UL 082 – Interview mit Jan Schleifer, Erfolgreich mit Männern kommunizieren

UL 82

Heute spreche ich im Interview mit Jan Schleifer darüber, wie du als Frau erfolgreich mit Männern kommunizierst.

Dabei verrät er mir eine Reihe von Geheimnissen, wie z.B.:

  • Warum Männer eine eigene Muttersprache haben und wie du sie verstehen lernst
  • Wie du die wichtigsten Missverständnisse zwischen Männern und Frauen vermeidest
  • Wie sich das Verhalten von Männern und Frauen unterscheidet und was du über Männer wissen musst, um mit ihnen erfolgreich im Business umzugehen
  • Warum Männer tun, was sie tun, auch wenn das für uns Frauen häufig recht seltsam erscheint

 

Über Jan Schleifer

Jan Schleifer

Jan Schleifer entschlüsselt für Sie die Codes der männlichen Kommunikation, Denk- und Verhaltensmuster. Aus seiner fast 20-jährigen Praxis als Berater für Kommunikation sowie als Business und Management Coach weiß er, dass Frauen, die erfolgreich sein wollen, ohne dabei permanent über die eigenen Grenzen gehen zu müssen, das Verständnis der Sprach- und Verhaltenscodes der Männer benötigen.

Er unterstützt und begleitet Unternehmen, Unternehmer und Führungskräfte mit Workshops, Webinaren, Vorträgen und Coachings. In seinem Buch Muttersprache Mann übersetzt Jan Schleifer nicht nur die Sprache von Männern für Frauen, sondern erklärt auch das »Wieso« dahinter. Denn im Verständnis liegt nicht nur der Schlüssel des Verstehens sondern auch der größtmögliche Hebel für den eigenen Erfolg.

 

Der Podcast hat dir gefallen? Hier kannst du ihn mit einem Rechtsklick downloaden oder auf iTunes abonnieren!

Es ist kostenlos!

Podcast Unwiderstehlich Leben

Ich freue mich über deine Meinung!

5 Comments

  • Mandy-Jane Marchini

    Reply Reply 4. Dezember 2015

    Hallo Mara,
    hallo Jan,
    das war eine geglückte Darlegung der Unterschiede zwischen Männern und Frauen in ihre Art zu kommunizieren und in ihren unterschiedlichen Verhaltesweisen. Habe mich z.T. wiedererkannt, wobei – und dies haben Sie oft genug betont Jan – , dass es hier um eine pauschale und keine differenzierte Betrachtungsweise handelt.
    Habe viel Spaß beim Zuhoren und neue Sichtweisen gewonnen :-). Danke.

    Ich kann mir vorstellen, dass es viele Frauen interessiert, wie sie die Männer besser verstehen können, denn anscheinend gerade im Berufsleben tauchen zwischen den beiden Geschlechten häufig Missverständnisse auf, wobei ich sagen muss, dass ich persönlich eher gute Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht habe oder vielleicht hatte ich einfach Glück gehabt :-).
    Alles Gute wünsche ich Dir Jan mit Deinem Buch und Projekt.
    Mara – ich finde Deine Webinars immer spannend. Du lieferst immer Mehrwert. Toll.

    Grüße aus Hamburg
    Mandy-Jane Marchini

  • Mandy-Jane Marchini

    Reply Reply 4. Dezember 2015

    Mandy-Jane Marchini
    Reply Reply
    4. Dezember 2015

    Hallo Mara,
    hallo Jan,
    das war eine geglückte Darlegung der Unterschiede zwischen Männern und Frauen in ihrer Art zu kommunizieren und in ihren unterschiedlichen Verhaltensweisen. Habe mich z.T. wiedererkannt, wobei – und dies haben Sie oft genug betont Jan – , dass es hier um eine pauschale und keine differenzierte Betrachtungsweise handelt.
    Habe viel Spaß beim Zuhoren und neue Sichtweisen gewonnen :-). Danke.

    Ich kann mir vorstellen, dass es viele Frauen interessiert, wie sie die Männer besser verstehen können, denn anscheinend gerade im Berufsleben tauchen zwischen den beiden Geschlechten häufig Missverständnisse auf, wobei ich sagen muss, dass ich persönlich eher gute Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht habe oder vielleicht hatte ich einfach nur Glück gehabt :-).
    Alles Gute wünsche ich Dir Jan mit Deinem Buch und Projekt.
    Mara – ich finde Deine Webinars immer spannend. Du lieferst unheimlich viel Mehrwert für uns alle. Toll.

    Grüße aus Hamburg
    Mandy-Jane Marchini

  • Jan

    Reply Reply 4. Dezember 2015

    Hi Mandy-Jane,
    vielen Dank für das nette Feedback. Interviews mit Mara sind aber auch wirklich easy, die macht es einem echt leicht 😉

    So sehr Stereotypen auch nerven können, sie helfen einfach grundsätzliche Dinge zu beschreiben. Und ein jeder – in diesem Falle eine jede – darf sich die Scheibe davon abschneiden, die ihr gefällt oder passt. Ich bin mir bewusst, dass es kein »one size fit’s all« gibt. Aber für das Projekt ist es die richtige Herangehensweise. Diejenigen, die es differenzierte mögen, sind herzlich eingeladen dies in Webinaren, Seminaren oder Coaching zu bekommen.

    Ob es Glück oder Können bei Dir ist, vermag ich nicht zu sagen, meine Vermutung ist jedoch, dass Du vieles richtzig machst – weil Glück allein hilft (besonders im Job) nicht weiter 😉

    Herzlichen Gruß, aus dem Norden Hamburgs,
    Jan

  • Claudia Münster

    Reply Reply 7. Dezember 2015

    Liebe Mara, lieber Jan,

    euch zuzuhören war ein Happening. Lieber Jan, du hast ein paar Wahrheiten gesagt, die erst mal schwer zu schlucken sind – aber sie sind wahr. Und das zu erkennen, ist zum Teil schwer, aber bringt voran. Also ein Interview, dass mir Impulse gegeben hat. Danke euch beiden.

    Liebe Grüße

    Claudia

    • Jan

      Reply Reply 8. Januar 2016

      Liebe Claudia,

      Danke für Dein ehrliches Feedback. Es heißt ja so schön: »Vor der Wahrheit gibt es keine Flucht« und je eher wir uns diesen Wahrheiten stellen, desto besser sind unsere Chancen, sie zum positiven zu Nutzen. Denn auch aus Stolpersteinen kann man tolle Dinge bauen.

      Lieben Gruß, Jan

Leave A Response

* Denotes Required Field