Warum es an der Zeit ist, dass wir Frauen die Welt der Podcasts für uns erobern

podcast_marastix

Letzte Woche wurde ich von Christian Grusky von UnternehmerFM zu seiner Blog-Parade mit dem Titel „3 gute Gründe, um einen Podcast zu hören“ eingeladen. Darüber habe ich mich sehr gefreut und ich bin natürlich gerne dabei!

Ich habe mich allerdings entschieden, die Fragestellung der Blog-Parade noch etwas zu erweitern und nicht nur darüber zu schreiben, was einen Podcast hörenswert macht sondern auch, warum DU einen eigenen Podcast starten solltest. Und zwar insbesondere dann, wenn du eine Frau bist 😉

 

Warum ich einen Podcast gestartet habe

Am Anfang von meinem Podcast stand eine Vision: Ich hatte etwas zu sagen und wollte Menschen damit erreichen. Und ich fing an, mich mit dem Thema Podcast zu beschäftigen. Zu der Zeit fand ich eine Reihe von deutsch-sprachigen Podcasts, die von Männern betrieben wurden. Hier findest du z.B. eine tolle Podcast-Liste von Bernd Geropp.

Lauter spannende Podcasts, aber: NICHT EINE EINZIGE FRAU DABEI!

Ich glaube nicht, dass das daran liegt, dass die Männer jetzt alle Machos sind und sich nur untereinander weiterempfehlen und die Frauen einfach außen vor lassen… Und ich glaube auch nicht, dass wir Frauen alle Mauerblümchen sind und uns nicht trauen, unsere eigene Stimme zu erheben…

Interessanterweise ist auf dem Bild zum Blog-Beitrag von Bernd Geropp eine Frau drauf, die mit Kopfhörern offenbar gerade einen Podcast hört… Sind wir Frauen denn auf diese Rolle abonniert? Sind Männer die Künstler, die Maler, die Fotographen, die Erschaffer? Und wir Frauen nur die passiven Zuhörerinnen und Models, die von Männern (mit möglichst wenig Kleidung am Leib) porträtiert werden?

Ich weiß, ich bin heute etwas kontroversiell, aber ich glaube einfach, dass es an der Zeit ist, dass wir Frauen unsere Stimme erheben.

Steh auf, scheine und sei ein Star!

 

Wie es mit meinem Podcast anfing

Meinen eigenen Podcast zu starten war eine große Herausforderung für mich. Für meine 1. Podcast-Episode habe ich zwei Tage gebraucht, bis ich mit der Technik zurechtgekommen bin. Alleine das Mikro anzuschließen hat Stunden gedauert und ich war zeitweise so verzweifelt, dass mir die Tränen gekommen sind und ich dachte, das kriege ich nie hin. Ich bin nämlich echt kein Tech-Wizard.

Aber ich habe weitergemacht und dann, plötzlich, war mein Podcast fertig und kurze Zeit später unter „Neu und Beachtenswert“ bei iTunes. Und auf einmal bin ich direkt neben Tim Ferriss und denke mir: Wie ist das denn passiert?

mara_neu_und_beachtenswert

 

Wo mein Podcast heute steht

Heute gibt es meinen Podcast seit 2,5 Monaten und die Anzahl der Downloads geht beständig hinauf: bis zum heutigen Tag wurde mein Podcast bereits 12.300 Mal heruntergeladen und ich hatte bereits Anne Heintze, Siranus Sven von Staden, Benedikt Ahlfeld, Ute Benecke und viele andere als Interviewgäste.

Die Kosten für meinen Podcast liegen bei ca. 15 Euro pro Monat für das Hosting bei Libsyn. Also das soll mir mal einer erklären, wie ich sonst um das Geld pro Monat so viele Menschen erreichen soll! Das ist ein Marketing-Traum :-)

podcast

In dieser Zeit habe ich:

  • tolle Menschen kennen gelernt
  • sehr viel gelernt
  • super viel Spaß gehabt
  • mich selber hervorragend vermarktet

Und aus all diesen Gründen solltest auch du jetzt den Schritt wagen und deinen eigenen Podcast starten! Aber was sollte dieser Podcast haben, damit er gut ist und auch viel gehört wird?

 

3 gute Gründe, um einen Podcast zu hören

 

1. Der Podcast beleuchtet ein Thema von verschiedenen Seiten

Wenn ich einen Podcast höre, dann möchte ich nicht nur die Meinung der Person hören, die diesen Podcast betreibt sondern ich möchte das Thema von verschiedenen Seiten beleuchtet wissen.

Aus diesem Grund liebe ich Podcasts, bei denen auch viele Interviews geführt werden. Hier schreibe ich darüber, wie du spannende Interviews für deinen Podcast führst.

 

2. Der Betreiber / die Betreiberin hat Persönlichkeit und ist mir sympathisch

Wie ich schon in meinem Artikel über Lifestyle-Business geschrieben habe, bin ich davon überzeugt, dass Wissen und Inhalte heute austauschbar sind. Oder direkter formuliert: von den guten Trainern und Coaches (und da gibt es eine ganze Menge) erzählt jeder mehr oder weniger das Gleiche.

Worin sich die Menschen aber sehr stark unterscheiden, ist ihre Persönlichkeit. Ich möchte jemandem zuhören, der meine Sprache spricht, witzig und authentisch ist und auch nahbar und respektvoll zu den Zuhörern und Zuhörerinnen. Also keinem abgehobenen Guru sondern sondern einem „Mädl von nebenan“.

 

3. Der Podcast regt mich zum Nachdenken an

Es gibt heutzutage so viele Menschen, die behaupten, zu wissen, wie es geht. Wie es geht, erfolgreich zu sein oder glücklich oder wie „man es richtig macht“. Das macht mich immer sehr skeptisch. Jeder, der behauptet, erleuchtet zu sein, beweist damit meiner Meinung nach genau das Gegenteil.

Gute Podcasts vermitteln keine dogmatisch-einfachen Lösungen sondern regen zum Nachdenken an, so dass sich der Zuhörer / die Zuhörerin ihre eigene Meinung bilden kann. Selber denken ist zwar vielleicht anfangs etwas anstrengender, aber es zahlt sich aus! Versprochen!

 

Alles Liebe und weiterhin viel Spaß beim Hören oder bald Produzieren von Podcasts :-)

Marastix

 

 

P.S.: Wenn dich das Thema interessiert, trage dich unbedingt unter diesem Artikel für E-Mail Updates ein. Eine Reihe von Inhalten zum Thema Podcast produzieren teile ich nur mit meinen E-Mail Abonnenten :-)

 

Ich freue mich über deine Meinung!

11 Comments

  • Dimitri Weimer

    Reply Reply 25. August 2014

    Absolut, du bringst es auf den Punkt. Wenn ich meine Podcast-Liste anschaue, ist tatsächlich keine Frau (außer dein Podcast) dabei. Danke für deinen Podcast, ich konnte schon so viel mitnehmen Danke!

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. August 2014

      Dann freue ich mich, die Einzige für dich zu sein 😉

  • Nicole Bailer

    Reply Reply 25. August 2014

    Liebe Mara,

    Eigentlich wollte ich mir mit einem Podcast noch Zeit lassen aber du machst es mir richtig schmackhaft 😉

    Dein Podcast ist toll und ich habe bisher jede Episode gehört. Ein absoluter Mehrwert und ich habe viele tolle neue Menschen kennen gelernt, die ich sonst vielleicht nie gehört hätte.

    Mach bitte weiter so und trage dein Licht in die Welt. Du bist eine wunderbare Frau und das darf jeder wissen 😉

    Deine Nicole

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. August 2014

      Vielen Dank, ich freue mich!

  • Silvia

    Reply Reply 25. August 2014

    Ich finde es schon cool, Mara, wie du durchgestartet bist und ich finde deinen Ideen, und auch wie du es umsetzt einfach klasse. Sehr authentisch.

    Liebe Grüße
    Silvia

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. August 2014

      :-)

  • Dennis Sievers

    Reply Reply 25. August 2014

    Hallo Mara,

    ich sehe das so wie du… ich habe alles mögliche an Podcast, die mich ansatzweise interessieren. Man kann immer was dazu lernen, auch bei Themen bei denen man denkt, das muss man sich nicht ‚antun‘. Und dann macht es doch auf einmal klick.

    Lieber Morgens in der Bahn 1-2 Folgen Podcast hören, anstatt in die negativ belastete Zeitung zu schauen.

    Man bekommt neue Ideen, neue Impulse, die einen Anregen etwas anders zu machen oder etwas umzudenken.

    Mach du weiter…

    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Dennis

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. August 2014

      Und ich freue mich, dass ich schon von Anfang an in deiner exklusiven Podcast-Liste dabei war :-)

  • Svenja

    Reply Reply 26. August 2014

    Podcasts sind toll. Und es werden immer mehr. Ich höre sie inzwischen schon im Auto.
    Aber selbst einen machen? MUAH…!
    Dein Blog ist großartig. Wie viele Heiratsanträge hast du seit dem Start schon bekommen? 😉

    Liebe Grüße
    Svenja

  • Robert Kraxner

    Reply Reply 28. August 2014

    Liebe Mara,

    ich werde meinen Podcast zum Thema „Geld-Wert-Erfolg“ im Herbst starten.

    Deine Arbeit und dein Podcast inspiriert und motiviert mich. Ich bin absolut begeistert, was du auf die Beine stellst.

    Für mich persönlich ist es auch am wichtigsten (neben gutem Inhalt mit Mehrwert), dass die Podcast-BetreiberIn authentisch ist und ihre Persönlichkeit zeigt.

    DANKE
    Alles Liebe
    Robert

  • Christoph Engelhardt

    Reply Reply 30. August 2014

    Hi Mara,

    ich bin über Christian Gursky’s Blogparade auf deinen Artikel aufmerksam geworden.
    Ich muss sagen, dass mir besonders dein 3. Punkt super gefällt.

    Mittlerweile glaube ich, dass man nur noch Gründern trauen sollte, die sich darüber ausweinen wie kompliziert und anstrengend alles ist. Die „Gründer/Coaches/Berater“, die mir erzählen, dass man „nur schnell ein WordPress-Blog mit 5 Artikeln“ (o.ä.) machen muss, sind unglaubwürdig oder unterschlagen wie viel Mühe es sie wirklich gekostet hat.

    Viele Grüße
    Christoph

Leave A Response

* Denotes Required Field