5 Gründe, warum du mal Pause in deinem Business machen solltest

Screen Shot 2017-03-13 at 15.54.33

Kennst du auch diese Situation? Eine Stimme in deinem Kopf sagt: Du musst den nächsten Schritt in deinem Business gehen! Du musst Kunden gewinnen! Du musst Blog-Artikel schreiben! Du musst endlich sichtbar werden, sonst hast du kein Business, sondern nur ein Hobby!

Aber gleichzeitig bist du irgendwie überhaupt nicht inspiriert? Du hast keine Ahnung, worüber du den nächsten Blog-Artikel schreiben sollst. Und eigentlich spürst du genau, dass du mal Pause brauchst…

 

Vollgas geben und Pause machen sind wie Ein- und Ausatmen

Ich glaube, dass sich im Leben verschiedene Phasen abwechseln. Es gibt Zeiten zum Vollgas geben und Ziele erreichen und es gibt Zeiten für Rückzug und Entspannung. Das gehört zusammen wie Ein- und Ausatmen.

Was dich dabei führt? Deine Intuition! In den aktiven Zeiten ist es nämlich nicht so, dass du dich zur Arbeit zwingen musst. Es ist überhaupt kein Gefühl des Müssens. Es ist vielmehr so, dass du dich, wie von göttlicher Inspiration gesteuert fühlst.

Blog-Artikel fließen nur so aus dir heraus. Dein Business wächst wie von selbst. Es ist einfach die richtige Zeit und alles fliegt dir entgegen.

Und das ist auch sehr wichtig, denn wenn du ähnlich tickst, wie ich, dann ist es dir ein großes Anliegen deine Gaben in die Welt zu bringen und sie dafür zu nutzen, um Menschen zu dienen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

In den Zeiten der Ruhe ist das alles völlig anders! Versuchst du hier dein Business wachsen zu lassen, fühlt sich alles hart und anstrengend an. Es ist als würdest du gegen den Strom schwimmen.

Ich hatte immer schon eine gute Intuition dafür, wann Zeiten in meinem Leben waren, wo ich Vollgas geben und Ziele erreichen wollte und wann die Zeiten für Rückzug und Entspannung waren.

 

Nur Durchpowern bringt dich nicht weiter

Mein Fehler war nur: Früher habe ich nicht auf diese Intuition gehört. Ich dachte: Du musst weiter-powern, du darfst dir keine Pausen gönnen, sonst fällst du zurück und deine Karriere, bzw. dein Business fährt gegen die Wand.

Zum Glück bin ich heute schlauer und ich traue mich etwas, das ich mich früher nicht getraut habe, nämlich auf meine eigene Intuition zu hören und Pausen zu machen, wenn ich sie brauche.

Und jedes Mal, wenn ich auf meine Intuition gehört habe, wurde ich dafür belohnt und konnte persönlich, als Mensch und in meinem Business einen großen Schritt nach vorne gehen.

Darum erzähle ich dir im heutigen Blog-Artikel, was die 5 Gründe sind, warum du mal Pause in deinem Business machen solltest.

 

1. Du verbindest dich wieder mit deiner Lebensmission

Wenn man nur arbeitet, um zu arbeiten, kann es passieren, dass einem der Sinn verloren geht. Auf einmal fühlt man sich, wie im Hamsterrad. Ja, das Hamsterrad gibt es keinesfalls nur bei Angestellten!

Wenn du aber Pause machst, kannst du dir wieder die „Warum-Frage“ stellen:

  • Warum bin ich hier?
  • Was möchte ich mit meinem Business erreichen?
  • Warum tue ich, was ich tue?

 

2. Du wirst offen für „göttliche“ Inspiration

Wenn du diese Fragen stellst und dann in die Ruhe und Stille gehst, wirst du offen für plötzliche Eingebungen. Sie sind, wie „göttliche“ Inspiration.

Damit meine ich, dass du plötzlich eine Idee hast, die dich unheimlich weiterbringt. Sie kommt scheinbar aus dem Nichts, daher „göttliche Inspiration“.

Ich hatte so eine Eingebung vor ein paar Tagen beim Meditieren. Auf einmal kam die Eingebung: Schreib ein Buch! Und nicht nur das! Es war auf einmal alles da! Titel, Inhalt sogar der gesamte Prozess mit allen einzelnen Schritten, um das Buch zu schreiben und zu veröffentlichen!

Natürlich habe ich sofort alles aufgeschrieben, um es nicht wieder zu vergessen und bin auch sofort die ersten Schritte gegangen, um das Buch-Projekt ins Leben zu bringen.

Sowas kannst du nicht durch harte Arbeit erreichen! Das war Inspiration pur!

 

3. Du entwickelst dich von Innen heraus weiter

Dein Business, das du im Außen kreierst, ist nichts anderes, als ein Spiegel von deiner Persönlichkeit im Innen.

Wenn du nur an deinem Business im Außen, aber nicht an deiner Persönlichkeit im Innen arbeitest, dann entsteht ein Ungleichgewicht.

Wenn sich das Innen nicht weiterentwickelt, kann auch das Außen nicht wachsen.

 

4. Du lernst zu empfangen

Vor einigen Wochen habe ich 100 Klientinnen gefragt, ob sie gut darin sind, anderen Menschen viel zu geben. Ca. 80% haben gesagt: Ja!

Dann habe ich gefragt, ob sie gut darin sind zu nehmen und zu empfangen. Hier sagten nur 20% (!): Ja!

Ich glaube, dass das typisch für uns Frauen ist. Wir geben, geben, geben. Immer werden die Bedürfnisse der anderen vor die eigenen gestellt.

Wenn du aber nur gibst und nicht empfängst, dann entsteht auch wieder ein Ungleichgewicht! Die Lernaufgabe ist also: Ich lasse es mir gut gehen! Alles Gute darf von selbst zu mir kommen! Ich darf nichts tun und mich beschenken lassen!

Wenn du die Kunst des Empfangens bei dir kultivierst, dann bringt dich das in deinem Business und in deinem Leben einen Riesenschritt weiter!

 

5. Du bereitest dich auf den nächsten großen Schritt im Außen vor

In Zeiten des Rückzugs und der Stille entwickelst du dich von innen heraus weiter. Wenn du dich als Mensch weiterentwickelst, passiert das Wachstum von deinem Business im Außen dann fast von selber.

 

Deine Lebensumstände müssen Pausen zulassen

Eines ist mir hier noch wichtig zu sagen: Natürlich muss dein Leben auch so gestaltet sein, dass deine Umstände Pausen überhaupt zulassen.

Früher, als ich noch in meinem Job angestellt war, hätte ich zum Beispiel solche Pausen gar nicht machen können. Jedenfalls nicht unbedingt dann, wenn ich sie gebraucht hätte… Ich konnte natürlich Urlaub nehmen, aber das ging nicht sofort und kurzfristig.

So wie heute, wo ich manchmal am Montag erkenne: Ich brauche Pause! Und einfach zum Friseur gehe statt zu arbeiten, das wäre natürlich nicht möglich gewesen.

Auch meinen heißgeliebten Mittagsschlaf konnte ich als Angestellte natürlich nicht machen.

Kurz gesagt: Als Angestellte musste ich mich dem Rhythmus von anderen anpassen und konnte nicht meinen eigenen leben.

Heute als Unternehmerin ist das alles anders. Und zwar besonders, weil ich heute ein Team in meinem Business habe, das sich um sehr vieles kümmert. Wenn ich Pause mache oder mal weg bin, dann steht nicht gleich alles still, sondern mein Business läuft einfach weiter.

 

Finanzielle Unabhängigkeit hilft sehr

Ich bin jetzt im 4. Jahr Vollzeit-Unternehmerin und ich habe mein Business inzwischen so aufgebaut, dass es mir laufend passives Einkommen beschert.

Selbst, wenn ich das ganze Jahr keine einzige neue Klientin gewinnen würde, generiert mein Business jeden Monat 6-stellige Einnahmen und wir haben aber ein Sales Team, das laufend neue Klientinnen gewinnt.

Das Alles aufzubauen war natürlich viel Arbeit und ging auch nicht von heute auf morgen, aber dafür ist die Situation heute natürlich super.

Mein großer Wunsch ist, dass ganz viele Frauen diesen Grad an Freiheit und Unabhängigkeit in ihrem Leben erreichen können und somit ihr Leben so gestalten, wie sie das wollen.

 

Sehr gerne möchte ich dich dazu zum kostenlosen Coaching in meiner Facebook-Gruppe „Verdienen was du wert bist“ einladen.

Hier unterstütze ich Coaches, Trainerinnen und Beraterinnen dabei ein Business aufzubauen, das ihnen Freiheit und einen tollen Lifestyle ermöglicht und gleichzeitig dafür sorgt, dass sie mit ihren Talenten und Fähigkeiten viele Menschen erreichen und ihnen dienen können.

Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass ich beides haben kann:

  1. Ein tolles Business, in dem ich mein volles Potenzial lebe, meine PS auf die Straße bringe und hunderten von Klientinnen diene UND
  1. Zeiten des Rückzugs, der Stille und der Pausen.

 

Sehr gerne zeige ich dir, wie du das auch schaffen kannst!

 

Wir sehen uns in der Facebook-Gruppe!

 

Herzliche Grüße von meinem Rückzug und Retreat aus New Mexico!

mara_signature_small

 

 

Ich freue mich über deine Meinung!

2 Comments

  • Irmgard Bronder

    Reply Reply 14. März 2017

    Ein wunderbarer Artikel liebe Mara, der für mich gerade zum richtigen Zeitpunkt zu mir gefunden hat ;-)) Danke Dir für diese wunderbaren Impulse. Herzlichst Irmgard

  • Bea

    Reply Reply 14. März 2017

    Super, dieser Beitrag liebe Mara,
    du sprichst mir aus der Seele, genau so sehe ich das auch, ganz besonders Punkt 3, es hat lange genug gedauert bis ich das wirklich begriffen habe. Toll, dass du das hier so exakt auf den Punkt bringst, hoffentlich als Inspiration für viele andere die sich leider keine Pause gönnen. Liebe Grüße, Bea

Leave A Response

* Denotes Required Field