Wenn ich mein Business heute nochmal von 0 starten müsste – Meine 4 besten Tipps

Banner von 0.001

Als ich mein Online Business in 2014 gestartet habe war die Situation auf dem Markt noch eine ganz andere als heute. Es gab viel weniger Frauen, die in dieser Nische aktiv waren und es gab viel weniger Erfahrungswerte von Frauen, die diesen Weg bereits erfolgreich gegangen waren. Es gab viel weniger gute Software-Tools und die häufigste Frage war:

„Ein Online Business?! Was soll denn das sein?? Davon kann man leben??

Worte wie Nische, Positionierung, E-Mail Liste aufbauen und Webinare waren für die meisten Coaches und Trainer völlige Fremdwörter. Und der Markt war weit offen.

Heute ist die Situation ganz anders und ich bekomme häufig die Frage:

Macht es denn heute noch Sinn, ein Online Business zu starten? Es gibt doch schon so viele! Keiner braucht mich doch mehr!“

Ich sehe das völlig anders.  Ich würde auch heute, in 2016, sofort ein Online Business starten. Der Vorteil wäre nur, dass ich heute ganz genau weiß, was funktioniert und wie man so ein Business schnell aufbaut. Meine 4 besten Tipps dazu, erzähle ich dir in diesem Artikel.

 

1. Die Strategie, die ich wählen würde

1. Personal Branding

Um ein erfolgreiches Business zu starten, braucht es natürlich die richte Strategie. Ein wichtiger Bestandteil der Strategie ist die Marke. Eine starke und beliebte Marke ist schon die halbe Miete und ja, ich bringe das Beispiel von Apple, obwohl das jeder bringt 😉  Aber ich liebe einfach mein iPhone.

Für uns Einzelunternehmer empfiehlt sich der Aufbau von so einer Marke allerdings nicht. Außer du hast zufällig ein paar Millionen, die du in den Markenaufbau investieren willst ;-).

Stattdessen machst du dich einfach selbst zur Marke! Nimm deinen Namen als Domain für deine Webseite (so wie ich bei marastix.com).

Lasse deine Freunde und Fans über Social Media (z.B. Facebook) an deinem Leben teilhaben und stelle deine Persönlichkeit in den Vordergrund.

Du bist einzigartig! Niemand kann dir jemals Konkurrenz machen oder dich kopieren! Nutze das!

Wenn du dich offen und authentisch zeigst, dann wirst du sichtbar und ziehst so die Kunden an, die zu dir passen.

In meinem eBook „Unwiderstehlich Leben: Wie du als Frau mit Online Marketing erfolgreich bist“, erzähle ich noch viel mehr über Personal Branding und wie du erfolgreich ein Business startest.

 

2. Klare Positionierung statt „Bauchladen“

Fast alle Unternehmerinnen machen am Anfang den Fehler, dass sie alles machen wollen und für alle Kunden da sein wollen. Das macht aber überhaupt keinen Sinn!

Viel besser ist es, wenn du dich auf eine klare Zielgruppe konzentrierst, nämlich deine absoluten Wunsch-Kunden. Das sind die Menschen:

  1. Mit denen du am allerliebsten zusammen arbeiten möchtest UND
  2. Für die du am allermeisten Wert schaffst

Und dann stellst du dir genau eine Frage:

 

Was ist das größte Problem, das diese Menschen haben und wie kannst du es am allerbesten lösen?

 

Der Vorteil ist, dass du nicht mehr versuchen musst zu verkaufen und deinen Interessenten nach zu laufen sondern stattdessen kommen die Menschen zu dir, die deine Problemlösung brauchen und diese sind dann auch sehr gerne bereit, dich gut dafür zu bezahlen.

 

3. Fokus auf die E-Mail Liste

Das allerwichtigste, was du für dein erfolgreiches Business brauchst, sind Kunden. Ohne Kunden hast du keine Einnahmen und ohne Einnahmen hast du kein Business. Also brauchst du eine Liste mit begeisterten Interessenten (auch „Leads“ genannt). Das sind einfach Menschen, die sich für deine Produkte und Dienstleistungen interessieren, mit denen du Vertrauen aufbaust und die später deine Kunden werden.

Im Online Marketing bezeichnet man das als E-Mail Liste. Und nicht umsonst gilt der Spruch:

 

Das Geld liegt in der Liste!

 

Ich habe inzwischen über 12.000 Interessenten auf meiner E-Mail Liste, die regelmäßig meinen E-Mail Newsletter bekommen und die sich für mich und das, was ich anbiete, interessieren. Ab einer Liste von ca. 2.000 Abonnenten konnte ich gut von meinem Business leben. Die ersten Kunden habe ich gewonnen, nachdem ich mir eine E-Mail Liste mit 500 Abonnenten aufgebaut hatte.

Das kann übrigens sehr schnell gehen. Natürlich habe ich – wie jeder andere auch – mit einer E-Mail Liste mit null Abonnenten gestartet, allerdings hatte ich schon nach ca. 6 Wochen 500 E-Mail Abonnenten.

 

Die beste Möglichkeit, um heute schnell Interessenten zu gewinnen und eine E-Mail Liste aufzubauen, ist über bezahlte Facebook-Anzeigen. Dazu gleich mehr.

 

4. Content-Marketing

Der beste Weg, um eine E-Mail Liste aufzubauen und Interessenten für deine Produkte und Dienstleistungen zu finden, führt heute über Content Marketing.

Content Marketing bedeutet, dass du für deine Zielgruppe erstmal interessante Inhalte (Content) gratis erstellst, mit denen du Vertrauen aufbaust und neugierig auf mehr machst. Der Content dient also als gratis Kostprobe.

Der Riesenvorteil ist: Du musst nicht, wie im altmodischen Verkauf von dir sprechen und erzählen, wie toll du bist. Das ist ja irgendwie auch komisch, oder? Sondern du ZEIGST deinen Interessenten einfach, was du kannst, indem du ihnen kostenlos hilfst.

Dein kostenloser Content kann z.B. aus einem Blog, Podcast oder Videos bestehen.

Ich empfehle dir heutzutage allerdings kostenlose Webinare zu veranstalten. Für mich sind Webinare das beste Mittel, um schnell eine Liste mit begeisterten Interessenten aufzubauen.

 

5. Webinare veranstalten

Ein Webinar ist ein Online Seminar, also ein Seminar, das im Internet stattfindet. Der große Vorteil ist, dass es sehr einfach und kostengünstig veranstaltet werden kann und dass du damit international neue Kunden gewinnen kannst.

An meinen Webinaren nehmen regelmäßig tausende von Menschen aus mehr als 10 verschiedenen Ländern teil.

 

6. Bezahlte Facebook-Anzeigen

Im Online Marketing gibt es ganz viele Möglichkeiten, um kostenlos mehr Besucher und Interessenten zu gewinnen: du kannst bloggen, podcasten, eBooks schreiben, Gastartikel verfassen, in Facebook-Gruppen aktiv sein, auf anderen Blogs kommentieren und und und.

Wenn ich allerdings heute nochmal mein Business von null an starten müsste, würde ich gleich viel mehr auf bezahlte Facebook-Anzeigen setzen. Du kannst hier mit sehr kleinem Budget, 10-20 € am Tag, sehr viel Reichweite aufbauen und neue Kunden gewinnen. Und die Zeit, die du dir sparst, weil du nicht für kostenlose Besucher sorgen musst, machen die Investitionen mehr als wett.

Allerdings musst du genau wissen, wie das funktioniert! Sonst verlierst du einfach nur viel Geld!

 

Banner MF Sidebar.001

 

2. Wie ich mein Geld verdienen würde

1. Mit Coaching-Paketen und Dienstleistungen

Viele machen am Anfang den Fehler, dass sie zwar bloggen, auf Facebook aktiv sind und viel Zeit und Energie in ihr Business investieren, aber keine klare Strategie haben, wie sie mit dem Business Geld verdienen wollen.

Ein Blog, Podcast oder youTube-Kanal ist ein Marketing-Tool, aber kein komplettes Business! Denn diese Angebote sind gratis und du verdienst damit kein Geld! Du brauchst auch kostenpflichtige Produkte und Dienstleistungen! Die Frage ist, welche Produkte sind die richtigen?

Wenn ich heute nochmal von null anfangen würde, würde ich mit Coaching-Paketen und Dienstleistungen starten. Ich würde meine Coachings nicht stundenweise verkaufen, weil ein Paket viel besser ist. Du verkaufst also nicht eine Stunde für 100 €, sondern ein fünfer-Paket für 500 €.

Damit erreichen deine Kunden viel bessere Ergebnisse, weil eine Coaching-Stunde normalerweise alleine gar keinen Sinn macht und du musst so nicht jede Stunde einzeln verkaufen, sondern nur einmal das Gesamt-Paket.

Der Vorteil bei den Coachings ist, dass du nichts entwickeln oder vorproduzieren musst, sondern du kannst sofort anfangen zu verkaufen.

Wenn du kein Coach, Beraterin oder Trainerin bist, ist die Alternative hier Dienstleistungen anzubieten: Du kannst z.B. Webseiten für deine Kunden erstellen, Texte für sie schreiben, Graphiken für sie erstellen, ihre Facebook-Fanseite betreuen, ihre Videos schneiden oder ihre Fotos bearbeiten. Es gibt hier ganz viele Möglichkeiten. Je nachdem, was du gut kannst und was dir Freude macht.

Auch hier ist der Vorteil, dass du sofort anfangen kannst, deinen Interessenten dein Angebot zu präsentieren.

 

2. Mit digitalen Produkten

Parallel zu dieser 1:1 Arbeit, mit der du sofort Geld in deinem Business verdienst, würde ich jedoch sofort anfangen, etwas aufzubauen, mit dem du die Zeit gegen Geld-Falle verlässt und beginnst nebenberuflich Geld mit digitalen Produkten zu verdienen. Damit meine ich, dass du Geld verdienst, auch ohne auf Stundenbasis zu arbeiten.

Ich habe z.B. mein eBook „Unwiderstehlich Leben: Wie du als Frau mit Online Marketing erfolgreich bist“, geschrieben. Von diesem Buch verkaufe ich ca. 100 Stück im Monat. D.h. ich musste es nur einmal schreiben, aber jetzt habe ich laufende Einnahmen für die ich nicht mehr auf Stundenbasis arbeiten muss.

Wenn du nur Coachings oder Dienstleistungen verkaufst, dann hast du keine Möglichkeit, um deine Zeit zu skalieren. Wenn dein Stundensatz 100 € sind, dann verdienst du nur 100 €, wenn du dafür mindestens eine Stunde arbeitest (meistens länger, weil es ja auch Vor- und Nachbereitungszeit gibt).

Daher empfehle ich dir so schnell wie möglich, ein zweites Standbein mit digitalen Produkten aufzubauen (z.b. eBooks, Audio-Books, Video-Selbstlernkurse) etc., damit du nicht mehr von deiner Arbeitszeit abhängig bist, um deinen Umsatz zu steigern und mehr zu verdienen.

 

Banner MF Sidebar.001

 

3. An welchen Mindset-Blockaden ich arbeiten würde

1. Übertriebener Perfektionismus

Was viele neue Unternehmerinnen völlig unterschätzen ist, wie wichtig es ist, an dem eigenen Mindset und der eigenen Einstellung zu arbeiten. Viele arbeiten an ihrer Strategie und fragen mich, welche Software und Tools sie verwenden sollen. Viel wichtiger aber ist es, die mentalen Blockaden zu überwinden, die dich am Erfolg hindern!

Eine besonders häufige mentale Blockade ist übertriebener Perfektionismus! Viele Frauen wollen alles so perfekt haben, dass sie niemals starten, weil eben niemals alles perfekt ist!

Du musst dich trauen, einfach anzufangen, noch bevor du „eigentlich“ bereit bist, bevor es perfekt ist.

Darum ist diese Blockartikel auch Teil der „Sei unperfekt! Blog-Parade“ von juttaheld.de. Dort findest du noch viele weitere Tipps, um die Angst-zu-starten zu überwinden und dich zu trauen, unperfekt und glücklich zu sein. Meine beste Motivation zu diesem Thema gebe ich dir in diesem Video:

 

2. Geld-Blockaden / Angst vor dem Verkaufen

Es gibt wirklich kein Thema bei dem Menschen so viele Blockaden und negative Glaubenssätze haben, wie beim Thema Geld und Verkaufen. Und dies trifft ganz besonders auf Frauen zu.

Als ich im letzten Jahr ganz offen gesagt habe, dass ich in 2016 Millionärin werden will, hat das einen Sturm aus Zustimmung aber auch ganz offener Entrüstung hervorgerufen.

Dadurch ist mir klar geworden, dass Geld und die Beziehung, die wir zu Geld haben, die Wurzel und das Sinnbild von unseren tiefsten Blockaden und Glaubenssätzen darstellen. Wie wir über Geld sprechen und über Menschen, die Geld haben, ist ein Spiegel von unserem eigenen Selbstwertgefühl.

Heute leben wir in einer neuen Zeitqualität und ich denke, damit ist es auch Zeit, unsere Geldblockaden zu durchbrechen und unsere Geldgeschichte zu heilen.

Wie du die 5 größten Geld-Blockaden durchbrichst und deine Geschichte zu Geld transformierst, das erzähle ich dir in diesem Artikel :-)

 

3. Angst sichtbar zu werden

Sehr häufig begegnet mir folgende Situation: Ich lerne Menschen kennen, die tolle Produkte und Dienstleistungen anbieten. Manche verfügen sogar über eine regelrechte Gabe. Sie haben ein Talent, eine Berufung.

ABER diese Menschen verdienen kein Geld damit und hätten gerne mehr Kunden.

Sehr schade finde ich dabei, dass der Grund dafür fast immer an wenigen simplen Marketing Fehlern liegt. Und häufig steckt dahinter die Angst sichtbar zu werden.

Darum lies im folgenden Blog-Artikel mit welchen einfach zu behebenden Fehlern du verhinderst, dass du Geld verdienst und wie du die Angst dich zu zeigen überwinden kannst.

 

4. Die Tools, die ich verwenden würde

 1. Um Webinare zu veranstalten

Zum erfolgreichen Online Marketing gehören natürlich auch noch die richtigen Tools :-)

Um ganz einfach Webinare für eine unbegrenzte Anzahl an Teilnehmern zu veranstalten, empfehle ich dir die Software Webinarjam.

 

2. Für die Coachings

Meine Coachings veranstalte ich von überall auf der Welt aus über Skype und Google Hangout. Am liebsten vom Strand aus :-).

 

3. Für die Digitalen Produkte

Um meine Digitalen Produkte (eBooks, Audio-Books und Video-Kurse) zu erstellen nutze ich WordPress, Optimizepress2 und Digimember. Der Verkauf läuft völlig automatisiert über Digistore24, die sich um das Schreiben der Rechnungen kümmern. Ich bekomme hier nun jede Woche meine Einnahmen ausbezahlt. Super bequem!

 

Und wie schaut es bei dir aus? Schreibe mir doch in die Kommentare, wo momentan deine größten Hürden und Fragen im Online Marketing liegen und ich beantworte sie gerne in einem der nächsten Blog-Artikel :-)

 

Herzliche Grüße aus Kuala Lumpur!

Deine,

mara_signature_small

 

 

Ich freue mich über deine Meinung!

15 Comments

  • Nina

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Hallo Mara,

    mal wieder ein sehr hilfreicher Artikel, mit dem sich gut arbeiten lässt! Vor allem der Perfektionismus steht mir oft im Weg und ist der Grund, warum Projekte oft nicht fertig werden oder zu viel Energie kosten. Die Blogparade finde ich übrigens eine sehr schöne Idee – wird auf jeden Fall weiter verfolgt =)

    LG

  • andi

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Vielen Dank Mara, super Zusammenfassung.
    Genau so läuft es. Wenn man PPC richtig nutzt, kann man eine enorme Reichweite bekommen.
    Mittlerweile lese ich auch deinen Blog.
    Ich glaube du könntest langsam deine Zielgruppe erweitern.;)
    Weiter so
    LG

  • Emanuela

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Liebe Mara, vielen Dank für deine hilfreichen Artikel, die mich immer wieder inspirieren und motivieren dran zu bleiben.

    Ich bin Mitte 50 und in den letzten Jahren drängt der Wunsch nach Selbstständigkeit und Freiheit immer mehr nach vorne, der Wunsch mein Ding machen, dafür würde ich sogar meine jetzige Arbeitsstelle aufgeben.

    Meine derzeit größte Herausforderung: welches Kundenproblem könnte ich lösen? Was ist meine Nische? Es gibt eine Antwort, das weiß ich!

    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg, bleib unwiderstehlich :-)

    Lieben Gruß
    EMANUELA

  • Jutta Held

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Liebe Mara,

    vielen Dank für Deinen Beitrag zu meiner Blogparade Sei UnPerfekt! http://juttaheld.de/sei-unperfekt-blogparade/

    Der Artikel ist eine übersichtliche Zusammenfassung aus der Feder der Praktikerin zum HOW TO! Mit dem wertvollen Hinweis, wie wichtig es ist das eigene Mindset zu betrachten und zu erkennen, ob es da etwas zu justieren gibt!

    Liebe Grüße
    Jutta

  • Christoph

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung dieser Tipps zum Erfolg. Das die Gedblockaden und die damit verbundene Angst zum Verkaufen mit hauptursächlich dafür sind nicht richtig nach vorne zu gehen ist aus meiner Sicht mit einer der Hauptgründe Geld online zu verdienen.
    Ein anderer wichtiger Punkt, den Du so noch nicht genannt hast, ist aus meiner eigenen Erfahrung das Fokus halten.

    Im Internet wird so viel erfolgversprechendes angeboten, was dazu führt das Tool noch und noch den Workshop zu kaufen und am Ende hat man so viel im „Köcher“, das man gar nicht mehr richtig weiß was man denn jetzt zuerst tun sollte.

    Anstatt bei einem Kurs und einem Trainer/Coach zu bleiben.

    Grüße, Christoph

    • Mara Stix

      Reply Reply 10. Mai 2016

      Super Ergänzung Christoph! Vielen Dank!

      Fokus ist in der Tat extrem wichtig :-)

  • Petra Wolff

    Reply Reply 10. Mai 2016

    Dieser Artikel ist wertvoller als so manches dicke Fachbuch.
    Vielen Dank und liebe Grüße.

  • Monika Bubel

    Reply Reply 11. Mai 2016

    Wow, super nützliche Tipps. Herzlichen Dank dafür, Mara <3

  • Alex

    Reply Reply 15. Mai 2016

    Zu Punkt Eins: Mit dem eigenen Namen in der Domain kann man sich aber auch ins eigene Fleisch schneiden, weil es einen eventuellen Verkauf der Internetseite fast unmöglich macht. Man weiß ja nie, ob das eigene Onlineunternehmen abhebt und irgendwann Hunderttausende von Euro wert ist. Zwei separate Domains sind in den meisten Fällen besser.

  • Ale

    Reply Reply 29. Mai 2016

    Hi Mara

    Vielen herzlichen Dank deine wertvollen Infos!

    Vor allem beim Thema Perfektionismus hab ich mich selbst erwischt!
    Da muss ich mich wirklich an der Nase nehmen um nicht nicht zu verlieren.

    Bei deiner Erwähnung, dass du im Jahr 2016 Millionärin werden willst, sind meine Augen kurzum hängen geblieben. Da musste ich sofort den Link anklicken und mehr darüber erfahren.

    Bin echt super begeistert von deinem Blog und kann es kaum erwarten mehr von dir zu lesen!

  • Sina Boese

    Reply Reply 12. Juli 2016

    Liebe Mara,

    meine größte Hürde ist im Moment mein veraltetes Equipment. Laptop und Smartphone sind beide 5 Jahre alt und quählend langsam. Meine vielen guten Ideen überleben die Warrezeit vorm PC meistens nicht. Bis der ein Foto zur Bearbeitung aufgerufen hat, ist eine halbe Stunde rum. Das schluckt so viel Zeit und Elan. Wenn ich diese Hürde genommen habe und mir genug Geld für einen neuen Laptop und ein neues Smartphone zusammengespart habe, bin ich erfolgreich. Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn die Zeit des Wartens vorbei ist und ich endlich Arbeiten kann.

    Deine Artikel und Tipps sind für mich deshalb so hilfreich, weil sie nicht theoretisch sind, sondern direkt aus Deiner Selbstverwirklichung heraus entstanden sind. Ich freue mich besonders über die kleinen Details Deiner Beiträge. Etwa, die Nennung der Programme, die Du erfolgreich verwendest.

    Liebe Grüße aus Berlin!
    Sina

  • Sylvia Schneider

    Reply Reply 23. August 2016

    Hallo Mara,

    die Angst sichtbar zu werden, mein Mindset und mich zu fokussieren hilten mich bisher vom Erfolg ab. Damit ist jetzt ein für allemal Schluss.
    Hierfür habe ich mir Hilfe geholt und durchlaufe zudem euer Jahrestraining.
    Raho und du ihr macht das super.

    Liebe Grüße
    Sylvia

  • Alex

    Reply Reply 11. August 2017

    Sehr interessanter Artikel dank dir

    Liebe Grüße

    Meine blog :www.fragmich.org

Leave A Response

* Denotes Required Field