sehr gut auf dem Punkt. Wenn ich heute genau ein Jahr zurückdenke, weiß ich dass ich diesen kompletten Prozess auch durchlaufen habe und heute mit Erfüllung sagen kann: Ich habe es geschafft und alle Interessen sind zu einer Organisation geworden.

    Es war harte Arbeit an mir und meinem Business all meine Interessen zu sortieren, aber ich liebe und akzeptiere heute alle so, wie sie sein sollen :) Jede hat ihre Daseins-Berechtigung – mal mehr – mal weniger. Und das ist gut so.

    Mädels, geht euren Weg <3

    Alles Liebe Jacky

  • Diana Grabowski

    Reply Reply 27. September 2015

    Liebe Jacky!

    Klasse, wie Du Deinen Weg gefunden und Dich mit Deiner Vielseitigkeit so klar nach außen positioniert hast.

    Kann mir gut vorstellen, dass das eine große Herausforderung war. Denn die vielen Leidenschaften und Interessen sind oft wie lieb gewordene Kinder, denen wir allen gleichzeitig viel Aufmerksamkeit schenken wollen.

    Ist Dir sehr gut gelungen, Dein Business zu sortieren und Deine vielen Interessen zu kombinieren. Hut ab!

    Alles Liebe,
    Diana

  • Claudia

    Reply Reply 27. September 2015

    Liebe Diana, liebe Mara,

    Danke für den Artikel, der so erfrischend und lebendig geschrieben ist. Macht einfach gute Laune. Und das ist dann schon die hohe Schule : hochwertiger Inhalt, unterhaltend verpackt. Kompliment !

  • Diana Grabowski

    Reply Reply 28. September 2015

    Liebe Claudia, danke für Dein tolles Feedback. Das hat mir ganz tolle gute Laune gemacht :-).

    Wünsche Dir einen super Start in die Woche,
    Diana

  • Katharina Boersch

    Reply Reply 28. September 2015

    Liebe Diana! Liebe Mara!
    Vielen herzlichen Dank für diesen wunderbar treffenden Artikel, Diana.
    Ja, es ist möglich, die Vielseitigkeit und die 1000 Interessen unter „einen Hut“ zu bringen, gerade online ist soviel an Vielfältigkeit und Kooperation möglich, ein bereicherndes buntes Miteinander.
    In meiner Startphase hat mir auch das Mantra „beginne bevor du startklar bist“ geholfen 😉
    Diana, mir gefällt deine Wortschöpfung „Im-Perfektionismus“, vor dem Anspruch darf auch das Tun kommen, dann öffnen sich Türen,
    herzliche Grüße
    Katharina

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Katharina,
      ja genau, dieses Mantra hat mir auch sehr geholfen. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch noch ein weiteres Jahr gewartete, bis mein Ideenheldenblog endlich „perfekt“ ist ;-).

      Ich finde auch Im-Perfektionismus ein schönes Mantra. Ich werde es mal in meine Meditation mit rein nehmen ;-).

      Ganz liebe Grüße und ich freue mich schon auf unser gemeinsames Webinar, wo wir von unseren Erfahrungen mit dem Aufbau unseres Business berichten werden :-)

      Diana

  • Petra Schwehm

    Reply Reply 28. September 2015

    Super Artikel, Diana!
    Ganz toll finde ich die kreativen Namen der Ideenhelden. SeelenGärtner oder Visions-Architekt, klasse. Deine unkomplizierte Art ist toll und deine Botschaft: Sei einfach du :)
    Ich selbst habe viele Interessen und Begabungen, und große Freude, Neues auszuprobieren. Dass nicht alles in einem Angebot resultieren muss, auch wenn es könnte, ist dabei ein hilfreicher Ansatz.
    Meine Fokusinteressen sind: Menschen zu mehr Klarheit und Freude zu verhelfen, Erkennen von Stärken, Vermarktung und die Ausrichtung auf Erfolg.

    Alles Liebe,
    Petra

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Petra,
      ja, das ist in Deinem Sein und Deinen Angebot spürbar mit welchen Fokusinteressen Du arbeitest. Ich durfte ja auch schon in den Genuss Deiner numerologischen Beratung kommen. :-)

      Danke, dass Du das Thema Fokusinteressen ins Spiel bringst. Allein darüber könnte ich einen ganzen Artikel schreiben (ich schreib es mal auf meine Artikelideenliste).

      Für uns IdeeheldInnen ist es eine Erleichterung mit Fokus (sen) 😉 zu arbeiten. Das lenkt unsere Aufmerksamkeit auf Bereiche, auf denen momentan unser allergrößtes Interesse liegt. Und so geht was voran.

      Das Allertollste aber ist, dass man einen Fokus wieder ändern kann, wenn sich in uns drin der Fokus verändert hat. – Going with the Flow –

      Ganz liebe Grüße,
      Diana

  • Dunja Herrmann

    Reply Reply 28. September 2015

    Ach, wie schön ist es doch, wenn man sich wiederfindet in dem, was du schreibst, Diana! Ich kenne das sehr gut. Was ich schon alles angefangen habe 😉 Und doch scheint es sich gerade etwas zuzuspitzen auf eine Sache. Mal sehen, ob das so bleibt!
    Beim Lesen wurde ich wieder daran erinnert, endlich den Ideenhelden beizutreten. Wie lange ich wohl dafür brauche? Ich habe zu viel in meinem Kopf :-)))

    Danke für den schönen Beitrag, liebe Grüße an Diana, Mara und alle Mitlesenden!
    Dunja

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Dunja,
      das glaube ich gern, dass Du das kennst. Bist ja auch so eine wundervolle Ideenheldin ;-).

      Da bin ich gespannt, auf welche Sache es sich zuspitzt bei Dir. Na, ich werde bestimmt davon lesen ;-).

      Du bist herzlich Willkommen bei den Ideenhelden. Schick mir doch einfach ein Foto und einen kreativen Satz über Dich und dann nehme ich Dich auf die Ideenhelden Seite. (Den Satz kannst Du auch nachher noch mal ändern 😉 )

      Ganz liebe Grüße,
      Diana

  • Michaela

    Reply Reply 28. September 2015

    Ich bin noch auf dem Weg, alle meine Interessen (oder zumindest viele davon 😉 ) unter einen Business – Hut zu bekommen.
    Da hat mir dein Artikel gerade richtig gut getan und Mut gemacht
    Dankeschön.

    Liebe Grüße
    Michaela

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Michaela,
      das freut mich so sehr!

      Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und Freude beim „unter den Hut“ bekommen. Das Leben wird dann wirklich einfacher ;-).

      Alles Liebe,
      Diana

  • Soheila

    Reply Reply 28. September 2015

    Liebe Diana,
    danke für deinen anregenden guten Artikel! Alles Wichtiges ist angesprochen:-)

    Kristin hat geschrieben:
    „Ich weiß nicht mehr wieviele Anläufe es gebraucht hat, bis ich bei dem war, was es jetzt aber so dermaßen auf den Punkt bringt…
    Jedes Mal kam von Dir…. „hmmm, ja, hört sich super an, aber das ist es noch nicht ganz und noch zu lang!“ Grrrmpf! Augenverdreh!!
    Und jetzt bin ich SOOOO GLÜCKLICH mit dem, was du da aus mir rausgekitzelt hast, dadurch ist mir eigentlich erst so richtig klar geworden, was ich da für ne geile Berufung habe!“

    Ich bin auch ihren Weg gegangen. Sie ist angekommen. Herzlichen Glückwunsch!

    Und ich bin mit meiner Leidenschaft, Menschen von sich selbst zu begeistern und ihre hinderlichen Verhaltens- und Denkmuster schnell und präzise zu entlarven,
    kurz vor dem Ufer:-)

    Herzlichst
    Soheila

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Soheila,
      schön, von Dir zu lesen.

      „Leidenschaft, Menschen von sich selbst zu begeistern“ klingt wunderbar. Deine Kunden warten schon am Ufer auf Dich. Siehst Du sie schon winken? 😉

      Alles Liebe,
      Diana

  • Nadine Rahm

    Reply Reply 28. September 2015

    Liebe Diana, liebe Mara
    vielen Dank für den tollen Artikel. Ich bin sooooo froh, dass wir jetzt ein Bewusstsein erlangt haben und von den traditionellen Berufsbezeichnungen so langsam aber sicher Abstand gewinnen. Ich war immer davon begeistert, wenn jemand sein Ding macht und seiner Tätigkeit einfach einen neuen kreativen Namen gibt. Das finde ich authentisch und man hebt sich von anderen ab. Klar weiss man vielleicht nicht gleich, was eine Seelengärtnerin oder Kreativstratege ist, aber es macht auf jeden Fall neugierig es zu erfahren. :-)

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Nadine,
      ja, das bin ich auch. Mir macht es einen Riesenspaß mit meinen Klienten an den kreativen Berufsbezeichnungen zu arbeiten. Und auch für mich fallen mir immer wieder neue Bezeichnungen ein ;-).

      Und genau darum geht es, Neugierde zu wecken. Und ich liebe diesen leicht irritierten, verwunderten Gesichtsausdruck meines Gegenüber, wenn ich meine Berufsbezeichnungen aus dem Hut ziehe ;-). Je nach meinem Gegenüber eine andere.

      Es ist irgendwie wie Spielen. Das Leben wäre so viel leichter, wenn wir auch bei den „ernsten“ Themen des Lebens wie Business, mehr spielen würden ;-).

      Ganz liebe Grüße,
      Diana

  • Verena

    Reply Reply 28. September 2015

    Liebe Diana,

    toller Artikel, wow! So toll, wie unsere Zusammenarbeit! Vielen Dank für Deine Ideenquelle, die für mich so unermüdlich sprudelt, selbst, wenn ich auf dem Trockenen stehe.
    Meine Listen waren in der Tat seeeehr lang und ich bin wirklich froh, dass ich mich nicht allein dort hindurch wurschteln musste.

    Ich mag auch ne ausgeflippte Bezeichnung für mein DaSein.
    Das macht mir schon Spaß, wenn ich nur dran denke :-) Vielleicht nehmen wir uns das fürs nächste Mal vor?

    Read you!

    Verena

    • Diana Grabowski

      Reply Reply 29. September 2015

      Liebe Verena,

      Na klar können wir einen ausgeflippte Bezeichnung für Dein DaSein bei unserer nächsten Session ausdenken. Eine oder Mehrere Bezeichnungen, die Deinen vielen Facetten und Deiner Ausgeflipptheit 😉 gerecht werden ;-).

      Darauf freue ich mich,
      Diana

Leave A Response

* Denotes Required Field