Wie du in 4 Schritten eine Krise in eine Chance drehst

11836788_170562069950877_3875002329684492937_n

Bist du soweit, richtig loszustarten? Möchtest du jetzt unbedingt anfangen, dein Online-Business aufzubauen? Aber es fehlt einfach an einer Sache, nämlich am notwendigen Geld?

Ich schreibe sehr viel über Selbstverantwortung und darüber, dass jeder Mensch seines eigenen Glückes Schmied ist. Aber bedeutet das, dass man deshalb vor Schicksalsschlägen sicher ist?

Natürlich nicht!

Jedem kann etwas passieren: ein Job-Verlust, eine unerwartete Scheidung. Oder, oder, oder… Natürlich auch mir. Ich hatte auch schon viele Krisen, die ich durchstehen musste.

Die einzige Frage ist nur, wie du mit der Situation umgehst. Bist du traurig und unglücklich? Fühlst du dich wie gelähmt? Gibst du anderen die Schuld?

Oder stehst du auf, wirst kreativ und drehst die Situation? In unserem letzten Live-Webinar hat mein Geschäftspartner Norbert erzählt, wie er eine große Krise durchgestanden und die Situation in kürzester Zeit gedreht hat.

Hier kannst du dir noch bis Sonntag die Aufzeichnung ansehen:

LINK ZUR AUFZEICHNUNG

Im folgenden Blog-Artikel beschreibe ich, wie du in vier Schritten eine Krise in eine Chance drehst.

 

1. Du lässt dich nicht von deinen Emotionen leiten, sondern gehst in die Ruhe

Wenn du in einer Krise steckst, dann ist es ganz normal, dass die Emotionen hoch gehen. Im Webinar, in dem Norbert von seiner Krise erzählt, passierte auch eine Krise und plötzlich war bei der Software, die wir für unsere Webinare verwenden, der Chat verschwunden, und wir konnten nicht mehr mit den Teilnehmern kommunizieren. Das war auch echt seltsam. Wir stellten Fragen und bekamen keine Antwort….

Da sind bei mir auch die Emotionen hochgekommen: Angst, Ärger, Frustration, Enttäuschung usw.

Zum Glück habe ich ein geniales Team. Je stressiger es ist, desto ruhiger werden Marie und Norbert. Und wir lachen auch viel, was ebenfalls zum Stressabbau beiträgt.

Das wichtigste ist wirklich, nicht aus Angst heraus zu reagieren. Wenn du auf deine Angst hörst, dann ist deine Reaktion sicher schlecht. Also immer zuerst in die Ruhe gehen :-)

 

2. Du suchst nicht nach Entschuldigungen, sondern übernimmst Verantwortung

Als nächstes ist es ganz wichtig, nicht nach Entschuldigungen zu suchen, sondern Verantwortung für die Situation zu übernehmen.

Es interessiert ja meine Webinar-Teilnehmer nicht, wenn ich darüber spreche, dass nicht ich an dem Ausfall Schuld bin, sondern Webinarjam. Stattdessen übernehme ich gerne die Verantwortung für alles, was in meinem Leben passiert.

Fällt es mir immer leicht?

Nein! Auf keinen Fall!

Aber es macht mich frei. Denn wenn ich die Verantwortung bei mir sehe, dann kann ich auch etwas ändern. Ich bin nicht mehr hilfloses Opfer der Umstände, das die Schuld immer bei den anderen sieht und sich ständig über die Ungerechtigkeit der Welt beSCHWERT (spannende Wortbedeutung), sondern ich kann loslegen und mir das Leben kreieren, das ich immer schon haben wollte.

 

3. Du findest Lösungen, statt dich auf das Problem zu konzentrieren

Es gibt Menschen, die finden den ganzen Tag nur Probleme. Sie konzentrieren viel Zeit und Energie darauf, zu erklären, warum alles NICHT geht und warum sie da nichts tun können.

Und dann gibt es die Menschen, die Lösungen finden. Sie sehen in jedem Problem eine Chance. Durch Krisen werden sie kreativ und erfinderisch.

Meine Business-Partnerin Marie ist so ein Mensch. Sie ist wie Ethan Hunt aus „Mission: Impossible“: Je auswegloser die Situation ist, desto mehr dreht sie auf.

 

4. Du gehst in Aktion

Das ist sicher das Wichtigste: Angst lähmt Menschen. Um deine Krise zu drehen, musst du etwas tun. Und zwar nicht aus Panik heraus, sondern ruhig, lösungsorientiert und strategisch.

Du wägst deine Optionen ab, entscheidest dich für die beste und setzt diese um.

Norbert erklärt in unserem Webinar ganz hervorragend, wie er das geschafft hat. Er hatte eine Steuernachzahlung und das Finanzamt hatte sein Konto gepfändet. Wie er auf diese Situation reagierte, als er von heute auf morgen kein Geld mehr hatte, kannst du dir hier ansehen.

 

Als Ergebnis kommt dir das Universum zu Hilfe

Und wenn du diese vier Schritte durchläufst, dann passiert etwas Einzigartiges: Auf einmal kommt dir das Universum zu Hilfe.

Seit ich meinen neuen Premium-Kurs Money Firestarters gelauncht habe, hatte ich einige Anfragen von Frauen, die mir geschrieben haben, dass sie sich den Kurs nicht leisten können und ob sie gratis daran teilnehmen können.

Gratis teilnehmen ist keine Option für mich, und ich sage dir auch warum: Eine Teilnehmerin, die gratis am Kurs teilnimmt, wird keine Ergebnisse erzielen.

Es ist ganz einfach:

Was gratis ist, ist nix wert.

 

Damit du mit meinem Programm (oder irgendetwas anderem auf der Welt) Ergebnisse erzielst, muss es einen energetischen Ausgleich geben. Von nix kommt nix. Darum werde ich auch keine Teilnahmeplätze verschenken oder verlosen.

Aber ich möchte trotzdem helfen. Der energetische Ausgleich muss nicht unbedingt in Geld erfolgen. Du kannst natürlich auch etwas dafür TUN.

Wenn DU jetzt in Aktion gehst, dann komme ich dir entgegen.

 

Das Money Firestarters Stipendium

Denn heute lade ich dich dazu ein, dich für ein Money Firestarters Stipendium zu bewerben. Die Gewinnerinnen von unserm Stipendium bekommen nicht nur den Money Firestarters Kurs, sondern auch alle unsere anderen Kurse und eine Stunde Coaching mit Norbert, der dir bei allen deinen technischen Problemen hilft.

Wir haben noch niemals so viel Wert kostenlos hergegeben. Aber wir zeigen dir hiermit, dass wir unseren Teil machen und ernst nehmen. Wir werden alles tun, damit du erfolgreich bist.

Wirst du auch alles tun?

Das Stipendium wird nämlich nicht verschenkt oder verlost, sondern du musst etwas dafür tun. Wir wollen das Stipendium an die Bewerberinnen vergeben, die mutig sind, ihre Komfortzone ausdehnen und vollen Einsatz geben. Denn wir wollen es an Frauen vergeben, die wirklich wollen (Anmerkung: Selbstverständlich können sich für das Stipendium auch Männer bewerben. Ich spreche hier nur von Frauen, weil die meisten Leserinnen von meinem Blog nun mal Frauen sind 😉 ).

Dann bewirb dich jetzt hier für das Money Firestarters Stipendium und vielleicht gehörst du schon ganz bald zu den glücklichen Gewinnerinnen :-)

Solltest du den Money Firestarters Kurs bereits gebucht haben, kannst du dich auch für das Stipendium bewerben. Falls du gewinnst, refundieren wir dir dein Geld.

Die Bewerbungsfrist für das Stipendium endet am 29.9.2015. Also starte gleich los!

Hier findest du die Teilnahmebedingungen für die Bewerbung zum Money Firestarters Stipendium.

MF Stipendium.001

 

Viel Freude beim Mitmachen! Alle Infos zur Bewerbung für das Stipendium und die Teilnahmebedingungen findest du hier.

 

Herzliche Grüße,

mara_signature_small

 

P.S.: Wenn du jetzt bei der Bewerbung mitmachen möchtest, dann poste mir „Ja! Ich bin dabei!“ in die Kommentare.

 

 

Ich freue mich über deine Meinung!

4 Comments

  • Dario

    Reply Reply 22. September 2015

    Hi Mara,

    schön zusammengefasst und auf den Punkt.
    Vor allem Punkt 3 ist wichtig und eine Einstellungssache. Wenn man diesen beherzigt, dann hat man es nicht nur in Krisenzeiten einfacher.

    Was mir hilft mich nicht von Emotionen überwältigen zu lassen ist Akzeptanz. Denn wenn man eine Situation, die man nicht ändern kann akzeptiert, so wie sie ist, hört man auf Energie in Form von Wut oder Enttäuschung rein zu stecken.
    Es bringt zum einen nichts und zum anderen hat man dann mehr Energie um seine Situation zu verbessern.

    Grüße
    Dario

  • Birgit

    Reply Reply 22. September 2015

    Hallo liebe Mara, ich bin auf jeden Fall dabei. Werde gleich mein Video drehen.

    Lg Birgit

  • Marina

    Reply Reply 22. September 2015

    Ja, ich bin auch dabei und morgen folgt das Video. Ich freue mich, dass es eine solche Chance gibt!

    Viele Grüße
    Marina

  • David-Christopher

    Reply Reply 22. September 2015

    Ja! Ich bin dabei!

Leave A Response

* Denotes Required Field