Wie du dich in 4 Schritten einfach und hocheffektiv selber sabotierst

12360171_969043133180483_5275758852585863911_n-1

Möchtest du gerne wissen, wie du garantiert nicht erfolgreich wirst? Beziehungsweise, was die sicherste Methode ist, um den eigenen Erfolg zu verhindern?

Im heutigen kurzen, nicht ganz erst gemeinten, Blog-Artikel verrate ich dir, wie du dich in 4 Schritten am aller besten selbst sabotierst :-)

 

Der Erfolgs-Killer Nummer 1

Kennst du auch die Situation, dass man sehr viel Zeit, Energie und manchmal auch Geld in ein bestimmtes Ziel bzw. Ergebnis investiert, aber es kommt einfach wenig bis gar nichts dabei heraus?

Das ist natürlich eine Situation, die besonders frustrierend ist. Denn wenn man nichts tut, dann ist es irgendwie auch klar, dass man kein Ergebnis bekommt. Aber, wenn man macht und tut, aber nichts dabei erreicht, dann ist das besonders ärgerlich.

In 99% der Fälle, die mir so unterkommen, gibt es genau einen Grund dafür, warum diese Situation entsteht. Das ist sozusagen der Erfolgs-Killer Nummer 1 und das ist der Selbstzweifel und der kommt ganz besonders häufig bei Frauen vor.

 

Selbstzweifel ist der Erfolgs-Killer Nummer 1 bei Frauen.

 

Frauen, die trotz viel Mühe wenige Ergebnisse bekommen, gehen dabei so vor:

 

1. Triff keine Entscheidungen, bzw. triff sie sehr langsam

Eine der wichtigsten Charaktereigenschaften von erfolgreichen Menschen ist, dass sie schnell Entscheidungen treffen. Wenn du nicht erfolgreich sein, bzw. dich selber sabotieren willst, dann solltest du keine Entscheidungen treffen, bzw. sie so langsam wie möglich treffen.

Die nicht getroffenen Entscheidungen blockieren dich nämlich energetisch und führen dazu, dass du nicht in Aktion gehst und damit auch dein Ziel nicht erreichst.

Ein häufiges Beispiel ist hier das Thema Positionierung. Ich kenne so viele Frauen, die schon seit Monaten (und manchmal Jahren!) über ihre Positionierung nachdenken und sich einfach nicht entscheiden können. Anstatt loszulegen, Geld zu verdienen und erfolgreich zu sein, sind sie hier energetisch blockiert und es geht einfach nicht weiter.

 

2. Wenn du dann doch eine Entscheidung getroffen hast, stelle sie laufend in Frage

Der nächste wichtige Schritt zum Misserfolg ist dich selber laufend in Frage zu stellen. z.B. so:

  • War das wirklich die richtige Entscheidung?
  • Sollte ich nicht lieber…?
  • Vielleicht habe ich doch die falsche Positionierung / falsche Zielgruppe / falsche Marketing-Strategie?
  • XY macht das so und so, vielleicht sollte ich das lieber auch so machen?
  • Vielleicht sollte ich lieber noch jemand anders fragen / noch eine Ausbildung machen / noch warten?
  • Bin ich überhaupt gut genug, um das zu machen?
  • Bin ich schön/alt/jung/erfahren genug?
  • Ist es richtig so ein Risiko einzugehen?
  • Bin ich schon so weit?
  • Vielleicht sollte ich lieber noch warten / mir einen Job suchen / erst mit meinem Mann sprechen?
  • Bin ich es wert so viel Geld zu verdienen / so glücklich zu sein / so ein tolles Business zu haben?
  • Und so weiter

Mit solchen Fragen kannst du recht einfach viel Zeit und Energie verlieren. So lange bis du völlig verunsichert und wie gelähmt bist.

 

3. Wenn Zweifel kommen, dann wirf deine Entscheidung über Board und mache etwas anderes

Nachdem du dich selber mit Zweifeln komplett verunsichert hast, ist der Rest dann nicht mehr schwierig. Du wirfst einfach deine Entscheidung über Board und machst etwas anderes.

  • Du hast dich für eine Positionierung entschieden, aber sie noch nicht umgesetzt? Nimm eine andere!
  • Du hast dich für eine Zielgruppe entschieden? Wirf das um und nimm eine andere!
  • Du hast ein Coaching-Programm gebucht? Gib es zurück und sei dir weiter unsicher, wo du hin willst!
  • Du hast eine Produkt-Idee, das Produkt aber noch nicht verkauft? Entwickle eine neue Idee!

 

4. Jetzt startest du einfach wieder bei Schritt 1

Jetzt bist du wieder in der Situation, wo du eine neue Entscheidung treffen solltest. Du kannst deinen Erfolg am besten verhindern, wenn du wieder bei Schritt 1 startest und möglichst keine Entscheidungen triffst oder sie zumindest sehr langsam triffst.

Und dann fängt alles wieder von vorne an.

Mit dieser sehr einfachen 4-Schritte Strategie ist sichergestellt, dass du immer beschäftigt bist und viel zu tun hast, aber nie Ergebnisse bekommst, Geld verdienst oder erfolgreich wirst.

Ich verspreche dir: Die Strategie ist so einfach, wie effektiv :-)

 

Von Herzen frohe Weihnachten für dich und deine Familie sowie alles Gute im Neuen Jahr!

 

Deine,

Marastix

 

 

Ich freue mich über deine Meinung!

4 Comments

  • Ralf

    Reply Reply 20. Dezember 2016

    😀 Ein sehr schön beschriebener Kreislauf Mara.
    Gut, dass es Menschen wie dich gibt, die einen daraus holen können.

    Ich wünsche dir und Norbert (und wer jetzt noch so in deinem Team ist)
    eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit. :)

    Lasst euch reich beschenken und lasst die Korken knallen!
    LG
    Ralf

  • Catherine

    Reply Reply 20. Dezember 2016

    Einfach genial, Mara!! :-)
    Dann wirf ich jetzt mal Schritte 1 – 4 aus dem Fenster und lass mich weiterhin so wunderbar von euch im Coaching unterstützen. Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

    Liebe Grüße,
    Catherine

  • Manuel

    Reply Reply 21. Dezember 2016

    Und, gaaaaaaaanz wichtig: Gib den Umständen oder anderen Menschen die Schuld, wenn etwas nicht geklappt hat.

  • Petra Schwehm

    Reply Reply 21. Dezember 2016

    Haha, sehr schön :)
    Ja, der Selbstzweifel-Saboteur, besonders präsent bei denjenigen mit der Zahl 3 in ihrer Lebenszahl.

    Da hilft nur: Bewusst machen, Glauben an sich und sein Produkt stärken und trotz aller Hürden in die Umsetzung gehen.

    Merry X-mas!
    Petra

Leave A Response

* Denotes Required Field