Wie du durch deine Dankbarkeit Wunder geschehen lässt – Mein Beitrag zur Dankbarkeits-Blog-Parade

Mara Stix Blog-Parade

Bist du 100% glücklich in deinem Leben? Oder hast du manchmal das Gefühl, dass da irgendetwas fehlt? Hast du unerfüllte Wünsche, Träume oder Sehnsüchte?

Hättest du gerne mehr Liebe, Spaß oder Geld? Einen interessanteren Job, besseren Sex, einen anderen Partner oder mehr Abenteuer?

Hast du irgendwelche geheimen Wünsche oder Sehnsüchte in deinem Leben? Wo du dir denkst: Hätte ich nur XY, dann wäre ich glücklich! Und du blickst neidvoll auf die Menschen, die das haben, was du dir so sehr wünscht?

Das Problem ist nur, dass uns dieses Wünschen und uns sehnen meistens nicht weiterbringt. Im Gegenteil es ist oftmals sogar leider kontraproduktiv.

Lies im folgenden Artikel warum das so ist, was Dankbarkeit damit zu tun hat und wie du vom Wünschen zum Manifestieren der Dinge kommst, nach denen du dich sehnst.

 

Die unerfüllte Sehnsucht

Dieser Artikel ist für dich, wenn du eine unerfüllte Sehnsucht in deinem Leben hast. Die Art von Sehnsucht, von der ich hier spreche, kommt von einer unerfüllten Erwartung. Sie entsteht dann, wenn wir bestimmte Vorstellungen haben, wie unser Leben sein soll.

Vielleicht hätten wir gerne mehr Erfolg, mehr Geld oder mehr Abenteuer in unserm Leben. Oder vielleicht mehr Liebe oder einen anderen Partner oder überhaupt einen Partner.

Und dann fangen wir an zu wünschen: Wenn ich nur mehr Geld verdienen würde, dann wäre mein Leben perfekt. Oder wenn ich nur den richtigen Partner finden würde, dann wäre ich endlich glücklich.

Kennst du diese Situation? Ich kenne sie jedenfalls. Ich bin die meiste Zeit in meinem Leben sehr glücklich und dankbar für das, was ich habe. Ich manifestiere das, was ich mir wünsche und übernehme die Verantwortung für mein Leben. Zumindest die meiste Zeit.

Aber, wie ich schon mal geschrieben habe, bin ich auch nicht bei allem, was ich tue, erfolgreich.

 

Warum wir mit Wünschen eine Opferhaltung zementieren

So habe ich z.B. Anfang diesen Jahres gemerkt, dass ich mir schon lange von Herzen eine glückliche Beziehung mit einem Mann wünsche. Ich hatte immer die Vorstellung, dass wir Liebe im Privatleben und Erfolg im Business miteinander teilen. Dass wir zusammen leben, arbeiten und reisen. Dass wir uns gegenseitig unterstützen, coachen und den Rücken freihalten. Dass wir einfach zusammen glücklich sind.

Obwohl ich diesen Wunsch schon länger habe, hat er sich leider lange nicht erfüllt. Und ohne es zu merken, kam ich mit der Zeit in eine Opferhaltung. Ich fühlte mich irgendwie vom Leben betrogen. Ich war der Meinung, dass ich doch eine schöne Beziehung verdient hätte und dass es irgendwie ungerecht wäre, dass sie mir verwehrt blieb.

Dann fing ich an, mich da mehr und mehr hineinzusteigern. Mein Leben kam mir zunehmend sinnlos vor und ich vergaß meine Aufmerksamkeit auf die schönen Dinge in meinem Leben zu richten. Damit ging ich mehr und mehr in eine Opferhaltung und in einen Widerstand zu meinem Leben.

 

Das schlechte Gewissen verstärkt das Unglück

Da ich mich immer mehr auf das Negative konzentrierte wurde ich immer unglücklicher und unzufriedener. Und gleichzeitig bekam ich auch ein sehr schlechtes Gewissen, weil ich mich selber für undankbar meinem Leben gegenüber und als zu passiv erlebte.

Von ganzem Herzen glaube ich daran, dass wir die Schöpfer unseres Lebens sind und Selbstverantwortung für das tragen, was wir daraus machen. Somit war mir auch klar, dass ich diese Situation selbst verursacht hatte.

Trotzdem brachte ich meinen Wunsch nach Veränderung in meinem Leben und mein Unglück über meinen unerfüllten Beziehungswunsch nicht zusammen. Und damit fühlte ich mich immer schlechter.

 

Wie du mit unerfüllten Wünschen und Sehnsüchten umgehst

Warum ich das alles schreibe? Weil ich in meinem Umfeld so viele Menschen sehe, die in der gleichen Situation gefangen sind, wie ich das war. Die sich etwas wünschen, das sie nicht haben und wegen der unerfüllten Sehnsucht immer unglücklicher werden. Die häufigsten Strategien, die ich dabei beobachte funktionieren aber nicht.

 

Strategie 1: Den Wunsch oder die Sehnsucht ignorieren

Das habe ich selber längere Zeit lang versucht. Ich habe z.B. meinen Beziehungswunsche dadurch unterdrückt, dass ich mich in die Arbeit gestürzt und ein neues Projekt gestartet habe. Das Problem bei dieser Strategie ist allerdings, dass sie langfristig nicht erfolgreich ist.

Denn unsere Wünsche haben die hinterhältige Eigenschaft immer wieder hoch zu kommen. Meistens geschieht das durch Menschen, die die unerfüllte Sehnsucht bei uns wieder wach rufen. Und damit kommen wir zur Strategie 2, die ebenfalls nicht funktioniert.

 

Strategie 2: Die Sehnsucht auf andere Menschen projizieren und sie beneiden

Kennst du die Situation, wenn du einen Menschen kennen lernst und irgendetwas bei ihm oder ihr regt dich fürchterlich auf? Du denkst dir, wie kann er oder sie nur so arrogant, unsympathisch, unverschämt… sein!

Häufig passiert das, wenn diese Menschen eine unterdrückte Sehnsucht von uns ansprechen. Der Porsche oder berufliche Erfolg von jemandem regt dich auf? Du findest es unerträglich, wie jemand sein Glück oder Erfolg in Facebook-Postings zelebriert? Dann spüre bei dir hinein. Welche unterdrückte Sehnsucht steht da dahinter?

Es gibt erwachsene Menschen, die andere Personen auf Facebook blockieren, weil sie diesen unerfüllten Sehnsüchten nicht ins Auge schauen wollen. Und das mag eine kurzfristig erfolgreiche Strategie sein. Aber sie ist eine reine Symptombekämpfung und keine Ursachenforschung!

 

Vom Wünschen zum Manifestieren

Ich persönlich habe alle diese Strategien probiert und kann somit locker sagen, dass sie einfach nicht funktionieren.

Inzwischen ist mir sogar klar geworden, dass ich genau mit dieser Haltung dafür gesorgt habe, dass sich meine glückliche Beziehung nicht manifestieren konnte.

Ein sehr intelligenter Mensch hat mal zu mir gesagt:

Verliebt sein ist zu lieben wie wünschen zu manifestieren.

Das bedeutet, dass wir mit der Opferenergie „ich wünsche mir so“, „ich hätte so gerne“, „warum kann ich nicht“, „wenn ich nicht XY bekomme, dann hat das alles für mich keinen Sinn“ etc. nicht zum Ziel kommen. Sondern wir müssen es schaffen, vom Wünschen zum Manifestieren zu kommen.

Unter „manifestieren“ verstehe ich hier, dass wir den Zielzustand erzeugen, den wir uns wünschen. Es spielt nämlich für unser Unbewusstes keine Rolle, ob wir uns etwas nur vorstellen oder ob es tatsächlich Realität ist. Das bedeutet, wenn wir ein Ziel erreichen wollen, müssen wir zuerst mental in den Zustand gehen als hätten wir es schon erreicht.

 

Wie wir durch Dankbarkeit in den Zustand der Erfüllung gehen

Wir gehen also vom unseren unerfüllten Erwartungen an das Leben in einen Zustand der Erfüllung. Dadurch erkennen wir, dass alles, was wir uns wünschen, bereits da ist und geben somit dem Zielzustand die Möglichkeit sich zu manifestieren. Das klingt jetzt etwas hochgestochen und komplex, aber in Wahrheit ist es ganz einfach zu erreichen.

Der Weg zur Erfüllung unserer Wünsche führt über unsere Dankbarkeit über das, WAS WIR SCHON HABEN. Wenn wir in die Dankbarkeit für das gehen, was wir schon haben, dann erzeugen wir damit einen Zustand der Erfüllung und Fülle. Alles ist schon da! Und auf ein Mal können sich Türen für Neues öffnen.

Dann aus diesem Zustand der Erfüllung heraus, strahlen wir das aus, wonach wir uns vorher gesehnt haben und wir stellen fest, dass das, was wir im Außen gesucht haben, im Innen immer schon da war. Schließlich ist unser inneres Potenzial unendlich groß. Wir können alles aus uns kreieren, was wir wollen.

Das heißt also, dass durch unsere Dankbarkeit Wunder geschehen können. Wir switchen von der Opfer in die Schöpfer-Rolle und manifestieren die Dinge in unserem Leben, die wir schon immer haben wollten.

Und jetzt erzähle ich dir, wofür ich sehr dankbar in meinem Leben bin. Denn auch ich will im Zustand der Erfüllung sein 😉 .

 

Die 3 wichtigsten Dinge in meinem Leben, für die ich dankbar bin

1. Ich habe meine Berufung zu meinem Beruf gemacht

Das erste, wofür ich dankbar bin, ist, dass ich meine Berufung zu meinem Beruf gemacht habe. Ich tue das, was ich liebe, diene damit Menschen und bekomme dafür bezahlt. Das macht mich sehr glücklich und gibt mir große Befriedigung in meinem Leben.

 

2. Ich bin von wundervollen Menschen umgeben

Das zweite, wofür ich sehr dankbar bin, sind die Menschen in meinem Leben. Ich habe das große Glück und Privileg von wundervollen, liebevollen und erfolgreichen Menschen umgeben zu sein, von denen ich sehr viel lerne.

Außerdem freue ich mich sehr, dass viele Menschen von meiner Arbeit profitieren und sie sie weiterbringt. Fast jeden Tag bekomme ich E-Mails in denen sich die Menschen bei mir bedanken und sich über meine Arbeit freuen. Das macht mich sehr glücklich und gibt meinem Leben Sinn :-) .

 

3. Ich bin gesund und es geht mir gut

Das dritte, wofür ich sehr dankbar bin ist, dass ich gesund bin und es mir gut geht. Ich bin ein neugieriger Mensch, habe viele Talente und lerne schnell. Für alle diese Dinge bin ich sehr dankbar.

 

Und jetzt bin ich sehr gespannt von dir zu lesen! Poste mir in die Kommentare wofür du dankbar bist und mache bei meiner Blog-Parade mit. Hier findest du alle Infos zur Blog-Parade.

 

Alles Liebe für dich und bis bald!

Marastix

P.S.: Der Artikel hat dir gefallen? Trag dich unter dem Artikel für Updates ein, damit du auch in Zukunft keinen mehr verpasst :-)

 

Ich freue mich über deine Meinung!

236 Comments

  • everydayliz

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Interessant beschrieben.
    Schön, dass du es geschafft hast auf diese Art, ich allerdings kann von mir sagen dass es nicht funktioniert.
    Alles was man sich selbst vorgaukelt kommt wieder nach oben, man sollte sich dem stellen und aktiv werden anstatt rum zu sitzen und sich selbst zu betrauern. Natürlich hilft dieser Zustand dabei enorm, aber nur wenn man auch was draus macht.
    Weiter dasitzen und warten bis es um die Ecke kommt endet dann doch wieder in Frustration!

    :) Liebste Grüße!

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Liebe Liz,

      was das aktiv werden betrifft, da bin ich voll deiner Meinung.

      Ich glaube, dass das DANKBAR sein mit dem, was wir haben, der 1. Schritt ist, um wieder aktiv werden zu können. Denn, wenn man sehr traurig ist, sitzt man oft in einem Loch, wie es der Philipp schon beschrieben hat und es fehlt die Energie, um wieder aktiv zu werden.

      Mir hat die Besinnung auf das Gute genau diese Energie gegeben.

      Alles Liebe,
      Mara

    • Susanne

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Liebe Liz,

      die Sache mit dem Dankbarsein ist wirklich tricky.

      Ja, es gibt Momente im Leben, da kann man für so gar nichts dankbar sein im herkömmlichen Sinn. – In diesem Zusammenhang habe ich einmal eine wunderbare Erfahrung gemacht.

      Melody Beattie schlägt in einem ihrer Bücher vor, dankbar für das zu sein, was man nicht mag. – Ich war total überrascht von der abstrusen Idee. Ich habe mich allerdings für 42 Tage (und mehr) darauf eingelassen, und habe ein kleines Wunder erlebt.

      Dadurch, dass ich jeden Tag 10 Dinge, die ich nicht mochte, ungeschönt niedergeschrieben habe oder mich 10 Minuten der Aufgabe gewidmet habe, hat sich einiges in meinem Leben zum Positiven verwandelt.

      Wie bin ich vorgegangen: Ich habe in leichter Abwandlung zu Melody Beattie geschrieben: „Ich bin mir dankbar, dass ich mir die Zeit nehme, das anzuschauen, was ich nicht mag…“ und dann habe ich diese Dinge ungeschönt beim Namen genannt und aufgelistet… und es hat mir sogar Spaß gemacht, die Dinge beim Namen zu nennen und nichts zu beschönigen. Und es haben sich kleine Wunder eingestellt, Veränderungen, die ich nicht für möglich gehalten hätte!

      Vielleicht gefällt Dir ja diese Art von Dankbarkeit ;-). Falls Du einen Sparingspartner brauchst – gerne.

      Liebe Grüße, Susanne

    • Christina

      Reply Reply 23. März 2015

      Liebe Liz,

      ich spüre tiefe Dankbarkeit wenn meine Lieben gesund sind und mir von der Liebe, welche ich Ihnen gebe etwas zurückgeben.

  • Sabine

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara,
    vielen Dank für deinen berührenden Artikel!
    Ja, die Sehnsucht nach einem Mann, nach einer erfüllten Beziehung kenne ich gut!

    Ich würde gerne aus meiner persönlichen Erfahrung und meinen Erfahrungen aus meinen Beratungen etwas hinzufügen:
    bei der Partnersuche funktioniert ganz klar das Gesetz der Anziehung.

    Dankbarkeit und Zufriedenheit und ein erfülltes mit sich selbst sein ist sicherlich, und du hast es wunderbar beschrieben!, eine Basis für gesunde Partnerschaft.

    Allerdings wirkt das Gesetz der Anziehung genauso, wenn wir selbst noch tief innen verletzt in unserer ersten Liebeserfahrung mit unseren Eltern sind. (Wir ziehen dann gar keinen Mann – mich liebt ja eh keiner – oder einen beziehungsvermeidenden Mann an)

    Sich dessen im Erkennen + Fühlen bewusst zu sein, verändert auch unsere Ausstrahlung von „Opfersein und Opferhaltung“ in eine verbundene, weibliche, fließende Liebe…

    Ach ja, und dann können Wunder war werden :-)und wir können uns auf eine neue, erfüllende Beziehung einlassen.

    einen herzlichen Gruß vom verschneiten Ammersee,
    Sabine

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Vielen Dank für deinen herzlichen Kommentar, liebe Sabine.

      Ich glaube auch, dass die Arbeit mit sich selber, das selber kennen lernen und erkennen, die beste Basis für eine glückliche Partnerschaft ist.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Heike Schulze

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara,

    als ich gerade eben Deinen Newsletter mit der Idee zur Blogparade zum Thema „Dankbarkeit“ bekam, dachte ich: Bingo! Das klingt super. Da mache ich mit. Yeah!

    Ich bin dankbar dafür, dass es jetzt eine Blogparade zum Thema Dankbarkeit gibt. Ich bin dankbar dafür, dass es mir vom Trend her jeden Tag auf allen Ebenen besser geht als am Vortag.

    Ich bin dankbar dafür, dass ich mich bewusst entwickeln kann und darf. Und ich bin dankbar für all die Menschen, die in meinem Leben sind, für all die Inspiration, die ich täglich bekomme.

    Einen lieben Gruß aus der grünen Stadt am See sendet Dir
    Heike

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Liebe Heike!

      Vielen Dank für deinen Kommentar!

      Ich freue mich auch schon auf deinen Artikel!

      Alles Liebe,
      Mara

      P.S.: Sich bewusst zu entwickeln, das ist wirklich etwas sehr Schönes :-).

      • Heike Schulze

        Reply Reply 20. Februar 2015

        Hallo, liebe Mara,

        heute hatte ich den Impuls, meinen Beitrag zu Deiner Blogparade zu leisten und ich kann Dir sagen, das hat mir richtig Freude gemacht! Hier ist der Link: http://goo.gl/V9Nmqa
        Danke Dir für die Anregung und danke an alle Leser.

        Liebe Grüße,
        Heike

  • Ute

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara, auch ich studierte viele Jahre diese Themen.

    Mit Erfolg. So habe ich auch den für mich im Moment

    Weltbesten Lebenspartner in mein Leben gezogen.

    Zuerst die optimale Situation Affimieren in Liebe loslassen

    und bei passender Gelegenheit aktiv werden.Jetzt bin ich

    bei dem thema Geld u. beruflichem Erfolg angelangt.

    Das Affimieren klappt super bei mir. Das aktiv werden

    muss ich wohl noch etwas ausbauen. Mach weiter so.

    Die Menschen sind reif dafür. Alles Liebe. Ute

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Danke, liebe Ute! Ganz viel Freude beim Aktiv werden wünsche ich dir!

  • Birgit Geistbeck

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ein wunderschöner Artikel. Danke dafür!

    Ich bin auch der festen Überzeugung, dass wir selbst der Schöpfer / die Schöpferin unseres Lebens sind.

    Das, was wir ausstrahlen, werden wir auch anziehen.

    Ich schreibe seit August (fast) jeden Tag 10 Dinge auf, für die ich wirklich dankbar bin und den Grund, warum ich dafür dankbar bin.

    Seither hat sich viel in meinem Leben zum Positiven verändert. Und wenn ich mal ein paar Tage oder sogar ein paar Wochen nicht schreibe, merke ich, wie ich wieder gestresster und hektischer werde und weniger bei mir bin.

    Ich werde jetzt gleich mal meinen Redaktionsplan für meinen Blog ändern und an deiner Blogparade teilnehmen.

    Lieben Gruß
    Birgit

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Hallo Birgit!

      Seit August? Das ist ja toll!

      Vielen, vielen Dank, dass du deinen Redaktionsplan änderst und bei meiner Blog-Parade dabei bist :-).

      Alles Liebe,

      Mara

  • Philipp

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Hallo Mara,

    da sprichst du etwas Wahres.

    Wenn ich in der Situation lande, versuche ich, mir das wieder vor Augen zu führen. Und ich finde mich immer wieder mal dabei, es anderen Menschen zu erklären, im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe.

    Leider ist das nicht immer einfach, weil Menschen manchmal in ein Loch fallen, aus dem sie nur ganz schwer wieder herausfinden, obwohl sie sich schon bewusst sind, dass sie selbst tätig werden müssen, es aber nur nicht tun.

    Hast du vielleicht noch einen Tipp abseits des sprichwörtlichen Tritts in den Hinten, was deiner Erfahrung nach Hilft, ebendiesen hochzubekommen?

    Alles Liebe,
    Philipp

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Lieber Philipp,

      ich hatte das gleiche Problem mit dem „Hochkommen“. Ich war so traurig, dass ich die Freude an den Dingen verloren habe, dir mir normalerweise super-wichtig sind.

      Mir hat die Dankbarkeit geholfen, wieder in Aktion zu kommen und der Fokus auch mich selber. Bei mir bleiben und schauen, dass es mir gut geht.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Liebe Mara,

    tolle Idee! Danke :)
    Da kommt Freude auf!!!
    Bin BEGEISTERT und DANKBAR dabei! :)))

    Liebe Grüße von Kerstin

    PS: Habe mal eben einen Blogartikel dazu geschrieben, hoffe nicht ZU spontan und persönlich… 😉

    http://transformartion.de/dankbarkeit-mentale-techniken-magie/

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Liebe Kerstin!

      Vielen, vielen Dank für den 1. Beitrag zu meiner Blog-Parade. Der ist sehr schön geworden, richtig von Herzen :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Liz MiniMe

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Uhh, da ist es doch einfach aus mir herausgepoltert…
    Danke dir für den Artikel und den Input, der bei mir diesen Output bewirkt hat. Vielleicht war es gerade heute mal an der Zeit Danke zu sagen!
    Wie ich so zur Dankbarkeit stehe und was es für meinen Weg bedeutet, und wie Dankbarkeit auch deinen Weg begleiten kann, habe ich hier in einem Beitrag verfasst: http://minime-is.com/dankbarkeit-der-schluessel-zum-glueck/
    Viele liebe Grüße,
    Liz

    • Mara Stix

      Reply Reply 3. Februar 2015

      Liebe Liz,

      wie schön, dass die Blog-Parade deine Kreativität angeregt hat :-).

      Vielen Dank für den wunderschönen Artikel!

      LG,
      Mara

  • Stefan Pirnbacher

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Hallo Mara,

    ich habe mir schon im vergangenen Herbst Gedanken zu Dankbarkeit als Unternehmer gemacht. Ich habe heute die Chance genutzt, den Blogartikel zu aktualisieren und freue mich, dass ich bei dir auf deiner Blogparade dabei sein darf.

    Man glaubt gar nicht, für was man alles dankbar sein kann und wenn man bewußt „Danke“ auch für scheinbar alltägliche Dinge sagt, sind sie plötzlich nicht mehr alltäglich sondern etwas besonderes. So braucht man nicht mehr auf den Nachbarn und seinen teueren Sportwagen neidisch sein, plötzlich ist man für den eigenen Mittelklassewagen dankbar. :)

    Hier geht es zu meinen Artikel über Dankbarkeit: http://www.derscheffauer.at/sei-ein-dankbarer-unternehmer/

    LG aus Salzburg
    Stefan

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Hallo Stefan!

      Vielen Dank für deinen Beitrag :-). Ich stimme dir da total zu. Am schönsten ist die Dankbarkeit für die kleinen Dinge des Lebens.

      Ich freue mich gerade über eine duftende Tasse Tee.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Valentina Levant

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Ich danke Dir, liebe Mara!
    Für Deinen Blog, für Deine erste Blogparade, für Dich!

    Valentina

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Vielen Dank Valentina!

      Ich freue mich schon auf deinen Beitrag!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Susanne

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Hallo Mara,

    vielen herzlichen Dank, dass Du mich an das Dankbarsein erinnert und mich zu Deiner Blogparade eingeladen hast.

    Wie Du, habe ich auch mein Glück übersehen, bis mich eine Freundin darauf angesprochen hat: Hey, Du hast ja Glück – einen Mann, Kinder, einen guten Beruf, bildest Dich fort….

    Nach einem kurzen Moment des Nachdenkens, musste ich ihr recht geben. Seitdem sehe ich viel mehr, dass ich mich glücklich schätzen kann.

    Und wie es der Zufall so wollte, bin ich kurz nach dem Gespräch mit der Freundin im Sommer 2012 auf ein Buch gestoßen, The Magic von Rhonda Byrne, das mich veranlasst hat, mich zum ersten Mal so richtigt intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen und Kurs auf bewusstes Glück und Dankbarkeit zu nehmen.

    Dazu mehr in meinem Blog-Artikel zum Thema Dankbarkeit, den ich aufgrund Deiner Einladung zur Blogparade geschrieben habe: http://www.susanne-b-rieger.com/2015/02/03/dankbarkeit/

    Ferner hast Du mich meinen inneren Schweinehund überwinden und in Aktion treten lassen. Ich biete im Zeitraum deiner Parade meinen Glücks-Kurs zu einem Sonderpreis an, falls jemand eine kitzekleine Unterstützung brauchen sollte.

    Ich finde es super, dass Du das Thema „Dankbarkeit“ aufgegriffen hast. Ich denke, Dankbarkeit – oder Freude – das Glück sehen, ist der Schlüssel zum Glück und zu einem in allen Bereichen gelingenden Leben. Dankbarkeit für die vielen kleinen Dinge im Alltag, die wir oft für selbstverständlich halten.

    Dir viel Freude und viele dankbare Momente im Februar – gerade am 14.2. kann sich einiges tun. 😉

    Liebe Grüße, Susanne

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Vielen Dank, dass du dabei bist Susanne!

  • Pam Bensien

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara, eine schöne Idee und ein tolles Thema – da bin ich sehr gerne dabei! Vielen Dank für diesen Impuls und Deinen Beitrag dazu. Dankbarkeit hat in meinem Leben eine sehr hohe Bedeutung. Mehr dazu steht in meinem Beitrag zu Deiner Blogparade: http://pambensien.de/das-leben-lieben-oder-warum-ich-dem-leben-dankbar-bin/
    Alles Liebe, Pam

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Pam,

      vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

      Ein sehr guter Anreiz von dir ist für die Dinge dankbar zu sein, die zuerst negativ wirken.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Mira Mondstein

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Hallo Mara,
    dein Aufruf zur Blogparade kam sehr gelegen:)
    Hier ist mein Beitrag dazu:
    http://www.miramondstein.de/2015/02/mein-beitrag-zur-dankbarkeits-blog-parade-von-mara-stix/

    Danke für diese Blogparade, sie ist wirklich interessant, ich bin schon sehr auf die weiteren Beiträge gespannt!!!

    LG
    Mira

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Mira!

      Vielen Dank für deinen Hinweis, dass Dankbarkeit von Herzen kommen muss.

      Da hast du so Recht!

      Und vielen Dank für das Teilen von meinem Video!

      Alles Liebe für dich,

      Mara

  • Irene

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara,
    Du hast es wunderbar auf den Punkt gebracht!
    Der Ursprung JEDER Veränderung liegt in uns selbst – und wenn ich immer wieder mal auf das fokussiert bin, was in meinem Leben noch fehlt oder noch nicht rund läuft, darf man/frau sich nicht wundern, das diese Themen ständig aufpoppen und keine positive Veränderung bringen.

    Es ist wie beim Radfahren: dort, wo ich hinsehe, dorthin fahre ich auch – und wenn es der Zaun ist, werde ich da gegen krachen 😉
    Ich spreche aus Erfahrung und seit ich vor ein paar Jahren angefangen habe, meine Sichtweise zu ändern, hat sich auch mein Leben sehr positiv verändert.

    Und ein ganz wichtiges Tool dabei ist die Dankbarkeit. Ich habe mir angewöhnt, mich für Kleinigkeiten (beim Universum?) zu bedanken: der sonnige Tag, die lächelnde Verkäuferin, das gute Essen, die wunderbare Gelegenheit, der großartige Auftrag…der sonnige Tag!
    Es gibt unzählige Dinge die aus der Selbstverständlichkeit gelöst werden und zu Dankbarkeit Anlass geben können.

    Diese Dinge zu erkennen und sehen zu lernen öffnet auch den eigenen Geist – ich werde offen für Chancen, Begegnungen, Erlebnisse und daraus resultierende Kontakte und persönliche Weiterentwicklungen.
    Und plötzlich bin ich auf die positiven Dinge in meinem Leben fokussiert und komme somit in einen ganz anderen „Flow“ – der naturgemäß andere Menschen und Erlebnisse anzieht, als wenn ich mein „Mangelbewußtsein“ pflege 😉

    Liebe Mara, ich kann Deine Erfahrungswerte nur teilen und alle ermuntern es ganz einfach mal auszuprobieren:
    werdet aufmerksamer, lebt bewußt im viel zitierten „Hier & Jetzt“ und lasst Euch überraschen von den wunderbaren und ungeahnten Dingen, die dann plötzlich geschehen!

    PS: da ich leider noch über keinen eigenen Blog verfüge, poste ich hier…aber ich arbeite bereits daran :)

    Herzlichst, Irene

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Vielen Dank für deinen Kommentar liebe Irene!

      Die Dankbarkeit für die kleinen Dinge im Leben die ändert wirklich viel.

      Ich hatte z.B. gestern einen sehr unterhaltsamen Abend mit einem Freund. Dafür bin ich sehr dankbar :-).

      Alles Liebe,
      Mara

  • Tom Oberbichler

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Danke für deine schöne Initiative, liebe Mara!

    Ich freu mich für dich, dass du deine Dankbarkeit nutzt, um so die Verhältnisse für dich zum Positiven zu wenden.

    Ich war früher nicht dankbar – oder nur ganz selten.
    Ich habe gelenrt – auch auf die harte Tour, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Heute beginne und beende ich jeden Tag voller Dankbarkeit und es tut mir unheimlich gut!

    Ich habe meinen Blick auf Dankbarkeit hier in einem Blogartikel beleuchtet: http://be-wonderful.at/warum-dankbarkeit-fuer-mich-wichtig-ist/

    Vielen Danke und alles Liebe!
    Be wonderful!
    Tom

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Lieber Tom,

      sehr schön, wie du das gesagt hast.

      Ich lerne auch gerade wie sehr die Dankbarkeit für das, was man hat, das Leben positiv verändert.

      Sehr schön finde ich den Satz: Dankbarkeit für das, was ist, führt dazu zu bekommen, was man will.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Carolina

    Reply Reply 3. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ich finde das Thema dieser Blog Parade sehr schön und beteilige mich gerne daran. Vielen Dank für die Idee!

    Dankbarkeit gerät im Alltag viel zu oft in Vergessenheit. Negative Gedanken gewinnen immer wieder die Oberhand. Man ist genervt von Kleinigkeiten. Die kleinen, aber feinen Dinge werde gar nicht wahrgenommen.

    Ich habe sogar schon gehört „Wieso soll ich dankbar sein? Ich habe das doch ganz allein hingekriegt.“

    Wenn wir hier Klarheit schaffen können, haben wir viel erreicht.

    Hier findest du meinen Beitrag zu deiner Blog Parade:
    http://carolinadlugosch.de/egal-passiert-du-kannst-immer-dankbar-sein/

    Herzlich
    Carolina

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Carolina,

      vielen Dank für deine wertvollen Tipps und dass du bei der Dankbarkeits-Blog-Parade dabei bist.

      Besonders schön finde ich folgenden Satz: „Die Wurzel von Glück, Erfüllung, Freude und Liebe ist das Gefühl von Dankbarkeit. “

      Du hast völlig recht. Ohne Dankbarkeit haben alle tollen Erfolge keinen großen Sinn.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Jule

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Ich habe auch einen Artikel geschrieben. Dieser ist einer anderen Person gewidmet, weil ich finde, dass wir auch anderen Menschen zu wenig danken oder dies nur halbherzig tun. Um ein Zeichen dagegen zu setzen und sich auch in der Bloggerwelt dankbar zu sein, habe ich diesen Artikel geschrieben: http://apairslife.blogspot.de/2015/02/kennst-du-schon-mira.html

    Dein Artikel ist wirklich sehr schön. Er erinnerte mich daran, wie gern ich mir doch ein Büchlein nehmen und täglich aufschreiben würde, was an diesem Tag so schön war und wofür ich dankbar bin, aber irgendwie bin ich noch nie dazu gekommen damit einfach mal zu beginnen.
    Vielleicht schaffe ich es ja ab heute.
    Ich bin auch häufig unglücklich und denke dann ach hätte ich doch dies oder das, aber wenn ich so drüber nachdenke, geht es mir eigentlich ganz gut, das vergesse ich nur leider viel zu oft.

    Liebe Grüße
    Jule

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Wow, Mira scheint eine echt tolle Person zu sein!

      Vielen Dank für deinen Beitrag zur Blog-Parade!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Gaby Feile

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Hallo Mara,

    vielen Dank für diese tolle Blog-Parade. Ich habe die Gelegenheit beim Schopf gepackt und darüber geschrieben, wofür ich dankbar bin. Und heraus kam eine kleine Geschichte darüber, wie ich dazu kam, diesen Artikel für deine Blogparade zu schreiben.

    Wie das Leben so spielt steht hier:

    http://www.kommboutique.com/wofuer-ich-dankbar-bin/

    Dankbare Grüße von

    Gaby

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Gaby,

      vielen Dank für deinen schönen Artikel und dass du bei der Blog-Parade dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Rubi

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Hallo Mara,
    vielen Dank, dass ich durch Deinen Artikel noch einmal aufmerksam auf die Dankbarkeit werden durfte.
    Hier findest Du meinen Blog über die Dankbarkeit http://ohne-dich.be-wonderful.at/dankbarkeit/

    Herzliche Grüße
    Rubi

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Rubi,

      schön, dass du bei der Blog-Parade dabei bist.

      Es ist sehr bewundernswert, wie du mit deiner Situation umgehst und dass du auch weiterhin die Dankbarkeit für dich und dein Leben findest.

      LG,
      Mara

  • Nils Terborg

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Hi Mara,

    wie versprochen habe ich auch noch kurzfristig was zu „Papier“ gebracht. Mir ist beim Schreiben aufgefallen, dass sich Dankbarkeit vor allem dazu eignet, die Beziehung aufzufrischen. Denn in langfristigen Beziehungen führt das höher, schneller, weiter – was in der anfänglichen Verliebtheitsphase vielleicht noch funktioniert hat – nicht mehr zu einer erfüllten Beziehung.

    Oft sogar zum Gegenteil. Mehr hier:

    http://deineperfektebeziehung.de/beziehung-auffrischen-durch-dankbarkeit-2-schritte-zu-mehr-liebe-durch-weniger-erwartungen/

    LG, Nils

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Lieber Nils,

      vielen Dank, dass du bei der Dankbarkeits-Blog-Parade dabei bist.

      Du hast völlig Recht, Schreiben ist wirklich Selbstcoaching. So gesehen war ich nicht ganz uneigennützig als ich zu der Blog-Parade eingeladen habe.

      Das Schreiben hat gut getan und auch das Lesen der anderen Blog-Artikel :-).

      Alles Liebe,
      Mara

  • Christine Sonnig

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Liebe Mara, liebe Blog-LeserInnen,
    nun schreibe ich doch – wenigstens kurz schonmal das, was ich bereits beim ersten Lesen am 3.2. tun wollte:
    Ich bin dankbar, dass ich den Sturz Ende September aus dem 3 Stock mit 13 Meter Höhe überlebt habe. Der liebe Gott hat mich aufgefangen, weil er wohl dachte/wußte „sie soll noch nicht sterben!“ Ein Erlebnis was mich nun schon seit 4 Monaten begleitet durch Krankhaus und REHA.

    Aktuell bin ich zwar wieder seit ca 2 Wochen zu Hause, aber „behindert“ durch die 2 Schrauben in der Wirbelsäule und immer noch nicht richtig Essen können. Das ist einerseits schlimm. Aber andererseits kenne ich mich ja nicht anders. Doch das annehmen und klarkommen mit/in meiner Umwelt, die mich ganz anders kennt (www.das-curriculum.de) ist schwierig.

    Ich gehe meinen Weg weiter die nächsten Monate. Als krankgeschriebene „Behinderte“, die ganz „normal“ wirkt und doch schon bei kleinen Dingen schnell erschöpft ist.
    Mir stellt sich NICHT die Frage nach dem „Warum ist das passiert?“, sondern viel mehr die Frage: „Warum ist es so schwer mit anderen Augen gesehen zu werden von der Außenwelt?“

    Ich bleibe auf dieser Spur und werde jetzt vermutlich auf die Suche nach meiner Herzenssache gehen und mich dabei wieder an mein Tun als Veränderungscoach erinnern: „Who moved my cheese?“ https://menschenunterwegsblog.wordpress.com/2010/07/08/who-moved-your-cheese-veranderungen-erfolgreich-begegnen/

    Vermutlich wird dieser Kommentar noch in einen Blogbeitrag gegossen werden bis Ende des Monats. Doch das hier wollte ich in Bezug auf Dankbarkeit für mein Leben und den Wert der Gesundheit noch mit einbringen. Schön wäre es, wenn Kommentare das als Wert sehen und es nicht abtuen als „Platitüde“.
    Danke dafür, eure Christine

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Christine,

      das ist auch wirklich eine besondere Geschichte, die du hier erzählst.

      Ich hatte auch einen schweren Unfall, das ist allerdings schon fast 25 Jahre her. Das gibt einem wirklich die Möglichkeit nochmal komplett frisch über das Leben nachzudenken.

      Ich freue mich auf deinen Blog-Beitrag!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Daniela

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Hallo Mara!

    Da ich gerade in letzter Zeit mal wieder festgestellt habe, wie dankbar ich für vieles und vor allem vielen Menschen bin, kam dein Aufruf zur Blog-Parade gerade passend. Meinen Artikel findest du hier: http://europeanadventure.de/dankbarkeit/

    Viele Grüße,
    Daniela

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Daniela!

      Vielen Dank, dass du bei der Blog-Parade dabei bist und auch in unserem Kurs.

      Deine Beschreibung von deinem Erlebnis in Brasilien geht mir richtig nahe. Ich habe etwas Ähnliches bei einem Urlaub auf Cuba erlebt.

      Dabei habe ich eins gelernt: Die Dankbarkeit, die wir empfinden, hat mehr Einfluss auf unser Glück im Leben als alles, was wir materiell besitzen.

      Alles Liebe für dich, ich freue mich sehr, dass wir uns übers Bloggen kennen gelernt haben!

      Mara

  • Elo

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Liebe Mara,
    seit ein paar Monaten sauge ich deine Inspirationen auf, da ich auch zu denen gehöre, die endlich mit ihrer Selbstständigkeit durchstarten wollen! – Danke schonmal dafür – an anderer Stelle sicher noch mehr und persönlicher :)
    Heute erstmal noch ne kurze Frage zum Thema Dankbarkeit, das mich auch sehr bewegt:
    Hat deine Dankbarkeit einen Adressaten? Ich weiß nicht so genau, wo oder zu wem ich sie hinschicken soll, meine Dankbarkeit – seit sich mein früherer sehr tiefer Glaube an Gott nach und nach aufgelöst hat.
    Ich lebe jetzt zwar viel viel lieber und lebendiger als früher. Gleichzeitig ist es komisch, dankbar zu sein und gar nicht zu wissen, wem gegenüber.
    Natürlich mir selbst, dass ich es geschafft habe, mein lebensbedrohlichees Tief zu überwinden.
    Und den Menschen gegenüber, die mir zur Seite standen und stehen.
    Aber für meine Gesundheit, meine Lebensfreude, mein Weiterkommmen… wem kann ich dafür dankbar sein?
    Wie ist das bei dir???
    Ganz liebe Grüße,
    Elo

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Elo!

      Ich freue mich, dass meine Seite eine Inspiration für dich ist :-).

      Deine Frage, wer der Adressat meiner Dankbarkeit ist, finde ich sehr gut.

      Darüber habe ich noch gar nicht so nachgedacht…

      In erster Linie natürlich den Menschen in meinem Leben, die mich begleiten und unterstützen: meine Coaches, Mentoren, Freunde, Kunden, andere Blogger… So wie du!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Kirstin

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ganz herzlichen Dank für diesen wunderbaren Artikel. Ganz besonders gut hat mir gefallen: „Verliebt zu sein ist zu lieben, wie wünschen zu manifestieren.“
    Das ist ein schöner und so wahrer Spruch und genauso wie dankbar zu sein, können wir auch verliebt sein trainieren. In jeden Moment und was er mit sich bringt.
    Heute war auch genau der richtige Moment, an dem ich auf deine Blogparade aufmerksam geworden bin, denn gerade heute war es für mich noch einmal sehr wichtig, mich daran zu erinnern, wie dankbar ich bin und jeden Tag aufs Neue. Das ist bestimmt mein persönlichster Artikel und es hat sehr gut getan, ihn zu schreiben und mir selbst noch einmal alles bewusst zu machen.

    http://kirstinkailbach.de/wie-ich-gelernt-habe-im-chaos-gluecklich-und-dankbar-zu-sein/

    Danke Dir für Deine Inspiration!
    Kirstin

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Liebe Kirstin,

      vielen Dank für deinen Beitrag!

      Und ich hoffe, dass deine Handwerker schnell arbeiten :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Dieter Rudolf

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Liebe Mara,

    Ich finde es genial, daß Du dieses Thema „Dankbarkeit“ jetzt angesprochen hast. Ich hatte dies auch in einem Coaching letze Woche, wo anfangs mein Client grosse Probleme hatte, Dankbarkeit sich selbst und anderen gegenüber zu zeigen. Du hast wieder mal den Nerv der Zeit getroffen! Danke Dir.

    Dankbarkeit aus dem Herzen ist für mich der Schlüssel zu Glück und Erfolg.

    Hier nun meine Gedanken für was ich selbst so dankbar bin.
    Die 3 wichtigsten Dinge in meinem Leben, für die ich dankbar bin:

    1. Ich habe meine Lebensaufgabe und meinen Lebenssinn gefunden

    Das erste, wofür ich dankbar bin, ist, daß ich den roten Faden in meinem Leben erkenne und weiß, daß alles einen Sinn hat. Ohne meine ganzen Erfahrungen wäre ich nicht der, der ich heute bin. Seit meiner frühen Kindheit hat mich folgende Lebensaufgabe begleitet: »Ich teile meine Power mit Freude und Begeisterung und erschaffe damit immer wieder Neues«. In der praktischen Umsetzung erfahre ich daher immer wieder Flow, Glück und tiefe Befriedigung

    2. Ich habe eine glückliche und erfüllte Beziehung mit meiner Frau und idealen Partnerin

    Das zweite, wofür ich sehr dankbar bin, ist die tiefe und berührende Liebe und Beziehung zu meiner Frau Barbara – und dies seit dem ersten Augenblick, als wir uns vor mehr als 25 Jahren begegnet sind. Unsere Wertesysteme sind sehr ähnlich und wir ergänzen uns immer wunderbar. Wir geben auch gerne unsere Erfahrungen und unseren inneren Reichtum an andere Menschen weiter.

    3. Ich fühle mich immer geschützt und geführt

    Das dritte, wofür ich sehr dankbar bin ist, daß ich mich auf meine starke Verbindung zu meiner Intuition verlassen kann. Meine Intuition und innere Stimme sind immer präsent und leiten mich im Sinne »Zur richtigen Zeit am richtigen Ort«. Begegnungen mt anderen Menschen sind daher spannend für mich und erweitern ständig meinen Horizont. Im Geschäftsleben hilft mir dies in Bezug auf meine Vision und Ziele richtige und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Daraus resultiert ein tiefes Selbstvertrauen und ein wunderbarer Flow.

    Und jetzt noch ein herzliches und besonderes Dankeschön an Dich, daß Du dieses wichtige Thema in der Öffentlichkeit thematisiert hast und viele damit in Resonanz gehen können.
    … Dieter

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Lieber Dieter,

      vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag!

      Ich spüre bei dir so viel „Herz und Hirn“.

      Schön, das zu lesen!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Frank

    Reply Reply 4. Februar 2015

    Hallo, Mara,
    einen sehr passenden Artikel habe ich bereits im November letztes Jahr geschrieben und jetzt den Verweis auf deine Parade gesetzt.
    http://blog.finde-dich-selbst.net/dankbarkeit-foerdert-das-glueckliche-leben/

    Sollte ich es zeitlich noch einrichten können, wird wohl noch ein weiterer Artikel zu erwarten sein.

    Meine soeben zu Ende gegangene Parade hat mit dieser eine Menge gemeinsam. Dabei ging es um das Thema Glück. Wenn hier also noch jemand weitere Inspiration sucht, schaut doch mal bei den Beiträgen der 30 Autoren vorbei.
    http://blog.finde-dich-selbst.net/wie-sich-glueck-darstellt/

    • Mara Stix

      Reply Reply 4. Februar 2015

      Lieber Frank,

      Glück und Dankbarkeit, das passt ja wunderbar zusammen!

      Vielen Dank, dass du bei der Blog-Parade dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Anke

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Liebe Mara,

    vielen Dank für Deine schöne Idee zu dieser Blogparade.

    Wie so viele hier habe ich sofort das Bedürfnis gehabt, eine Liste von Dinge anzulegen, für die ich dankbar bin..

    http://www.woraufwartenwir.com/blog/50-dinge-f%C3%BCr-die-ich-dankbar-bin

    Ich musste ehrlich gesagt relativ lange überlegen, bis mir 50 Dinge einfielen! Aber nicht, weil ich nicht noch 1.000.000 mehr Dinge hätte, für die ich dankbar sein kann, sondern weil ich mir diese Dinge nicht oft genug bewusst mache…

    Genau deswegen hat es mir richtig Spaß gemacht, diese Liste anzufertigen – und ich danke Dir für diese Inspiration!

    Dankbarkeit ist eine sehr starke Ressource…

    Viele Grüße in die Runde!
    Anke

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Vielen Dank für die schöne Liste, liebe Anke!

  • Jutta Held

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Hallo Mara,

    DANKE. für diese wunderbare Blogparaden-Idee!

    Ich merke bei mir, wenn ich mich damit beschäftige, wem ich dankbar bin oder für was, dann werde ich innerlich friedlich und still.

    Und mir ist eingefallen, das ich zum Danke sagen und da sein, schon vor einiger Zeit einen Blogartikel geschrieben habe. Hier der Link dazu:

    http://jutta-held-impulseblog.de/alles-hat-seine-zeit-manchmal-brauchen-beziehungen-eine-pause/

    Mir schwirrt gerade eine andere Idee zum Danke sagen im Kopf herum. Ich arbeite daran die Darstellung im Zeitraum der Blogparade „gebacken“ zu bekommen.

    Liebe Grüsse
    Jutta

  • Ismene

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Danke für diese tolle Idee der Blogparade, zu der ich in meinem Blog http://www.ideenbrise.de sehr gerne einen Beitrag leiste. Bei mir war es ein langer Entwicklungsprozess zu erkennen, wie viel Anteil andere Menschen an meinen Leistungen und Erfolgen haben. Ganz deutlich gespürt habe ich das, als ich meinen Job gewechselt habe. Ich bin Journalistin und hatte die Chance, kurz nach meinem Volontariat ein neues Ressort aufzubauen, ein tägliches Magazin, das nach einigen schwierigen Monaten ein großer Erfolg bei den Lesern wurde.

    Tatsächlich habe ich dieses Produkt gerne als „mein Baby“ bezeichnet, ich habe die Arbeit wirklich sehr geliebt. Als sich nach sieben Jahren schönen Jahren mein Abschied näherte, wurde mir aber auch immer klarer, wie unendlich dankbar ich meinen Kollegen war. Sie haben ihre Begeisterung, ihre Kompetenz, ihre Ideen so großzügig in „mein Baby“ investiert. Ohne dieses tolle Team hätte es sich niemals so prächtig hätte entwickeln können. Die Sache ist klar, das Magazin war „unser Baby“. Heute weiß ich, dass in den meisten Bereichen meines Lebens Teams am Werk sind und dass die Umsetzung guter Ideen meist nur gelingt, wenn diese Teams auch genügend Anerkennung bekommen.
    Ich bin gespannt, welche Inspirationen zum Thema noch auf mich warten. Liebe Grüße, Ismene
    http://www.ideenbrise.de/dankbarkeit-eigentlich-mit-guten-ideen-zu-tun-hat/

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Ismene,

      Dankbarkeit lässt sich nicht erzwingen oder einklagen. Das ist wirklich ein wahres Wort :-).

      Alles Liebe,
      Mara

  • sigmundo

    Reply Reply 5. Februar 2015

    danke! :)

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Gerne :-)

  • Nicole Bailer

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Hallo liebe Mara,

    Auch ich möchte mich gerne deiner Blogparade anschließen. Inspiriert wurde ich durch meine kleine Tochter und ich bin sehr fasziniert, was alles durch einen Film angeregt werden kann 😉

    Ich finde deinen Artikel sehr berührend und offen, es zeigt wirklich, wie sehr DANKBARKEIT Einfluss nehmen kann und nimmt.

    Hier ist mein Beitrag zu deiner Parade. http://www.nicole-bailer.de/was-hat-walt-disney-mit-dankbarkeit-zu-tun/

    Vielen Dank dafür.
    Alles liebe, deine Nicole

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Nicole,

      dieses Gefühl undankbar zu sein, weil ich doch so viel habe und trotzdem mehr möchte, kenne ich auch nur zu gut.

      Vielen Dank, dass du es offen sagst: Dafür müssen wir uns nicht zu schämen! Es ist völlig normal. In die Dankbarkeit zu gehen hilft uns aber dabei wieder den Druck zu reduzieren, den wir uns selber machen :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Simone

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Liebe Mara,

    voller Dankbarkeit nehme ich gern das Stöckchen Deiner Blogparade für mich an. Seit Oktober stand nur eine Überschrift als Entwurf für mich…seit heute gibt es dazu einen Inhalt:

    http://ass-lebenskunst.blogspot.de/2015/02/danke-mehr-als-nur-hoflichkeit.html

    Ich durfte erfahren, dass Dankbarkeit ein Schlüssel zum Glück ist…so freue ich mich über die Möglichkeit darüber zu berichten und meine Erfahrung mit der Welt zu teilen.

    Herzliche Grüße
    Asteria Simone

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Asteria,

      schön, dass dein Artikel jetzt das Licht der Welt erblickt hat und dass du bei der Blog-Parade dabei bist :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Gabriele Lügger

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Hallo, auch ich nehme sehr gern an Deiner Blogparade teil. Meinen Artikel findest Du hier:http://erfolgstraum.de/dankbarkeit/ Liebe Grüsse. Gaby

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Gaby,

      vielen Dank für deinen Artikel mit dem Glücksbuch, wirklich eine schöne Sache :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Marianne

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Hallo Mara

    Ich finde das einen tollen Beitrag. Mein momentanes Motto lautet: Das Beste geschieht in der Zukunft und wird im hier und jetzt gestaltet. Ich habe einmal einen Bericht über Zukunftsforscher Trends gelesen und darin wurde unter anderem geschrieben, dass die Zukunft durch das Tun oder Unterlassen in der Gegenwart gestaltet wird. Deshalb denke ich, dass wenn man sich etwas wünscht, dann muss man intuitiv das richtig tun, damit man es bekommt. Manchmal vergehen vielleicht Jahre, bis man das erwünschte erlangt. Die Dankbarkeit für das, was man sich wünscht und für das, was man hat oder ist, hilft dem Unterbewusstsein intuitiv das zu tun, was es braucht, um zu erlangen, was man sich wünscht.

    Zudem stärkt die Dankbarkeit auch ein sogenanntes Urvertrauen in die Gewissheit, dass alles gut kommt. Und diese Gewissheit verspricht Erfolg.

    Ich denke auch, dass Probleme als Herausforderungen angesehen werden müssen, die es zu lösen gilt. Das kann spielerisch erfolgen und macht dann auch Spass. Jeden Tag lernt man etwas dazu. Und das ist was schönes. Ich selbst schätze das sehr.

    Ich wünsche jedem viel Erfolg in der Entdeckung seiner Wünsche und hoffe, dass jeder für den Weg zur Erlangung der Wünsche dankbar ist.

    Grüsse,
    Marianne

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Marianne,

      was den Zusammenhang zwischen Gegenwart und Zukunft betrifft, stimme ich dir total zu :-).

      Danke für den Kommentar!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Elisa

    Reply Reply 5. Februar 2015

    Liebe Mara,

    vielen Dank für die Blogparade über Dankbarkeit. Ein wichtiges Thema!

    Dankbarkeit ist für mich ein Mittel die Welt mich anderen Augen zu sehen. Vom Tunnelblick weg zu kommen (meist auf Dinge die gerade schief laufen oder wo wir einen Mangel spüren). Wir sehen unseren Mangel und sonst nichts, aber wir leben in Fülle! (zum Beispiel, wenn du das hier lesen kannst, weil du dir einen PC und einen Internetzugang leisten kannst).

    Alles Liebe Elisa

    http://www.schlossmanufaktur.at/Blog/dankbarkeit-und-was-mich-mein-auto-darueber-gelehrt-hat/

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Elisa,

      vielen Dank für deinen Artikel und deine Anmerkung, dass Dankbarkeit immer nur der 1. Schritt zu Veränderung ist :-).

      Alles Liebe,
      Mara

  • Stefan Polten

    Reply Reply 6. Februar 2015

    Liebe Mara,

    vielen Dank für diese Blogparade! Ich werfe mal zwei Artikel über Dankbarkeit in die Runde, die sich in meinem Blog großer Beliebtheit erfreuen: http://gesundheit-to-go.de/dankbarkeit/ und http://gesundheit-to-go.de/positive-gefuehle/

    Ich freue mich, dass sich so viele Menschen mit Dankbarkeit beschäftigen und sie praktizieren!

    Fröhliche Grüße und Danke
    Stefan

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Vielen Dank, dass du dabei bist Stefan!

  • Anna-Lena

    Reply Reply 6. Februar 2015

    Vielen lieben Dank für die Blogparade mit diesem tollen Thema. Da mache ich doch gerne mit.

    Hier mein Beitrag: http://www.balance-eswein.de/du-musst-nicht-lange-suchen-wenn-du-dankbar-sein-moechtest/

    Viel Spaß beim Lesen und ich bin wirklich sehr dankbar dafür!

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Anna-Lena,

      wie du so schön gesagt hast: „nichts sollte selbstverständlich sein“.

      Danke, dass du dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Kendra

    Reply Reply 6. Februar 2015

    Hallo Mara,

    danke für deine Anregung, über Dankbarkeit zu schreiben. Du hast mich daran erinnert, wie wichtig auch die Dankbarkeit sich selbst gegenüber ist, und dazu habe ich einen Beitrag geschrieben.
    Der Titel lautet: „Dankbarkeit: Habe ich etwa noch jemanden vergessen?“ :-)
    http://kendragettel.de/blog/2015/02/06/jemanden_vergessen/

    Liebe Grüße,

    Kendra

    • Mara Stix

      Reply Reply 6. Februar 2015

      Liebe Kendra,

      was für eine wundervolle Idee, mir selber dankbar zu sein!

      Das probiere ich gleich mal aus!

      Danke für den schönen Artikel!

      LG,
      Mara

  • Stefanie

    Reply Reply 6. Februar 2015

    Liebe Mara,
    mein Beitrag zum Thema Dankbarkeit – Finde den Schlüssel des Glücks in dir und was dir auf dem Weg begegnet. Ich danke dir für deine Inspiration zu diesem Thema eine Blogparade auszuschreiben :)
    http://zarameh.de/zarameh-32/items/dankbarkeit-finde-den-schluessel-des-gluecks-in-dir.html
    ein schönes Wochenende,
    Stefanie

    • Mara Stix

      Reply Reply 7. Februar 2015

      Liebe Stefanie,

      es ist wunderbar, wenn wir aufhören zu BEurteilen und VERurteilen.

      Vielen Dank für deinen Artikel!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Armin Rott

    Reply Reply 7. Februar 2015

    Hallo Mara,

    danke für diese wundervolle Möglichkeit!

    Ich hoffe, mein Artikle ist eine Erweiterung des Themas und eine Bereicherung für alle Leser.
    Hier ist er zu finden:
    http://www.agentur-innere-freiheit.de/wie-die-dankbarkeit-verloren-ging/

    Alles Liiiiiebe, Armin :-)

    • Mara Stix

      Reply Reply 7. Februar 2015

      Hallo Armin!

      Dankbarkeit hilft mir, mich selbst zu erkennen.

      Wunderschön gesagt!

      Vielen Dank, dass du hier dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

      • Armin Rott

        Reply Reply 7. Februar 2015

        Yo, auch dir (nochmals :-) ) vielen Dank.
        Das Wichtigste Aniegen meines Artikels ist wohl zu sagen, dass wir Dankbarkeit s i n d.
        Bis dann, Armin

  • Veronika Krytzner

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Liebe Mara :-)

    Herzlichen Dank für deinen inspirierenden offenen Artikel und den Aufruf zur Blogparade. Ich habe mich mit der Dankbarkeit in der Partnerschaft beschäftigt.

    http://veronikakrytzner.de/zauberwort/

    Von Herzen liebe Grüße
    Veronika

    • Mara Stix

      Reply Reply 8. Februar 2015

      Liebe Veronika!

      Vielen Dank für deinen Beitrag und dass du den Zusammenhang zwischen Dankbarkeit und Anerkennung so anschaulich erklärt hast :-)

      Das bedeutet auch, dass wir uns selber anerkennen, wenn wir uns dankbar sind :-) Der Gedanke gefällt mir!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Kathleen

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Liebe Mara
    Danke für Deinen Aufruf zur Blogparade. Ich habe meinen Artikel geschrieben ohne zuerst Deinen zu lesen. Es tut gut, sich all der wunderbaren Dinge und Menschen im Leben wieder einmal bewusst zu werden.
    Ich staune immer wieder darüber, wie viel Ähnliches wir haben, was uns verbindet und doch beleuchten wir das Thema von einer anderen Seite.
    Ich danke Dir dafür, dass Du vorausgehst und vielen Menschen zeigst, dass es möglich ist. Es ist möglich seinen Traum zu leben, damit Geld zu verdienen und es sich gut gehen zu lassen.
    Du bleibst dir selber treu und zeigst auch Deine verletzbare Seite.

    Es braucht Menschen wie dich, die andere inspirieren und voraus gehen. Danke für Deine Kreativität und Deinen Fleiß, danke für Deine Freude.

    Hier ist mein Blogartikel zum Thema Dankbarkeit.
    http://einzigartiganders.ch/bruecken-bauen/

    Eine herzliche Umarmung

    Kathleen De Siena

    • Mara Stix

      Reply Reply 8. Februar 2015

      Liebe Kathleen,

      vielen Dank für deinen schönen Beitrag!

      Ich freue mich sehr, dass dir meine Arbeit weiter hilft!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Silke

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Hallo Mara,
    ich beteilige mich gerne und erzähle, wie ich lernte, dankbar zu sein:
    http://live-an-easy-life.de/dankbarkeit-warum-ueberhaupt/
    Viele Grüße
    Silke

    • Mara Stix

      Reply Reply 8. Februar 2015

      Liebe Silke,

      eine bewegende Geschichte von dir und S.

      Danke, dass du dabei bist!

      Alles Liebe,

      Mara

  • Viktoria Hammon

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ich bin verliebt in die Dankbarkeit, sie ist so wertvoll für unseren Umgang mit einander. Und so ganz nebenbei verändert sie uns „schmerzfrei“ zum Guten hin. So wie du es auch beschrieben hast.

    Und nun dein Aufruf zur Blogparade zu diesem Thema! An dieser Hommage für die Dankbarkeit nehme ich natürlich sehr gerne teil:

    http://traumata-verarbeiten.viktoriahammon.de/wie-du-dich-mit-dankbarkeit-entschleunigen-kannst/

    Herzliche Grüße
    Viktoria

    • Mara Stix

      Reply Reply 8. Februar 2015

      Liebe Viktoria!

      Vielen Dank für diesen Beitrag!

      Ich finde deine Idee super, die Dankbarkeit zur Entschleunigung zu nutzen. Mir geht es wie dir: seit ich in der Blogger-Welt bin, habe ich auch wahnsinnig viel Neues gelernt.

      Das Tempo nimmt ständig zu. Es ist schön etwas zu haben, dass einen wieder „runter“ bringt.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Katja

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Liebe Mara,
    ich bin dankbar für deine Inspiration. Ich habe die Blogparade mit dem Thema gesehen und werde dies als Aufhänger für meinen Start der Website mit Blog nehmen. Ui, da hab ich mir was vorgenommen, aber mit so einer Motivation wird das klappen. :-)
    Also vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Katja

    • Mara Stix

      Reply Reply 8. Februar 2015

      Liebe Katja,

      ich freue mich schon auf deinen Beitrag!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Ilona

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Mein letzter Blogeintrag passt irgendwie zum Thema. Ich habe mich mit dem Thema Bucketlist auseinandergesetzt und ob man sich nicht selbst ein bisschen damit unter Druck setzt, wenn man glaubt, diese Liste abarbeiten zu müssen, um ein „erfülltes Leben“ zu haben.
    Und dass es mal an der Zeit wäre, sich auf all das zu besinnen, was man schon Tolles erlebt hat – und sich auch klar zu machen, dass Vieles davon überhaupt nie auf einer Bucketlist gestanden hat oder hätte, sondern spontan beschlossen wurde oder einfach so passiert ist.

    Es scheint, als hätten wir uns zu ähnlicher Zeit ähnliche Gedanken gemacht. :)

    https://wandernd.wordpress.com/2015/02/08/meine-es-war-grosartig-obwohl-es-nicht-auf-meiner-bucketlist-stand-liste/

  • Lena

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Hallo liebe Mara,

    ich empfinde meine Dankbar für Deine tolle Idee und Deinen liebevollen Artikel.

    Ich freue mich über die Möglichkeit, mich bewusst darauf einzulassen und ich werde sehr gerne einen Artikel dazu verfassen, der sich mit meiner ganzen Hingabe meiner Dankbarkeit widmet.

    Alles Liebe zu Dir, liebe Mara
    Lena

  • Lena

    Reply Reply 9. Februar 2015

    So liebe Mara, hier ist mein Artikel

    http://www.lena-kampert.de/blog.html

    und ich bin total freudig aufgeregt und im Lampenfieber…., denn ich nehme Deine Blogparade zum Anlasse meinen blog und meine Fanpage auf Facebook frei zu schlaten.

    Freudige und dankbare Grüße zu Dir
    Lena

  • Bettina Mia Alewell

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Liebe Mara,

    eine schöne Idee hast Du angestoßen, ein herzliches Dankeschön aus Hamburg dafür.

    Gerne beteilige ich mich und bin überzeugt, dass soviel DANKBARKEIT in all den Artikeln dieser Blogparade sehr wohltuend in die Welt hinaus fließt. Möge sie dort – zum Wohle aller fühlende Wesen – Heilung, Glück und Freude verbreiten.

    Herzlichst, Bettina Mia

  • Liebe Mara,

    da hast du wieder einen wunderschönen Artikel verfasst. Diese Blogparade ist eine großartige Idee. Dankbarkeit kann es auf der Welt nicht genug geben. Wir alle haben jede Menge Gründe, dankbar zu sein, aber häufig konzentrieren wir uns nur auf das, was wir noch nicht haben.

    Dabei sind wir auf der Welt. Allein das ist schon ein Wunder, dass wir entstanden sind – jeder von uns. Dann sind wir auch noch in ein Land geboren worden, das so reich und so sicher ist wie kaum ein anderes auf der Welt. Und wir leben in einer Zeit, in der wir Freiheiten haben, die keine Generation vor uns hatte.

    Ich weiß, viele von uns sehen das nicht, weil wir mit all den Freiheiten und dem Reichtum an materiellen Dingen wieder Probleme bekommen – wirkliche, nicht nur eingebildete Probleme. Große Wahlfreiheit überfordert und macht depressiv. Wir stecken in Hamsterrädern. Aus Anforderungen anderer und aus uns selbst heraus.

    Da sind Menschen wie du wichtig, die uns sagen, dass wir selbst entscheiden dürfen, wie wir leben und welche Dinge wir mitmachen wollen.

    Ich habe 2008 ebenfalls entschieden, dass ich eine bestimmte Schiene nicht mehr fahren will. Und ich bin mir bis heute jeden Tag für all die eigenen Entscheidungen dankbar, die ich seitdem getroffen habe: Den Beamtenjob aufzugeben, nach Dresden umzuziehen, meinen ersten Traum von der Konzertagentur zu leben, dadurch meine wahre Berufung zu finden und nun nur noch dieser zu folgen.

    Ich möchte ebenfalls wie du ein Mensch sein, der anderen zeigt, dass wir unsere eigenen Entscheidungen treffen dürfen. Dafür blogge ich, dafür erstelle ich E-Kurse. Und dafür hab ich auch schon vor 18 Wochen ebenfalls eine wöchentliche Dankbarkeits-Blogparade ausgerufen. Jeden Dienstag gibt’s bei mir den Dankeschön-Dienstag. Morgen in der 18. Woche. (Dorthin gelangst du, wenn du auf meinen Namen klickst.)

    Denn Dankbarkeit kann es nicht genug geben. Liebe Grüße an alle Leser von Sandra, der Minimalistin der Fülle, aus dem wunderschönen Dresden

  • Sylvia

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Liebe Mara, ich finde die Idee mit der Dankbarkeits-Blogparade so toll und wertvoll. Für mich ist echte Dankbarkeit nicht hoch genug einzuschätzen. Sie nährt die innere Ausrichtung auf ein erfülltes Leben. So habe ich es wahrgenommen und davon möchte ich in meinem Blogartikel berichten http://gesundwege.com/von-herzen-dankbar-sein-naehrt-das-glueck-und-macht-dich-heil/ berichten.Danke für deine Inspiration, herzlichst Sylvia

  • Jennifer Schneider

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Liebe Mara,

    eine wirklich tolle Blog-Parade, die du hier gestartet hast und ein großartiger Beitrag dazu! :) Ich möchte mich gerne einreihen und habe auch einen Beitrag hierzu verfasst. Du findest ihn hier: http://blog.textastisch.de/blog-parade-ich-bin-dankbar/

    Alles Liebe,
    Jennifer

  • Veronika Räß

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ich finde es wunderbar, dass du dich in deiner Blog-Parade diesem Thema widmest. Für mich selbst ist die Dankbarkeit zu einer meiner wichtigsten „Übungen“ geworden.
    Wenn man sich ein wenig darauf konzentriert, stellt man schnell fest, dass es so vieles gibt, wofür man dankbar sein kann. Also DANKE an dich, dass du diese Blog-Parade startest und dass du so viel Inspiration für viele, mich eingeschlossen, schenkst.

    Hier mein Beitrag zu deiner Blog-Parade, die Worte sind jetzt grad nur so geflossen :-)
    http://a-bit-of-color.blogspot.de/2015/02/be-thankful-and-then-be-everything.html

    Alles Liebe,
    Veronika

  • Jutta Marx

    Reply Reply 9. Februar 2015

    Hallo Mara,

    wie schön, dass du dieses Thema aufgegriffen hast. Damit trittst du eine Lawine von positiven Energien los. Danke dir dafür.

    Mich hast du damit motiviert, zum allerersten Mal an einer Blogparade teilzunehmen. Ich freue mich total darüber.

    Hier meine Gedanken zum Thema Dankbarkeit:
    http://juttamarx-bel.blogspot.de/2015/02/dankbarkeit-ein-unglaublich-starkes.html

    Ein dickes DANKESCHÖN an alle, die sich die Zeit nehmen, meinen Beitrag zu lesen und zu kommentieren.

    Alles Gute

    Jutta

  • Sonja Szielinski

    Reply Reply 10. Februar 2015

    Liebe Mara,

    toller Artikel zu diesem essentiellen Thema! Das Universum sagt mir schon seit Wochen, dass ich mich mehr in Dankbarkeit üben soll, um das Wunder zu manifestieren, um das ich gebeten habe. Und da ist dein wunderbarer Reminder <3. Jetzt mache ich Dankbarkeit (wieder) zu meinem Lifestyle. Denn: Genauso leicht, wie es ist, das Leben ins Positive zu wenden, genauso leicht ist es, durch Unbewusstheit mal wieder in die andere Richtung abzurutschen. Wie tröstlich, dass es nicht nur mir so geht. Wir sind auf dem Weg ;).

    Namasté
    Sonja

  • Christina Schindler

    Reply Reply 10. Februar 2015

    Hi Mara,

    mal wieder ein wirklich tolles Thema für eine Blogparade. Und Dankbarkeit ist so wichtig, da hast du recht!

    Meine Erfahrungen mit Dankbarkeit und wie man sie nutzen kann findest du hier:

    http://www.beselfblog.de/dankbarkeit-die-blogparade/

    Vielen Dank für die tolle Inspiration.

    Liebe Grüße
    Tina

  • Markus

    Reply Reply 10. Februar 2015

    Hi Mara.

    Gerne mache ich mit bei deiner Blogparade.
    http://www.spitzli-coaching.ch/2015/02/dankbarkeit/

    Herzlichst
    Markus

  • Anja

    Reply Reply 11. Februar 2015

    Liebe Mara,

    du hast einen wunderbaren Artikel geschrieben. So viele kleine Weisheiten, toll! Wenn immer mehr Menschen so ihr Leben angehen, würden wir schon bald in einer gesunden Welt leben! :-)

    Bei dem Thema kann ich auch nicht widerstehe – hier ist mein Beitrag.

    Alles Liebe für dich!
    Anja

    PS: DANKE für die Parade!

    http://anjakirchneronline.de/wie-du-alle-aspekte-deines-lebens-zum-erbluehen-bringst/

  • Katharina Boersch

    Reply Reply 11. Februar 2015

    Liebe Mara,
    vielen Dank für dieses wunderbare Thema 😉 und den Aufruf zu deiner Blogparade.
    Hier mein Blogpost dazu „Wofür ich dankbar bin und welche EINE Frage du dir am Ende jeder Woche stellen solltest“
    http://www.katharinaboersch.com/blog/wofuer-ich-dankbar-bin-blogparade-dankbarkeit-katharina-boersch
    Herzliche Grüße
    Katharina

  • Hans

    Reply Reply 11. Februar 2015

    Hallo Mara,
    wirklich ein schönes Thema für eine Blogparade. Danke herzlich.
    Ich habe da gerne dran teil genommen und ein paar Gedanken dazu geäußert.
    LG Hans

  • Hans

    Reply Reply 11. Februar 2015

    sorry, den Wegweiser vergessen:
    http://www.tages-gedanken.de/2015/02/11/dankbarkeit/
    😉

  • Sabrina Kyrell

    Reply Reply 11. Februar 2015

    Liebe Mara!
    Ich habe schon seit einiger Zeit Deinen Newsletter abonniert und lese ihn immer wieder gerne. Dein Artikel zur Dankbarkeit hat mich veranlasst, mehrfach auszurufen: Ja! Genau!
    Und deshalb mache ich natürlich gerne mit bei Deiner Blogparade! Hier ist der Link zu meinem Artikel:

    http://sabrinakyrell.blogspot.de/p/beitrage-zu-blogparaden.html

    Liebe Grüße Sabrina

  • Heidi Marie Wellmann

    Reply Reply 12. Februar 2015

    Herzlichen Dank liebe Mara,

    für diese wunderbare Idee, an welcher ich mich sehr gerne beteilige!

    MEIN BEITRAG http://blog.ich-lebe-meine-berufung.de/2015/02/12/berufung-und-dankbarkeit-warum-es-sich-lohnt-dankbarkeit-zu-zelebrieren/ hierzu ist zwar schon etwas älter, aber wie ich finde, sehr schön und immer noch hochaktuell.

    Und wie sollte es bei mir auch anders sein, geht es in meinem Beitrag um Dankbarkeit im Zusammenhang mit DEINER BERUFUNG. Dieses Video ist darüber hinaus noch ein ganz wunderbare Möglichkeit Dankbarkeit praktisch zu zelebrieren, denn es enthält auch noch eine ganz wunderbare MEDITATION.

    Noch eine Anmerkung: zusätzlich zu diesem Dankbarkeits-Impuls bin ich gerade dabei noch ein neuen Impuls zu erstellen, mit dem Schwerpunkt: Dankbarkeit und Wunscherfüllung!

    Herzliche Grüße
    Heidi Marie Wellmann

  • Stefanie

    Reply Reply 12. Februar 2015

    Liebe Mara,

    herzlichen Dank für die tolle Idee zu dieser Blogparade, an der ich mich gerne beteilige.

    http://praxis-management-plus.de/artikel/wie-der-baby-buddha-ihnen-zu-mehr-dankbarkeit-verhilft

    Ich höre deine Podcasts sehr gerne und lese auch hin und wieder einen Artikel von dir- toll, wie du deinen Lesern & Hörern immer weiterhilfst!

    Alles Gute,
    Stefanie

  • Ramona

    Reply Reply 12. Februar 2015

    Liebe Mara,

    was für eine schöne Idee, eine Dankbarkeitsblogparade ins Leben zu rufen. Vielen Dank dafür! :-)

    Hier ist mein Beitrag zur Blogparade:

    http://lebensinnvollgestalten.de/spiritualitat/dankbarkeit-als-schluessel-zu-einem-sinnerfuellten-leben-6169/

    Herzliche Grüße
    Ramona

  • Chris Pape

    Reply Reply 13. Februar 2015

    Liebe Mara, danke für deine Initiative!
    Hier ist mein Geschenk an die Dankbarkeitsblog-Parade!
    http://pimpyourbrain.com/dankbarkeit-als-grundhaltung-fuer-high-performance/
    Alles Liebe
    Chris

  • Kari Lessír

    Reply Reply 13. Februar 2015

    Liebe Mara,

    welch wunderbarer „Zufall“, dass Du eine Blogparade zum Thema „Dankbarkeit“ ins Leben gerufen hast, während ich mich mit genau diesem Thema in meinem Leben beschäftige. 😉 Da musste ich einfach teilnehmen.

    Hier ist mein Beitrag zur Blogparade: http://kari-lessir.jimdo.com/2015/02/13/blogparade-warum-es-sich-lohnt-dankbar-zu-sein/

    Herzliche Grüße,
    Kari

  • siegmar gebele

    Reply Reply 13. Februar 2015

    danke! :)
    ich hab ’nen kleinen videoblogpost zum thema gemacht…
    http://siegmargebele.com/blogparade-dankbarkeit/
    lg°siegmar

  • Andrea Grillenberger

    Reply Reply 14. Februar 2015

    „Dankbarkeit und Liebe sind Geschwister“. Dieses wunderschöne Zitat von Christian Morgenstern sagt alles, wie ich finde. Sei in der Liebe. Immer. Es ist vollkommen egal, ob du gerade beim Bäcker für Brot anstehst, ob du in diesem Augenblick im Stau stehst und auch egal, ob gerade jemand etwas Verletzendes zu dir sagt. Alles ist Illusion. Lediglich eine Projektion. Also: LIEBE HEUTE. Und ich werde jetzt noch ein bisschen malen… Danke dafür :-) (Wir waren die letzten fünf Tage in Istanbul, und mein Lebenspartner meinte am letzten Tag: „Dein Türkisches Lieblingswort ist ganz bestimmt „Tesekkürler“, weil du es ungefähr 1000x in diesen fünf Tagen gesagt hast – und jetzt ratet mal, was das heißt…?)

  • Nicole

    Reply Reply 15. Februar 2015

    Liebe Mara!

    Ich bin von deiner Idee mit der Blogparade zum Thema Dankbarkeit begeistert und freue mich mitzumachen!
    http://my-lifestyle-blog.com/2015/02/15/dankbarkeit-blogparade/

    Liebe Grüße

    Nicole

  • Mario Herold

    Reply Reply 16. Februar 2015

    Liebe Mara,
    ein wunderbares Thema. Es sind die einfachsten Dinge, die wesentlich sind und uns glücklich machen. In einer Konsum-orientierten Gesellschaft geht das allerdinge leicht in einer Illusion von „Größer-Breiter-Schneller“ unter :-)

    Mein Beitrag zum Thema Dankbarkeit – Blogparade unter
    http://marioherold.com/dankbarkeit-und-wertschaetzung-blog-parade/

    DANKE :-)
    Mario

  • Marie

    Reply Reply 16. Februar 2015

    Liebe Mara,

    was ein tolles Thema für eine Blogparade! Und zum Glück auch sehr passend zu meinem Blogthema. :-)
    Ich habe auch gleich mitgemacht und mit meinem Schwellentroll eine Wette abgeschlossen… ihn hat das Thema Dankbarkeit nämllich ziemlich unangenehm berührt 😉

    Hier mein Beitrag zum Thema Dankbarkeit, welcher zugleich eine Kampfansage an den Schwellentroll ist:

    http://schwellentroll.de/warum-dankbarkeit-mehr-als-purer-luxus-ist/

    Es hat sehr viel Spaß gemacht, dabei zu sein!
    Liebe Grüße,
    Marie

  • Antje Scholz

    Reply Reply 16. Februar 2015

    Hallo Mara,

    super Thema und super geschriebener Artikel von Dir.

    Das Thema Dankbarkeit, glaube ich wird heutzutage viel zu wenig wahrgenommen und vernachlässigt.

    Wir leben in einer Welt, wo man ständig und überall vernetzt ist mit Informationen überflutet wird, aber das grundlegende vergisst.

    Denn das größte Geschenk was wir alle bekommen haben ist
    -das Leben-

    Wir halten uns mit Belanglosem auf, anstatt sich Zeit zu nehmen für kleine Momente im Leben und dankbar zu sein, für das was man erreicht hat.

    Hier mein Artikel zu deiner Blogparade:
    http://antjescholz-mlm.de/warum-dankbarkeit-und-der-sinn-des-lebens-eins-sind/

    und ein dankbares Danke für die Teilnahme daran.

    Mit sonnigen Grüßen
    Antje

  • Birgit Terletzki

    Reply Reply 17. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ich durch einen Newsletter von „Schwellentroll“ auf Deine Blogparade aufmerksam geworden. Das passte sehr gut, da ich 2 Tage davor bereits dazu einen Blopost veröffentlich habe und nun durfte ich noch ein wenig mehr darüber schreiben. Dafür sage ich Danke.
    Und hier der Link zu meinem 2. Artikel:
    http://www.birgit-terletzki.de/blogparade-dankbarkeit/

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Priska Helena Baumann

    Reply Reply 17. Februar 2015

    Liebe Mara

    Wow – welch rege Teilnahme an Deiner wundervollen Blogparade. Natürlich wollte ich mir dieses tolle Thema auch nicht entgehen lassen und danke Dir von Herzen für die Einladung.

    Unter folgendem Link befindet sich mein, mit Dankbarkeit vollbeladener Artikel im Rahmen und Namen Deiner Parade:

    http://priskabaumann.com/manchmal-liegt-das-glueck-einfach-darin-es-zu-erkennen/

    Von Herzen alles Liebe für Dich
    Priska

  • Sabina

    Reply Reply 17. Februar 2015

    Liebe Mara,

    die Idee eine Dankbarkeitsparade zu starten ist einfach genial.

    Mit den Themen “Glück und Dankbarkeit” habe ich meine Yogakurse in 2015 begonnen.

    Dankbar zu sein ist so einfach, wenn man auch achtsam ist – und ich erinnere meine Yogateilnehmer/Innen:

    „Schenke Deinen Füßen noch einmal Deine Aufmerksamkeit und Deine Dankbarkeit – Die Dankbarkeit dafür, dass sie dich jeden Tag Schritt für Schritt durchs Leben tragen….“.

    Mehr zu dem Thema – extra für die Dankbarkeitsparade geschrieben – Dankbarkeit, Achtsamkeit und warum meine Hunde und die Natur mit täglich Glück schenken, findest Du hier: http://www.pilguj.de/blog/dankbarkeit/

    Liebe Grüße und DANKE, dass ich dabei sein darf

    von Herzen Sabina

  • Christina

    Reply Reply 18. Februar 2015

    Liebe Mara,

    ich bin zwar nicht der typische Blogger, aber dein Aufruf hat mich heute inspiriert, mir Gedanken zu machen, wie ich meine Dankbarkeit lebe. Denn ich habe es mir längst zur Gewohnheit gemacht, DANKE zu sagen, oft und immer sehr bewusst. Doch das auch einmal in Worte zu fassen, hat mir nun sehr gut getan. Und dafür bin ich dir dankbar :-)

    Hier mein Beitrag:
    http://www.de-anima.at/2015/02/18/dankbarkeit/

    Alles Liebe
    Christina

  • Yvonne Zeeb

    Reply Reply 18. Februar 2015

    Hallo liebe Mara!
    ich freue mich bei dieser Blog – Parade mit einem so über aus wichtigen Thema mitmachen zu dürfen. Es ist für mich das erste Mal, dass ich daran teilnehme. Dankbarkeit spielt im Moment in meinem Leben eine wichtige Rolle und ich bon dankbar für Eure Ansichten.
    Habt Dank und alles Liebe
    Yvonne Zeeb

  • Yvonne Zeeb

    Reply Reply 18. Februar 2015
  • Ilse Maria Lechner

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Liebe Mara,

    diese Dankbarkeits-Blogparade ist eine schöne Idee, bei der ich gerne mitmache.
    Dankbarkeit hat große Macht und zeigt uns die Fülle in unserem Leben.
    http://www.entfaltungsparadies.at/blog/dankbarkeit/

    Alles Liebe
    Ilse

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      DANKE fürs mitmachen, liebe Ilse!

      Schön, was du für tolle Dinge in deinem Leben hast!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Valentina Levant

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Und hier kommt mein Beitrag zu Deiner Blogparade, liebe Mara.
    Ich danke Dir für die Einladung! :-)

    http://valentinalevant.com/blog/wie-du-dankbarkeit-loslaesst-und-neu-beginnst

    Herzlichst
    Valentina Levant

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      Vielen Dank für deinen Artikel und schön, dass du hier dabei bist!

      Und natürlich auch Gute Besserung!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Ivana

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Liebe Mara,
    vielen Dank für Deine Initiative zu dieser Blogparade. Ich finde übrigens Deinen Blog und Podcast toll und höre ihn regelmäßig, bin dankbar für diese Inspiration.
    Und hier ist mein Artikel: http://www.ivanadrobek.de/meine-gedanken-dankbarkeit/

    Liebe Grüße nach Wien,
    Ivana

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      Liebe Ivana!

      Danke für das „Dankbarkeits-Training“ in deinem Artikel!

      Und natürlich fürs dabei sein.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Silvia Grabler

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Liebe Mara,

    das von dir angeschnittene Thema ist ein sehr wichtiges. Ich habe erlebt, dass ich erst dann einen Schritt weiter gehen kann, wenn ich dankbar bin für das, was ich habe. Und es gibt eine Sache, für die ich sehr dankbar bin: darüber habe ich in meinem Artikel geschrieben http://wohlfuehlduft.blogspot.co.at/2015/02/ich-bin-dankbar-fur-diese-ole.html

    Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße
    Silvia

  • Reiner Hirsch

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Hallo Mara,
    danke für diese tolle Inspiration, mal wieder interessant wie das Universum Synchronizitäten schafft :) Gestern einen Beitrag über Dankbarkeit geschrieben und heute sehe ich deine Blogparade zur Dankbarkeit.

    http://www.kalatu-blog.de/dankbarkeit

    Herzliche Grüße Reiner

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      Danke, dass du dabei bist!

  • Katharina Nestelberger

    Reply Reply 19. Februar 2015

    Liebe Mara!

    Schön, dass wir uns hier im „Dankbarkeitsfeld“ kennenlernen! Danke für Deinen Impuls gemeinsam diesen Raum zu schaffen.

    Wir, mein Mann Thomas und ich, sind gerne auch mit dabei mit unserem neuesten Blogartikel plus Video: „Sei dankbar für Dein Unglück! (In 5 Schritten)“
    http://dienestelbergers.com/hooponopono/sei-dankbar-fuer-unglueck/

    Alles Liebe zu Dir <3

    Katharina & Thomas
    http://www.dienestelbergers.com
    Wieder glücklich als Paar – BeziehungsCoaching

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      Hallo Ihr Lieben!

      Vielen Dank für euren Beitrag!

      Für den Schatten dankbar zu sein ist wirklich der Weg in die persönliche Größe!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Hallo Mara,

    was für eine schöne Idee, eine Blogparade zum Thema Dankbarkeit!
    Zuerst habe ich mich gefragt, was ich dazu wohl noch schreiben kann, was nicht schon 1000 Mal gesagt wurde.

    Doch da ich seit einiger Zeit wieder aktiv Dankbarkeit praktiziere, war es ein guter Anlass, meinen Leserinnen meine Erfahrungen damit zu schildern.

    Vielleicht sind meine Gedanken und Tipps dazu auch für Dich und die Leser hier interessant.

    Was Dankbarkeit mit Feiern zu tun hat: http://lifecatcher.de/dankbarkeit-fuer-anfaenger/

    Herzliche Grüße nach Wien oder wo du gerade steckst :-)
    -Astrid

    • Mara Stix

      Reply Reply 20. Februar 2015

      Liebe Astrid!

      Die Jagd nach dem „next shiny new thing“ kenne ich auch sehr gut!

      Vielen Dank für deinen Artikel und dass du bei der Blog-Parade dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Linda

    Reply Reply 20. Februar 2015

    Hallo Mara,
    ich war mir erst nicht sicher, ob ich an dieser Blogparade teilnehme. Es ist nicht so, als wäre ich für nichts dankbar, aber das Thema soll ja schließlich zu meinem Blog passen :)

    Also habe ich gewartet, bis mir ein Geistesblitz die richtige Idee geliefert hat.

    Et voila: http://nanamia.de/leben-veraendern/

    Lieben Gruß
    Linda

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Liebe Linda!

      Meditation ist echt ein super Thema für einen Blog-Beitrag. Ich meditiere seit über einem Monat täglich. Davor auch so ca. 5 mal pro Woche.

      Seitdem hat sich bei mir auch unglaublich viel getan. Es ist echt der Wahnsinn.

      Vishen Lakhiani ist sehr cool.

      Diese Rede gefällt mir auch sehr gut:

      http://mindvalleyacademy.mvedit.com/featured/15-minute-mindhack

      LG,
      Mara

  • Nicole

    Reply Reply 21. Februar 2015

    Liebe Mara

    Das Thema deiner Blogparade passt perfekt zu meinem Blog. Warum wir nicht nur von unserem Glück konsumieren sollen, sondern es an der Zeit ist, uns bei unserem Glück zu bedanken, das liest du hier:

    http://www.bewusstgluecklich.ch/sei-dankbar-und-dein-glueck-wird-es-dir-danken/

    Ich wünsche dir einen glücklichen Tag :-)
    Liebe Grüsse
    Nicole

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Vielen Dank für deinen Beitrag Nicole und deine 10 Dankbarkeits-Tipps :-)

      Übrigens sehr cooles Foto von dir mit dem Smoothie auf deinem Blog!

      LG,
      Mara

  • Heidi Marie Wellmann

    Reply Reply 21. Februar 2015

    Liebe Mara und Ihr viele wunderbare Dankbarkeitsautoren :-)

    Mein Gott, wie wunderbar, schon so viele tolle Artikel rund um die Dankbarkeit. Das ist so schön! Danke Euch allen dafür!!

    Und HIER ist nun auch mein aktueller Beitrag zu dieser​ DANKBARKEITS-BLOG-Parade und dabei geht es um die erfolgreichste Wunscherfüllungsmethode.

    Wie ich dies meine und wie du dies PRAKTISCH und KONKRET für Dich umsetzen kannst, erfährst du in diesem Video. Darüber hinaus SCHENKE ich Dir noch eine hilfreiche DANKBARKEITS-MEDITATION, in Form eines meditativen WORKSHOPS, welche Dir Inspiration bietet, Dankbarkeit nicht nur „theoretisch anzugehen“, sondern sie ganz praktisch und konkret in Dein Leben integrierst, so dass sie tatsächlich als erfolgreicher Motor für Deine Wunscherfüllung dient.

    Und hier geht es zum Blog: http://blog.ich-lebe-meine-berufung.de/2015/02/21/die-erfolgreichste-wunscherfuellungsmethode-einschliesslich-meditativem-workshop/

    Ich freue mich auf Besuch und grüße Euch von Herzen
    Heidi Marie :-)

  • Susan

    Reply Reply 22. Februar 2015

    Liebe Mara,

    wow, ist ganz schön was los hier! Herzlichen Dank für dieses große Thema. Es bewegt sicher etwas, wenn so viele Menschen in Dankbarkeit schwelgen, denn Energie folgt der Aufmerksamkeit. Mehr dazu in meinem Artikel: http://schlauchalarm.de/wie-mich-die-dankbarkeit-fand/

    herzliche Sonntagsgrüße
    Susan

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Liebe Susan,

      da hast du völlig recht. Seitdem ich die Blog-Parade gestartet habe, hat sich bei mir schon ganz viel Richtung Dankbarkeit getan :-)

      DANKE, dass du mithilfst, dieses Feld zu vergrößern.

      LG,
      Mara

  • Cornelia

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Hallo Mara,

    „Es kommt immer auf dich an und auf den kleinen Unterschied“

    Danke für die Möglichkeit bei deiner Dankbarkeits-Blogparade mitmachen zu können. Ich habe mir überlegt zu schreiben für was ich alles dankbar bin, hab den Artikel dann aber ganz anders aufgezogen :-)

    Mal sehen, wie er dir gefällt. Es geht um den kleinen Unterschied, der für mich die Dankbarkeit ist.

    Danke Mara und alles Liebe
    Cornelia

    Hier mein Artikel:
    http://www.corneliastessl.at/hoer-auf-zu-jammern-fang-an-zu-leben/

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Hallo Cornelia,

      danke für den super Artikel :-)

      Die Rauch-Metapher gefällt mir 😉

      Alles Liebe,
      Mara

  • Claudia Dieterle

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Hallo Mara,
    das Thema hat mich auch angesprochen. Hier ist mein Beitrag: http://www.tipptrick.com/2015/02/23/claudias-praktischer-ratgeber-blogparade-zur-dankbarkeit/
    Viele Grüße
    Claudia

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Liebe Claudia!

      Vielen Dank, dass du bei der Parade dabei bist!

      LG,
      Mara

  • Birgit Geistbeck

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Liebe Mara,

    hier ist nun auch mein Beitrag zu deine Dankbarkeits-Blogparade.

    http://www.entspannt-wohnen.com/2015/02/sei-dankbar-52-schritte-die-dein-leben-vereinfachen/

    Ich habe den Artikel innerhalb meiner Artikelserie „52 Schritte, die dein Leben vereinfachen“ geschrieben. „Sei dankbar“ wäre erst etwas später im Jahr gekommen, aber ich fand die Idee deiner Dankbarkeits-Blogparade so wunderbar, dass ich ihn kurzerhand vorverlegt habe.

    Lieben Gruß
    Birgit

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Das ist ja cool!

      Danke für den Beitrag liebe Birgit!

      Schön, dass du hier dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Julia lutz

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Liebe Mara,

    Vielen Dank für diese wundervolle Blogparade und dieses spannende Thema 😉

    Meinen Artikel habe ich nun heute auch endlich fertig gestellt.
    http://wissensscanner.de/dankbarkeit-blogparade/

    Viele bunte Grüße
    Julia

    • Mara Stix

      Reply Reply 23. Februar 2015

      Liebe Julia!

      Dein Artikel spricht mir total auch der Seele.

      Ich war lange darüber total unglücklich so ein bunter, hochsensibler multi-passionate Scanner zu sein.

      Heute bin ich total dankbar dafür. Hmmmm, ist das schön :-)

      LG,
      Mara

  • KIKI

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Liebe Mara,

    vielen Dank für die Inspiration für einen Dankbarkeitsartikel!

    Wir haben einen Artikel vor allem für Eltern verfasst mit 2 blitzschnellen Dankbarkeits-Tipps für mehr Gelassenheit Zufriedenheit im Familienalltag.

    Viel Spaß beim Lesen und Danke für die Blogparade!

    http://www.aussteiger-familie.de/tipps-dankbarkeit-gelassenheit-zufriedenheit-familie-alltag/

    Grüße,

    KIKI von der Aussteiger-Familie

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Vielen Dank für den Beitrag!

      Aussteiger-Familie finde ich sehr cool! Ein sehr schöner Blog, den ihr da habt!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Diana Rollke

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Liebe Mara,

    eine tolle Idee mit deiner Blogparade Dankbarkeit und für mich eine Gelegenheit Dir einmal DANKE zu sagen für die vielen Inputs, die ich durch deine Blogartikel bekommen habe.
    Ich bin dem Schicksal dankbar, dass es mich genau zur richtigen Zeit auf deine Internetseite geführt hat. Deine Beiträge haben mir den nötigen Mut gegeben zu einer eigenen Webseite. Damit liege ich jetzt in den letzten Zügen der Fertigstellung, was mich aber nicht davon abhält, mich an deiner Blogparade zu beteiligen.

    Wie wichtig eine innere Haltung der Dankbarkeit ist, habe ich so deutlich im wahrsten Sinne des Wortes am eigenen Leibe erfahren dürfen, dass ich es zum Thema meiner eigenen Webseite http://www.selbst-bildner.de gemacht habe.

    Ich habe über 20 Jahre erfolglos gegen mein Übergewicht angekämpft und diese aussichtslose Situation machte mich von Jahr zu Jahr unzufriedener und überschattete mein ganzes Denken und Fühlen.

    Doch erst, als mein Körper in einem Burn-Out völlig versagte, änderte sich alles:
    Ich war ihm nämlich total dankbar, weil er mich so aus einer für mich unerträglichen beruflichen Situation herausholte.

    In dieser dankbaren Haltung war es mir erst Stück für Stück möglich, den Wert meines Körpers zu erkennen und ihn nicht mehr als Gegner sondern als Partner wahrzunehmen
    egal ob er dick oder dünn ist.

    Mit diesem veränderten Selbstbild schärfte sich zunehmend mein Blick für all das Gute, was meinen Körper ausmacht.
    Für einen Partner, den man wertschätzt, tut man mit Freuden und einer inneren Überzeugung automatisch was ihm gut tut und ihn fördert. So purzelten 40 Kilo in einer Geschwindigkeit, als wenn sie nur genau darauf gewartet hatten.

    Mein Fazit:
    Wenn ich dankbar bin für das was ist, ohne Bedingungen zu stellen (wenn ich erst schlank bin…wenn ich den richtigen Partner gefunden habe…wenn ich in meinem Traumberuf arbeite…) kann ich erst all das Gute in meinem Leben wertschätzen. Mit diesen „Schlüsselgefühlen“ von WERTSCHÄTZUNG und DANKBARKEIT öffnen sich erst die Tore für eine positive Entwicklung!

    In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine Grundhaltung der DANKBARKEIT damit all die WUNDER in unser Leben treten können die in unserem Inneren schon warten!

    Deshalb freue ich mich für uns alle, dass deine Blogparade so ein großer Erfolg ist und ich bin mir sicher, dass deinem persönlichen Wunder „einen Seelenpartner zu finden“ schon alle Tore weit geöffnet sind.

    Alles Liebe
    Diana

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Wow, das ist ja eine super-coole Geschichte, liebe Diana!

      Die wird sicher vielen Menschen Mut machen! Schön, dass du damit bald deinen eigenen Blog startest!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Ralph Baumgartl

    Reply Reply 23. Februar 2015

    Hallo Mara,

    Deine Blog Parade ist eine schöne Aktion.

    Es gibt eigentlich viel mehr Dinge, für die jeder von uns sehr dankbar sein kann. Oft ist uns das gar nicht so richtig bewusst. Eine Anekdote aus meinem Leben, die dazu geführt hat, dass ich meine „Dankbarkeitsliste“ erweitert habe.

    http://www.ralphbaumgartl.com/2015/02/21/erweitere-deine-dankbarkeitsliste-sei-du-selbst-podcast-007/

    Viele Grüsse und einen guten Start in die neue Woche,
    Ralph

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Lieber Ralph,

      vielen Dank, dass du hier dabei bist!

      Die Videos, die du produzierst, sind echt sehr cool!

      Alles Liebe,
      Mara

      • Ralph Baumgartl

        Reply Reply 25. Februar 2015

        Liebe Mara,
        Vielen Dank für die Blumen!

        Es freut mich sehr, dass Du meinen Post freigeschalten hast, da es ja ein „gesprochener“ Beitrag ist. Ich drücke mich halt lieber durch Bild und Ton aus.

        Einen schönen Tag noch.
        LG Ralph

  • Sylvie Bueb

    Reply Reply 24. Februar 2015

    Liebe Mara,

    das ist ein wirklich inspirierender Blogbeitrag – und ja, ich bin mir auch sicher, dass wir uns unsere Realität selbst schaffen können, indem wir darauf fokussieren. Es braucht nur Übung und Ausdauer.

    Hier ist mein Beitrag zur Blogparade:http://www.corbusiness.de/2015/02/die-beduerfnispyramide-nach-maslow-oder-wo-sich-das-gefuehl-der-dankbarkeit-ueberall-versteckt/

    Ich habe mich mal von der Pyramide von Maslow inspirieren lassen…

    Alles Gute und DANKE, dass ich hier an der Blogparade teilnehmen darf!

    Sylvie

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Vielen Dank für deinen Beitrag, liebe Sylvie und dass du hier dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Kiwi

    Reply Reply 24. Februar 2015

    Liebe Mara!

    Vielen Dank noch mal für diese wunderbare Blog-Parade und deinen aufrichtigen Artikel! Ich finde deine offene, persönliche Art immer wieder inspirierend!! Außerdem bin ich absulot deiner Meinung, was das Manifestieren anbelangt! – Dann legen wir mal los und schauen, was dieses Jahr so passiert! Ich bin sicher, es ist spannend!! :)

    Und hier kommt mein Beitrag zur Blog-Parade: http://bit.ly/durchdankbarkeitrichtungfinden

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Liebe Kiwi,

      sich selber dankbar zu sein, das ist wirklich schön :-)!

      Danke, dass du hier dabei bist!

      Dein Blog ist so super schön geworden!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Steffi Kroll

    Reply Reply 24. Februar 2015

    Liebe Mara,
    ein toller Artikel! Danke dafür und für die Blogparade. Ich habe gestern zufällig davon gelesen und wusste sofort: Dazu möchte ich auch was schreiben. Hier ist der Link zu meinem eigenen Beitrag: https://worklifefengshui.wordpress.com/2015/02/24/werde-glucklicher-und-motivierter-durch-dankbarkeit/

    Alles was du schreibst, habe ich selber als wahr erlebt. Aber hin und wieder vernachlässige ich die Dankbarkeit und es tut gut, daran erinnert zu werden. Danke auch dafür!

    Energiereiche Grüße
    Steffi

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Liebe Steffi!

      Der „Dankbarkeitstag“ ist eine super Idee :-). Wie schön, dass du „zufällig“ den Weg zu dieser Blog-Parade gefunden hast :-)

      Alles Liebe,
      Mara

  • Karin Nikbakht

    Reply Reply 25. Februar 2015

    Liebe Mara! Ein wunderbares Thema Dankbarkeit!! Es freut mich sehr, dass du uns allen Möglichkeit gibst hinzuspüren und den Fokus draufzulegen – wofür bin ich dankbar! Es entsteht ein wunderbares Dankbarkeitsfeld dadurch. So viele Blogbeiträge dazu! Wunderbar! Hier ist meiner: http://www.kursinlebendigkeit.at/go-with-the-flow/

    Alles Liebe dir

    Karin

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Karin,

      danke, dass du hier dabei und Teil des Feldes bist!

      LG,
      Mara

  • Stefanie Marquetant

    Reply Reply 25. Februar 2015

    Liebe Mara, danke für deinen authentischen und ausführlichen Artikel zum Thema Dankbarkeit! Eigentlich bin ich ja gerade unterwegs und eher offline, aber die Dankbarkeit hat mein Leben so zum Positiven hin verändert, dass ich so gerne an deiner Blogparade teilnehme und meinen Beitrag aus Thailand eher mühsam per Smartphone verfasst habe, aber ich hab ja Zeit und Muse… 😉
    Aus dem Grund gelingt es mir nicht den Vollständigen Link hierher zu kopieren. Du findest meinen Beitrag auf meinem Blog unter http://www.stefanie-marquetant.de
    Es ist der oberste Beitrag :)
    Alles Liebe aus Thailand, Stefanie

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Stefanie,

      das ist ja cool, dass du in Thailand bist!

      Und deinen Beitrag über Smartphone schreibst!

      Vielen Dank, dass du dabei bist und noch einen schönen Aufenthalt dort!

      LG,
      Mara

  • Miriam

    Reply Reply 25. Februar 2015

    Liebe Mara,

    danke für dieses coole Thema. Mich mit diesem Thema wieder auseinander zu setzen ist ein riesen Geschenk:) und alleine das Schreiben an dem Artikel hat noch mehr Dankbarkeit in mein Leben gebracht. Danke für Deinen tollen Impuls! :) Es ist Zoo beeindruckend, wie viele Menschen durch dieses Thema inspiriert werden, und so viele tolle Beiträge dazu entstehen. Einfach toll!

    Hier ist mein Beitrag:)
    http://www.upstream-movements.com/2015/02/25/wie-du-dich-in-3-schritten-in-deinen-körper-verliebst/

    Alles Liebe und einen wundervollen Tag
    Miriam

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Miriam!

      Danke für den eigenen Körper sein! So ein schönes Thema!

      Danke, dass du hier dabei bist!

      LG,
      Mara

  • Ines Jabs

    Reply Reply 25. Februar 2015

    Liebe Mara,
    schön das es dich gibt. Danke das du deine Sehnsüchte mit uns teilst. Ich wünsche dir vom ganzen Herzen einen Mann mit dem du glücklich bist.

    Hier ist mein Beitrag: http://inesjabs.de/blogparade-bei-mara-stix-zum-thema-dankbarkeit/

    Herzliche Grüße
    Ines

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Ines,

      vielen Dank für deinen schönen Beitrag und deine herzlichen Zeilen hier!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Dr. Alexandra Bischoff

    Reply Reply 25. Februar 2015

    Liebe Mara,

    Dankbarkeit ist ein wunderbares Thema. Vielen Dank für Deinen inspirierenden Text und dass Du diese Blogparade organisierst!

    Ich bin gerade drauf gestoßen. Welch ein Zufall: Ich hatte sowieso vor, heute meinen wöchentlichen Nachdenkimpuls genau dazu zu veröffentlichen; ich hatte ihn schon länger vorbereitet.
    Meine Hauptthemen sind ja Selbststärkung und innere Balance. Sich des Schönen und Bereichernden im Leben bewusst zu werden, es achtsam wahrnehmen, es nicht für selbstverständlich halten: all dies sind wertvolle Aspekte von Dankbarkeit, die zu innerem Gleichgewicht beitragen.

    Leider ist mein zukünftiger Blog „Seelenbalancieren“ erst im Entstehen. Daher schreibe ich nach wie vor meiner „Balance“-Facebook-Seite.
    Mein kleiner Beitrag zu Deiner Blogparade ist mein Post – Text samt dazugehörigem Foto, einer Playmobil-Szene – vom 25.2.15 (vom Datum her gerade noch rechtzeitig …) zu DANKBARKEIT:
    http://www.facebook.com/BalanceBischoff

    Ich bin Dir dankbar (hier passt’s ja wirklich, das mal wieder auszusprechen) für die vielen Impulse, die ich durch Dich erhalte; u.a. im E-Mail-Kickstarter-Kurs, den ich sehr empfehlen kann, aber auch durch das viele Material, das Du kostenlos zur Verfügung stellst. :-)
    Liebe Grüße, Sandra

    • Mara Stix

      Reply Reply 25. Februar 2015

      Liebe Sandra,

      vielen Dank für deinen Beitrag (auch ohne Blog) und dein Feedback zum E-Mail Kickstarter!

      Wir freuen uns sehr, dass du dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • Uta

    Reply Reply 26. Februar 2015

    Hallo!

    Vielen Dank für die Blogparade. Die Teilnahme hat mir sehr viel Spaß gemacht. Hier mein Beitrag: http://www.vereinbarkeitsblog.de/blogparade-dankbarkeit/

    Viele Grüße
    Uta

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Vielen Dank, dass du dabei bist!

      Alles Liebe,
      Mara

  • christine

    Reply Reply 26. Februar 2015

    Hallo, liebe Mara,

    Meinen Beitrag zu Deiner Blogparade ich kann Dir sagen, das hat mir richtig Spaß gemacht! Hier ist der Link:
    http://mutcoach.com/?p=2256
    Alles liebe
    Christine

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Christine,

      vielen Dank für deinen Beitrag! Und sehr schön, dass dir mein Blog etwas bringt.

      Alles Liebe,
      Mara

      P.S.: Spaß zu haben bei dem, was man tut, ist das Wichtigste :-)

  • Elisa Groka

    Reply Reply 26. Februar 2015

    Liebe Mara,

    was für eine wundervolle Idee für eine Blogparade, vielen Dank! Ich habe mich an das Thema von der humorvollen Seite angeschlichen und meinen Beitrag mit einem Cartoon illustriert. Ich hoffe, er gefällt euch!

    https://kreativkick.wordpress.com/2015/02/26/dankbarkeit-und-kreativitat/

    Liebe Grüße,

    Elisa Groka

    • Mara Stix

      Reply Reply 27. Februar 2015

      Liebe Elisa!

      Vielen Dank für deinen Beitrag! Ömmaken Skywalker ist echt der Hammer ;-).

      Du hast totales Zeichentalent!

      Alles Liebe,
      Mara

      • Elisa Groka

        Reply Reply 27. Februar 2015

        Liebe Mara,

        vielen Dank für das tolle Lob! Aber ich bin sicher, jeder Mensch ist kreativ, manchmal braucht es nur einen kleinen Anstoß, um es auszuleben! :-)

        Liebe Grüße und euch allen ein schönes Wochenende,

        Elisa

  • Tina Hahn-Emmerich

    Reply Reply 27. Februar 2015

    Guten Morgen Mara,
     
    ich habe mich dem Thema Dankbarkeit mal von der unangenehmen Seite angenähert, was zunächst paradox klingt.
    Ich habe über die Dankbarkeit für grundlegende Veränderungen geschrieben. http://www.zeitansichten.de/dankbarkeit-fuer-veraenderungen/

    Dankbar zu sein für die Stoppschilder des Lebens, die uns nach einer Phase der Orientierungslosigkeit neuen Mut geben.

    Ich gebe zu, dass ich sehr lange gebraucht habe, um diesen Artikel zu verfassen, denn das Thema ist sperrig und tut bisweilen weh, wenn man an seine eigenen Stoppschilder denkt.
    Aber genau diese Erfahrungen, die aus dem Erkennen der eigenen Grenzen entstehen, sind wunderbar und machen langfristig dankbar.

    Herzliche Grüße
    Tina

  • Elena Pfarr

    Reply Reply 27. Februar 2015

    Hallo Mara,

    wunderbare Idee. Vielen Dank für die Initiative.
    Daran erinnert zu werden, bewusst dankbar zu sein, kann man wie ich finde gar nicht oft genug. Im Alltag vergisst man das leider so leicht. Dankbarkeit bedeutet für mich: „Lieben was ist!“.
    Hier mein Beitrag dazu:
    https://elenapfarr.wordpress.com/2015/02/27/lieben-was-ist-das-ist-fur-mich-dankbarkeit/

    Herzliche Grüße aus Ulm
    Elena

  • Petra Schwehm

    Reply Reply 27. Februar 2015

    Herzlichen Dank für die Einladung, Mara.

    Ein sehr, sehr schöne Idee, um mit Dankbarkeit mehr Freude in der Welt zu verbreiten :)

    Hier ist mein Artikel mit Video – 5 Gründe warum dich Dankbarkeit erfolgreicher macht http://www.petraschwehm.de/dankbarkeit/erfolg/

    Alles Liebe,
    Petra

  • Barbara J. Schoenfeld

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    herzlichen Dank für deine Blogparade. Anfangs habe ich das Thema zwar wahrgenommen, aber immer wieder zur Seite geschoben.
    Nun bin ich aber immer öfter über das Thema gestolpert und vorgestern wusste ich warum… und dazu habe ich meinen Artikel geschrieben. Leider ist es noch nicht ganz fertig, wird aber im Laufe des Tages soweit sein. Damit ich es mir nicht anders überlege (und mich weiterhin um das Thema drücke) schreibe ich hier schon mal den Link
    http://finde-deinen-eigenen-weg.de/danke-an-das-kleine-maedchen-in-dir/
    herzliche Grüße und nochmal vielen Dank für die Chance
    Barbara

  • Ralph Baumgartl

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    Vor ein paar Tagen habe ich den Beitrag „Erweitere Deine Dankbarkeitsliste“ auf Deiner Blog-Parade geposted.

    Der heutige Beitrag „Die innere Stimme und Eingebung von oben.“ ist eine Weiterführung von dem vorherigen Post.

    http://www.ralphbaumgartl.com/2015/02/28/die-innere-stimme-und-eingebung-von-oben-sei-du-selbst-podcast-008/

    Vielen Dank noch mal für Deine schöne Blog-Parade.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lesern ein wunderbares Wochenende.
    LG Ralph

  • Simone

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    Dankbarkeit ist ein schönes und wichtiges Thema. Deine Blogparade hat mich schon seit Anfang des Monats immer wieder „verfolgt“ und es hat in mir gearbeitet…

    Gestern nun der spontane Entschluss, mich auch noch an der Parade zu beteiligen, denn auf einmal ist der Beitrag nur so „herausgepurzelt“. 😉

    Daher zwar ein wenig außer der Reihe, aber passend zum Wochenende mein Beitrag zu deine Blogparade „Dankbarkeit“:

    http://simoneweissenbach.com/wer-weiss-wozu-das-gut-ist-irgendwann-wird-alles-einen-sinn-ergeben-wirklich/

    Herzliche Grüße und habt alle ein schönes Wochenende!
    Simone

  • Matthias

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Hallo Mara,

    wunderbare Blogparade mit jeder Menge Mehrwert für viele, die sich dem Thema Dankbarkeit mehr widmen möchten. DANKE dafür!

    „Den Tagen mehr Leben“. Mein Beitrag. Es kommt nicht darauf an, dass du dem Leben mehr Tage gibst, sondern den Tagen mehr Leben. Dankbarkeit ist ein Schlüssel dazu.

    http://riskiereundgewinne.de/den-tagen-mehr-leben-dankbarkeit/

  • Alexandra

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara, liebe Leser und Teilnehmer,

    auch ich habe einen kleinen Beitrag zum Thema Dankbarkeit. Ein schönes und vor allem sehr wichtiges Thema, das ich täglich umzusetzen versucht (mal leichter, mal schwieriger) und das mir in so mancher Situation schon einen kompletten Perspektivwechsel beschert hat.
    Danke für diese schöne Idee!

    http://ichbindasbesteich.com/taegliche-dankbarkeit/

    Alexandra

  • Karl

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Hi Mara,
    besten Dank für deine Einladung. Hier mein Beitrag warum ich mir am besten selbst danke!
    http://www.lebenskünstler.at/2015/02/besten-dank-mir-selbst/
    Es war mir ein Volksfest dabei gewesen zu sein.
    Lg Karl

  • Eileen Dora

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    HERZlichen Dank für Deine Inspiration sich einmal intensiver mit dem Thema Dankbarkeit zu befassen. Gerne sind wir mit von der Partie :-)

    http://liebesstrom.de/wie-du-durch-dankbarkeit-fuelle-in-dein-leben-einlaedst/#more-937

    Alles Liebe
    Eileen

  • Doris

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara, danke für den schönen Impuls, zu dem ich gerne ein paar Gedanken aufgeschrieben habe. Liebe Grüße von Doris
    https://meinesichtderwelt.wordpress.com/2015/02/28/das-mit-dem-dankbar-sein/

  • Olaf Schwantes

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    wow, was für eine Resonanz auf deinen Aufruf. Und auch ich habe meinen Artikel zu deiner Blog-Parade gerade online gestellt. „Warum Dankbarkeit auch in deiner Beziehung ein wichtiger Faktor sein sollte“:
    http://www.olaf-schwantes.de/blog/item/19-warum-dankbarkeit-auch-in-deiner-beziehung-ein-wichtiger-faktor-sein-sollte

    Von Herzen danke für deine Inspiration(en)!

    Ein wundervolles Wochenende für dich
    Olaf

  • UTE BENECKE

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Hallo liebe Mara,

    so jetzt habe ich es tatsächlich noch geschafft, nachdem ich lange nicht so recht wusste was schreiben. Doch dann viel mir das passende Thema ein:
    Weshalb ich so dankbar bin und warum jeder einen freien und offenen Umgang mit der eigenen Sexualität lernen kann :) Dabei
    erzähle ich sehr viel von mir. Doch lies selber 😉

    Danke für die Anregung dazu. Danke für dein da und sein!!!

    Dicke Umarmung
    Ute

    Ah und noch der Link tststs

    http://utebenecke.de/ein-freier-und-offener-umgang-mit-deiner-sexualitaet-laesst-sich-lernen/

  • Andreas Giermaier

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Wohin geht’s zum ERFOLG und GLÜCK?
    So viele behaupten sie hätten nun die ultimative Methode gefunden DEN Weg zur Erfüllung und zum GLÜCK…
    welche wirklich funktionieren, hab ich hier zusammen gestellt
    http://lernenderzukunft.com/wie-werde-ich-gluecklich/ :)
    freu mich auf Rückmeldungen, Kommentare, …

  • Heike Kellner-Rauch

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Boh – wie aus so einem locker-leicht klingenden Thema eine echte Herausforderung werden kann… Danke für die Blogparade und die Erkenntnis, die sie mir geschenkt hat!
    Hier mein Beitrag: http://anderland.goneoblog.de/dankbarkeit-das-hat-es-in-sich/

  • Birgit Gatter

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    gerade noch rechtzeitig ist mein Beitrag zu deiner wunderbaren Blogparade fertig geworden.
    Es geht darum wie Dankbarkeit Ergebnisse verändert. Ich lade zu einem kleinen Experiment ein und verrate wie du mit Dankbarkeit deine Gesprächsergebnisse verbesserst.

    Alles Liebe
    Birgit

  • Karin Myria Pickl

    Reply Reply 28. Februar 2015

    Liebe Mara,

    dein Aufruf zur Blog-Parade hat mich in einer Situation „erwischt“, in der ich gerade so überhaupt nicht dankbar sein wollte Hier mein Beitrag „7 Gründe, warum es sich lohnt, dankbar zu sein – selbst wenn dir gar nicht danach ist …“: http://www.kmp-media.de/7-grunde-fur-dankbarkeit

    DANKE für diese tolle Blog-Parade!

    Alles Liebe
    Karin Myria

  • Liebe Mara,

    deine Blogparade ist eine wundervolle Idee. Als ich davon gelesen habe, war ich mir sicher, ich bin dabei :-)

    Dankbarkeit ist ein so wichtiges Thema und wird doch so oft unterschätzt, falsch interpretiert und falsch angewendet.

    Ich hatte den Impuls, dass ich die innere und äußere Ebene der Dankbarkeit einmal näher beleuchte.

    Ich danke dir ganz herzlich für deine Blogparade und bin überzeugt, dass viele Menschen dadurch wertvolle Impulse erhalten. :-)

    Mein Beitrag hierzu ist „Das Geheimnis der Dankbarkeit“
    http://www.mirijana.eu/index.php/das-geheimnis-der-dankbarkeit.html

    Alles Liebe
    Mirijana

  • Claudia

    Reply Reply 9. Oktober 2015

    Liebe Mara,
    ich bin dankbar und zwar für deine Bereitschaft, dass ich meinen Beitrag zur Blogparade richtig verspätet verlinken darf. Und obwohl ich mich sehr gefreut habe, hat mich deine offene und positive Reaktion nicht überrascht. Sie passt du dem Bild, dass ich von habe. Danke.

    Hier mein Beitrag

    http://claudiamuenster.de/index.php/2015/10/08/wie-dankbarkeit-dir-hilft-aus-der-krise-zu-kommen-und-erfolgreich-zu-sein/

    Liebe Grüße

  • pierre stockmeyer

    Reply Reply 22. Dezember 2015

    He, ist das eine Freude !

    Soeben dachte ich voller Glück darüber nach, dass ich als kleiner Junge gerne Pfarrer und Schornsteinfeger geworden wäre.
    Pfarrer damit ich traurige Menschen trösten könnte und Schornsteinfeger weil sie ein Symbol für “ ich bringe dir Glück „sind. Da war ich ein kleiner Junge, heute bin ich 71 Jahre jung, werde immer jünger durch Geistestraining und glückliches Leben.
    Das ist auch meine “ Berufung „geworden, ich lindere Leiden und trage zum Glück bei. DANKE.
    Lieben Gruß, pierre.

  • Vielen Dank für die Dankbarkeits-Blogparade.

    Am 4.2. war Weltkrebstag. Das nahm ich zum Anlaß über meine Vergangenheit und Dankbarkeit zu schreiben.

    Liebe Grüße
    Anja von der Kellerbande

  • Mara Stix

    Reply Reply 8. Februar 2015

    Liebe Anja!

    Eine wunderschöne Geschichte! Ich freue mich sehr für dich, dass es mit Wunder 2 und 3 geklappt hat :-)

    Ich hatte auch mal einen PAP IIId Befund. Da hatte ich sehr große Angst. Ich und Krebs.

    Zum Glück ging die Veränderung nach ca. 1 Jahr von selber weg.

    Alles Liebe,
    Mara

  • Das freut mich sehr, Mara.

    Lg

Leave A Response

* Denotes Required Field