12 goldene Regeln zum Erfolg als Unternehmerin

14691238_1190126277738833_2014300600631288188_o

Hast du dir schon mal die Frage gestellt, warum manche Unternehmerinnen mit fast allem erfolgreich sind, was sie anfassen, während andere einfach nicht so richtig in die Gänge kommen? Die Antwort darauf ist ganz einfach.

Unabhängig davon in welchem Bereich du ein Business starten möchtest gibt es Regeln, die in allen Bereichen zum Erfolg führen und allgemein gültig sind.

In diesem Blog-Artikel verrate ich dir, welche 12 goldenen Regeln dich zum Erfolg führen und wie du sie in deinem Business anwenden kannst :-) .

 

1. Tu, was du liebst und liebe, was du tust

Wenn du ganz am Anfang stehst, dann stellst du dir sicher die Fragen, was das richtige Business für dich ist, bzw. auch, wie du die richtige Nische oder Positionierung für dich finden kannst.

Und wahrscheinlich hast du auch schon mal gehört, dass du dich auf das konzentrieren sollst, was du liebst. Dieser Tipp ist auch vollkommen richtig, denn das, was du liebst machst du automatisch auch gerne und damit gut.

Zu tun, was du liebst ist allerdings nur die halbe Miete! Denn niemand (auch ich nicht) liebt ALLES, was es im Business zu tun gibt. Beispielsweise liebe ich Buchhaltung nicht besonders und trotzdem muss ich sie machen. Auch Blogartikel schreiben macht mir nicht IMMER Spaß. Während ich diesen Artikel schreibe, könnte ich auch hier auf Hawaii am Strand liegen. Und das würde mir mehr Spaß machen. Ich weiß aber, dass der Blogartikel wichtig ist und darum schreibe ich ihn.

Das Geheimnis ist also nicht nur das zu tun, was du liebst, sondern auch zu lieben, was du tust. Für ein erfolgreiches Business gehören eben auch alle kleinen Dinge dazu, wie Buchhaltung, Marketing, Präsentationen erstellen und so weiter.

Wenn du gelernt hast das alles zu lieben, dann geht es viel leichter :-)

 

2. Fange an bevor du bereit bist

Möchtest du ein Business starten oder durchstarten, aber du hast das Gefühl, du bist noch nicht bereit? Oder wartest du vielleicht auf den richtigen Moment?

Dann kann ich dir sagen, der richtige Moment wird niemals kommen und du wirst dich niemals bereit fühlen! Als ich mein eigenes Business gestartet habe hatte ich fast 10 Jahre Berufserfahrung als Unternehmensberaterin, einen Doktortitel und 2 abgeschlossene Coaching-Ausbildungen. Und trotzdem dachte ich, dass ich nicht bereit bin, bis mir klar wurde, dass es keinen Sinn hat weiter zu überlegen und abzuwarten! Stattdessen bin ich und musst auch du einfach springen!

Ich habe mir damals die Frage gestellt, ob ich mir vorstellen kann in 5 Jahren noch im gleichen Job zu arbeiten und die Antwort, die kam war eindeutig: „Auf gar keinen Fall!“

Von diesem Moment an war klar, dass ich mein eigenes Business starten würde. Ich konnte dies gleich tun und wollte keine weitere Zeit mehr verlieren.

 

3. Konzentriere dich aufs Geld verdienen

Als Unternehmerin (und vor allem in den ersten 3 Jahren) musst du dich von der Idee verabschieden, dass du alles schaffen kannst!

Es gibt einfach SO viel zu tun! Webseite, Buchhaltung, Steuern, Marketing, Verkauf, Produktentwicklung, Social Media, Weiterbildungen und, und, und. Selbst wenn du 16 Stunden am Tag arbeitest ist das alles nicht zu schaffen.

Darum ist es ganz wichtig, dass du nicht versuchst alles zu machen, sondern dich auf das Wichtigste konzentrierst und das ist Geld zu verdienen!

 

Wenn du kein Geld verdienst, dann hast du kein Business, sondern ein Hobby!

 

Du musst dir also sofort ein Einkommensziel setzen und dir dann bei jeder Aktivität, die vor dir liegt, die Frage stellen: Bringt mir das Geld, was ich hier tue oder nicht?

 

4. Lerne alles über Marketing & Verkaufen

Wenn du Geld verdienen möchtest, dann musst du verkaufen! Kunden gewinnen und verkaufen ist die ALLERWICHTIGSTE Sache für dich als Jungunternehmerin!

Und damit meine ich SOFORT! Nicht erst, wenn die Webseite fertig ist und wenn dein Produkt 10 Mal überarbeitet ist usw. .

Lerne stattdessen alles über Marketing & Verkaufen, was du kannst und fange sofort an!

Du musst Klarheit über 3 wichtige Fragen haben:

  1. Wer sind deine idealen Kunden, mit denen du arbeiten möchtest?
  2. Wie schaffst du es jeden Tag 5-10 deiner idealen Kunden ans Telefon zu bekommen?
  3. Was musst du zu deinen idealen Kunden in dem Telefonat sagen, damit sie auch bei dir kaufen?

Und dann solltest du jeden Tag und ich meine jeden Tag, mindestens 5 Telefonate mit idealen Kunden von dir führen!

 

webinar-ppm-kunden-neu-001

 

5. Besser erledigt als perfekt

Wie ich schon erwähnt habe, kannst du es als junge Unternehmerin nicht schaffen, alle To Do’s zu erledigen, die in deinem Business anfallen. Denn dann wirst du niemals fertig werden. Aus diesem Grund musst du deinen Perfektionismus loslassen und „Mut zur Lücke“ entwickeln.

Besser du bringst dein Produkt oder deine Webseite nicht perfekt heraus als nie! Verbessern kannst du später immer noch!

Aber wenn du in der Perfektionsmus-Falle stecken bleibst, dann wird es dein Business langfristig nicht mehr geben, weil du es nichts schaffst, damit Geld zu verdienen.

 

6. Höre keinesfalls auf „wohlmeinende“ Familienmitglieder oder Freunde

Wenn du ein erfolgreiches Business aufbauen möchtest, dann ist es wichtig, dass du dir die richtigen Vorbilder und Mentoren suchst, von denen du lernen kannst. Das sind erfolgreiche Unternehmerinnen, die das, was du machen möchtest schon erfolgreich getan haben.

Was du aber keinesfalls tun darfst, ist auf deine „wohlmeinenden“ Familienmitglieder oder Freunde zu hören.

Hast du schon mal den Spruch gehört: „Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.“?

Das stimmt hier 100%! Wenn deine beste Freundin als Angestellte arbeitet, dann ist sie nicht die kompetenteste Ratgeberin für dich, wenn es darum geht dein Business aufzubauen! Wenn dein Mann super glücklich als Beamter ist, dann wird er deinen Traum von einem eigenen Business nur sehr schwer verstehen können!

Wenn Menschen es gut mit uns meinen, dann versuchen sie manchmal uns ihre Ängste und Sorgen als Geschenk zu präsentieren.

Die Frage hier ist:

Lebst du deinen Traum und holst du dir Unterstützung und Hilfe bei Gleichgesinnten oder lässt du die Ängste von anderen Menschen zu deinen werden? Besonders dann, wenn sie von Menschen kommen, die dir besonders nahe stehen?

 

7. Je mehr du dienst, desto mehr du verdienst

Menschen zu dienen und für sie in den Dienst zu treten hat bei uns teilweise einen schlechten Ruf. Manche Menschen glauben, dass „dienen“ minderwertig oder unter ihrer Würde ist. Wenn du als Unternehmerin erfolgreich sein willst, dann musst du diese Denkweise sofort über Board werfen.

In einem erfolgreichen Business dienst du deinen Kunden und stellst sie in den Mittelpunkt. Das bedeutet auch, dass du dein Ego zurückstellen musst. Es geht erstmal nicht um dich oder darum, was du willst, sondern um deine (Wunsch-)Kunden.

Gestalte dein Marketing und deine Produkte so, dass sie deinen Kunden dienen und gefallen. Dann verdienst du auch gut Geld.

Achtung: Wichtig ist hierbei natürlich, dass du authentisch und dir selber treu bleibst. Du sollst dich natürlich nicht verbiegen oder verstellen, sondern dein Herz für deine Kunden und ihre Bedürfnisse öffnen und ihnen so gut, wie möglich helfen.

 

8. Fokus führt zu Fülle

Viele junge Unternehmerinnen glauben, dass sie erfolgreich werden, wenn sie möglichst VIELE verschiedene Dinge tun. Viele Produkte, viele Projekte, mehrere Geschäftszweige und so weiter. Kaum haben sie mit dem einen gestartet, kommt schon wieder das nächste.

Häufig stecken da Ängste und Mangeldenken dahinter. Nach dem Motto: Ich versuche möglichst viele Eisen im Feuer zu haben, falls die Projekte nicht erfolgreich sind.

Ganz am Anfang ist das auch sicher sinnvoll, denn man muss ja erstmal testen und ausprobieren, was einem liegt und funktioniert.

Wenn du aber wirklich erfolgreich sein willst, dann musst du dich fokussieren. Du musst alles loslassen und wegschneiden, was nur so mittelmäßig läuft und dich auf das konzentrieren, worin du wirklich EXZELLENT bist.

Jedes Mal, wenn ich mich getraut habe die Dinge, die ich nur halbherzig gemacht habe und/oder die (nicht) mehr gepasst haben, los zu lassen und mich auf das konzentriert habe, was ich wirklich machen wollte und was richtig erfolgreich war, habe ich einen Riesenschritt vorwärts gemacht.

Also traue dich zu reduzieren und WENIGER zu machen. 20% von dem, was wir tun erzeugt 80% der Ergebnisse. Finde heraus, was deine 20% sind und schneide die 80% einfach weg :-) . Du arbeitest dann weniger und verdienst mehr.

 

9. Hilf deinen Kunden ihre Probleme zu lösen

Einfach dein Produkt anzubieten und zu versuchen es zu verkaufen reicht heute schon lange nicht mehr aus. Kunden wollen keine Produkte kaufen, sondern für sie passende Problemlösungen.

Beschäftige dich mit deinen Wunsch-Kunden. Lerne sie kennen. Verstehe, wie sie denken und welche Probleme sie haben. Und dann hilf ihnen ihre Probleme zu lösen.

Wenn du so vorgehst, dann musst du nie mehr mit Druck verkaufen, sondern deine Wunsch-Kunden wenden sich automatisch an dich, wenn sie etwas brauchen, weil sie dich als Expertin auf diesem Gebiet wahrnehmen. In diesem Blog-Artikel beschreibe ich ganz genau, wie du dich am besten als Expertin positionierst und laufend Kunden gewinnst.

 

10. Traue dich gegen den Strom zu schwimmen (Break the rules)

Hast du schon mal gehört: „Du darfst auf keinen Fall XY machen, das funktioniert überhaupt nicht!“?

Als ich mein Business gestartet habe gab es viele solche Regeln, die jeder befolgt hat, obwohl sie (ganz offen gesagt) völliger Blödsinn waren.

Eine ungeschriebene Regel als ich mein Business gestartet habe war, z.B. dass man mindestens 3 Jahre bloggen und kostenlose Inhalte erstellen muss, bis man anfangen kann die ersten Produkte zu verkaufen. Ich wollte aber schneller Geld verdienen und habe mich nicht daran gehalten. Mein Blog ist im Juni 2014 gestartet und im Juli 2014 hatte ich die ersten Kunden Online gewonnen.

Welche ungeschriebenen (Schwachsinns-)Regeln gibt es in deinem Bereich? Traue dich das zu tun, was niemand macht, brich sie und werde erfolgreich!

 

11. Wo die größte Angst ist, ist der größte Erfolg

Gibt es etwas wovor du Angst hast in deinem Business? Mir ging es am Anfang (und teilweise bis heute) so, wenn ich einen neuen Blog-Artikel veröffentlicht habe. Oft gab es Gedanken wie: „Also das kannst du nicht schreiben! Das geht wirklich zu weit! Das kann man nicht machen!“

Und soll ich dir was sagen? Genau das waren meine erfolgreichsten Artikel! Immer wenn ich vor Angst gezittert habe, wenn ich auf „veröffentlichen“ geklickt habe, dann hatte ich die meisten Leserinnen, Likes und Kommentare.

Es ist immer so: Hinter jeder Angst ist ein Schatz verborgen.

Wovor hast du Angst? Wo denkst du: Man kann doch nicht! Das geht doch nicht! Oder vielleicht doch?!

Genau da musst du hin und genau das musst du tun :-) .

 

12. Das Wichtigste ist Verkaufen… Und zwar jeden Tag

Ich glaube, ich habe es schon ein paarmal gesagt 😉 . Aber hier nochmal, weil es so wichtig ist! Konzentriere dich auf das, was dir Geld bringt! Wenn du Geld mit deinem Business verdienst wird alles andere so viel einfacher!

Also lerne zu verkaufen und verkaufe! Jeden Tag! Jeden Tag 5 Gespräche mit idealen Kunden :-) . Und dein Business hebt ab :-) !

 

Hättest du gerne mehr Kunden für dein Business?

In meinem kostenlosen Online-Workshop zeige ich dir die ganz konkrete 5 Schritte Strategie, mit dem wir in 8 Wochen 22 neue Klienten für unser Business gewonnen haben (und das alles während wir gleichzeitig an die schönsten Orte der Welt gereist sind).

Hier jetzt gratis anmelden.

webinar-ppm-kunden-neu-001

 

Viele Grüße aus Hawaii!

Deine,

mara_signature_small

 

Ich freue mich über deine Meinung!

6 Comments

  • Paula

    Reply Reply 1. November 2016

    Wieder ein super Artikel!
    Bei mir bleibt so ein Staunen – wie kann sie nur das alles einfach so verraten??!
    Wirklich toll!

  • Maria Schoffnegger

    Reply Reply 1. November 2016

    Liebe Mara,
    gestern nach dem Live-Video habe ich mich schon auf den heutigen Artikel gefreut. Weil ich wusste, dass du mir damit wieder weiter hilfst. Meine Erwartung wurde wie immer übertroffen :-). Vielen lieben Dank für deine direkten Ansagen, die braucht man einfach.
    Liebe Grüße
    Maria

  • Gertraud

    Reply Reply 2. November 2016

    Ein toller Beitrag Mara – super zusammen gefaßt.
    Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Gertraud

  • Uwe

    Reply Reply 3. November 2016

    Mara Stix beherrscht es wunderbar, auch über tausende von Kilometern Entfernung die Aura der Inspiration zu transformieren. Das können nur sehr wenige Menschen. Daher Kompliment und Dank an dich, liebe Mara

  • Manuel

    Reply Reply 17. November 2016

    Hallo Mara,

    vielen Dank für deinen sehr interessanten Artikel.

    Geld verdienen ist die Basis des Geschäfts. Dafür kann ich jedem nur empfehlen seine Kunden und deren Bedürfnisse ganz genau kennenzulernen. Wenn du weißt, wo die Probleme deiner Kunden liegen, kannst du diese lösen. Und genau da wird Geld VERDIENT. Geld bekommt man eben, weil man es „verdient“.

    Liebe Grüße
    Manuel

Leave A Response

* Denotes Required Field