UL 028 – Interview mit Thomas Oberbichler: Wann schreibst du dein erstes Buch?

Thomas Oberbichler

Das Allerbeste, was du für deine Positionierung als Experte tun kannst, ist nach wie vor, dein eigenes Buch zu schreiben.

In der heutige Podcast-Episode spreche ich mit Autor und Buch-Coach Thomas Oberbichler darüber, wie du erfolgreich dein erstes Buch schreibst und vermarktest.

Erfahre hier:

  • Warum es eine sehr gute Entscheidung ist, ein eigenes Buch zu schreiben
  • Wie du mit deinem Buch auch Geld verdienen kannst
  • Wie du die Disziplin entwickelst, um dein Buchprojekt auch erfolgreich durchzuziehen
  • Wie du am besten entscheidest, ob du das Buch selbst verlegst (Selfpublishing) oder mit einem Verlag zusammenarbeitest
  • Was die besten Marketingstrategien für dein Buch sind
  • Was du tun musst, um dein Buch bei Amazon nach oben zu bringen

 

Über Tom Oberbichler, Bestsellerautor, Buchcoach und Schreibtrainer – be-wonderful.at/dein-buch/

tomoberbichler

Ich liebe Bücher. Ich lese und schreibe seit meiner Jugend mit Begeisterung und bin von Sprache als Denk- und Kommunikationsmittel fasziniert. Als Übersetzer und Kommunikationstrainer habe ich Sprache auch in den Mittelpunkt meiner beruflichen Tätigkeit gestellt – erst als Übersetzer, dann als Kommunikationstrainer mit den Schwerpunkten NLP (Neurolinguistisches Programmieren und hypnotische Sprachmuster.

Von meinem eigenen Buch habe ich lange geträumt – die digitale Revolution am Buchmarkt im 21. Jahrhundert hat mir die Tore geöffnet und ich bin entschlossen durchgegangen. Das Tempo der rauschenden Entwicklung, die folgte, hat mich zum Teil selbst überrascht.

2011 habe ich mein erstes Buch veröffentlicht.

2013 waren Bücher im Mittelpunkt meines Business.

2014 habe ich 16 Bücher veröffentlicht und mehre tausend Exemplare verkauft.

 

Ich habe mir meinen Traum erfüllt!

Natürlich freue ich mich über die Tantiemen und die Öffentlichkeitswirkung, die ich mit meinen Büchern erreicht habe, das Branding als Experte, das ich mir mit ihrer Hilfe geschaffen haben. Aber da ist noch mehr dran. Für mich geht es in unserer Zeit auch darum, das Schreiben und Veröffentlichen von Büchern auf eine neue Ebene des Empowerments zu heben – als Teil des gesellschaftlichen Fortschritts. Das ist Teil meiner Mission.

Ich finde es toll, anderen Menschen zu helfen sich auszudrücken und ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mit der Welt zu teilen. Ich freue mich über jedes einzelne Buch, zu dem ich meinen Beitrag leisten darf.

Mit meinem Blog, meinen E-Kursen und im 1:1 Buchcoaching. http://be-wonderful.at

Was die Menschen, die mein Wissen und meine Erfahrungen für sich nutzen, mitbringen, sind ihre Begeisterung für das, was sie tun, eine gute Dosis Neugier, die Sehnsucht nach Erfolg und die Bereitschaft zum Dranbleiben.

Ich habe für Menschen wie dich, die eine Geschichte zu erzählen haben, die Wissen, Fähigkeiten und Erfahrungen gesammelt haben und es mit der Welt teilen wollen, ein Erfolgsprogramm zusammengestellt:

 

In 6 Schritten zu deinem Buch

Mir geht es darum, auch dir diesen Weg zu öffnen. Wir leben in einem wunderbaren Zeitalter voller Gelegenheiten! Ich freue mich auch jetzt schon, weil ich mir vorstelle, wie du mir schreibst und erzählst, dass du es mit meinen Impulsen geschafft und dein Buch auf die Reise geschickt hast.

Hol dir jetzt mein kostenfreies eBook und nutze diese Schritt-für-Schritt Anleitung für dich. http://be-wonderful.at/dein-buch/

Ich wünsche dir deinen Erfolg!

Be wonderful!

Tom Oberbichler

 

Der Podcast hat dir gefallen? Hier kannst du ihn mit einem Rechtsklick downloaden oder auf iTunes abonnieren!

Es ist kostenlos!

Podcast Unwiderstehlich Leben

 

Ich freue mich über deine Meinung!

3 Comments

  • Klaus Wenderoth

    Reply Reply 18. März 2015

    Ob das eigene Buch nun gleich der Königsweg zur Expertenpositionierung ist, weiß ich nicht. Was ich aber glaube: Es ist ein richtiger Schritt in die richtige Richtung – wenn die Qualität des Buches, hinsichtlich dessen Inhalte, auch die Erwartungshaltung der meisten Leser erfüllen kann. Ein Interview mit Mehrwert für Zuhörer. Vielen Dank dafür!

    • Nils Terborg

      Reply Reply 24. November 2015

      Hallo zusammen :-)

      Nunja, ich denke, dass es prinzipiell ein guter Weg ist, aber das hängt definitiv total vom jeweiligen Projekt/von der Karriere ab und die Zielgruppe sollte natürlich auch verstehen, was da in Buchform veröffentlicht wurde – das Problem bei Allroundlösungen ist ja immer die Verallgemeinerung…

      Auf der anderen Seite funktioniert ein Buch tatsächlich für ziemlich viele Nischen…

      LG, Nils

Leave A Response

* Denotes Required Field