7 Blockaden, die du auf dem Weg zu höheren Preisen überwinden musst

14976835_1209133819171412_1331442096462172690_o-1

Bist du glücklich in deinem Business, erzielst aber noch nicht die Einnahmen, die du gerne hättest? Oder hast du vielleicht das Gefühl, dass du dich derzeit unter Wert verkaufst?

Wenn du gerne deine Einnahmen steigern möchtest, dann hast du prinzipiell 3 Möglichkeiten, wie du das tun kannst:

Du kannst (1) mehr Kunden gewinnen, (2) deine Preise erhöhen oder (3) mehr Kunden für deine Premium-Angebote gewinnen statt für deine Einstiegsangebote.

Die meisten Unternehmerinnen, mit denen ich spreche, würden sehr gerne ihre Preise erhöhen, aber sie haben bestimmte Blockaden in ihrem Mindset, die sie davon abhalten.

In diesem Blog-Artikel erfährst du, was die häufigsten 7 Blockaden sind, mit denen meine Leserinnen zu kämpfen haben und wie du sie auf dem Weg zu höheren Preisen überwindest.

 

1. Meine Kunden werden nicht mehr bezahlen

Den häufigsten Einwand, den ich höre, wenn ich einer Unternehmerin vorschlage ihre Preise zu erhöhen ist die Befürchtung, dass ihre Kunden nicht mehr bezahlen werden.

Ich stelle mir hier die Frage: Stimmt das wirklich?

Ein guter erster Ansatz wäre hier natürlich zumindest die Preise für neue Kunden zu erhöhen.

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die Kunden die (höheren) Preise sehr wohl bezahlen werden, wenn ihnen klar ist, welchen Wert sie dafür bekommen.

Wenn deine Kunden derzeit deine Preise nicht bezahlen wollen, dann stellt sich die Frage, wie du deinen wahren Wert so kommunizieren kannst, dass deine Kunden und Interessenten ihn verstehen und gerne deine Premium-Preise bezahlen.

In diesem kostenloses Online Training zeige ich dir ganz genau, welchen Fehler 99% der Coaches in ihrem Marketing machen, der verhindert, dass ihre idealen Kunden ihren wahren Wert erkennen und wie du es besser machen kannst.

 

webinar-ppm-kunden-neu-001

 

2. Meine Mitbewerber sind alle billiger

Die nächste Blockade, die du überwinden musst, ist dich mit deinen Mitbewerbern zu vergleichen. Es ist in jedem Markt so, dass es jemanden geben muss, der die höchsten Preise hat. Und das kannst dann ja genauso gut du sein!

Der Vorteil bei höheren Preisen ist, dass du mit weniger Klienten arbeiten kannst als deine Mitbewerber und damit auch automatisch mehr Wert für deine Klienten stiftest. Du kannst sie intensiver betreuen und es gibt Klienten, die diesen zusätzlichen Service sehr schätzen und dafür gerne mehr bezahlen.

Das ist der Grund, warum manche Patienten lieber zu Privatärzten gehen und dort mehr bezahlen, weil sie dort nicht nur eine Nummer sind, sondern viel persönlicher betreut werden und sich der Arzt mehr Zeit für sie nimmt.

Du solltest also deine Preise nicht nach dem Durchschnitt von deinen Mitbewerbern festlegen. Denn wer sagt, dass deine Mitbewerber den richtigen Preis haben?

Entwickle stattdessen Programme und Produkte, die den größten Mehrwert für deine Kunden stiften und lasse dich dann angemessen bezahlen.

In diesem kostenlosen Online Training zeige ich dir, wie du deine gesamte Business Strategie auf den Mehrwert für den Kunden ausrichtest.

 

3. Ich habe heimlich Sorge nicht genug Wert stiften zu können

Diese Blockade hat mich früher auch zurückgehalten. So nach dem Motto: Ich bin mir nicht sicher, ob mein Coaching/ Produkt/ Programm soooo gut ist. Also verlange ich lieber weniger, damit der Kunde auch sicher seinen Wert bekommt.

Heute ist mir klar, dass diese Einstellung ein völliger Blödsinn ist!

Um die besten Ergebnisse für meine Klienten zu bekommen sind zwei Dinge notwendig:

  1. Der Klient bzw. Klientin muss 100% geben und
  2. ich muss 100% geben

Ich gebe aber nur 100%, wenn ich angemessen bezahlt werde. Wenn ich weiß, dass meine Leistung in Wirklichkeit viel mehr wert ist als meine Klientin bezahlt hat, dann bin ich nicht motiviert, um wirklich ALLES zu geben.

Und der Klientin geht es genauso. Wann denkst du bekommen Menschen bessere Ergebnisse? Wenn sie viel bezahlt haben oder wenig?

Ich habe schon so viele Coaching Programme für 97€ oder 147€ gekauft und ich habe nicht einmal reingesehen!! Für mein bisher teuerstes 1:1 Coaching habe ich $15.000 für einen halben Tag bezahlt.

Glaubst du, ich habe mich da gut vorbereitet?

Glaubst du, ich war 100% motiviert und habe alles gegeben?

Da kannst du dir aber sicher sein!

Wenn du deine Preise erhöhst, dann wird es dir mit deinen Klienten genau so gehen! Sie werden viel motivierter sein und sogar BESSERE Ergebnisse bekommen. Und du hast sogar MEHR Wert für sie gestiftet!

 

4. Teurere Coachings sind schwieriger zu verkaufen

Auch diese Sorge kann ich sehr gut verstehen! Ich habe in den letzten 3 Jahren VIELE Coaching Programme verkauft! Diese lagen preislich im 4 bis sogar 6 stelligen Bereich. Und dabei kann ich dir eines sagen:

Die teureren Coachings waren nicht schwieriger zu verkaufen, sondern eigentlich sogar einfacher.

Der Grund dafür ist auch einfach: Klienten, die sich für teuere Coachings interessieren sind erfolgreich und treffen schnelle Entscheidungen. Sie wissen genau, was sie wollen und gehen dafür. Das erleichtert den Verkauf sehr!

Viele meiner Klientinnen, die ich bei der Erstellung und dem Verkauf von Premium Coaching-Programmen unterstützt habe, haben hier die gleiche Erfahrung gemacht.

 

5. Meine Kunden haben nicht genug Geld

Ich verstehe den Wunsch möglichst allen Menschen zu helfen und darum auch zu wollen, dass sich jeder deine Coachings leisten kann…

Mit dem Geld ist das allerdings so eine Sache. Die Wahrheit ist, wenn man etwas WIRKLICH will, dann kann man auch das Geld dafür beschaffen.

Ich hatte schon Klientinnen, die alleinerziehend waren und kaum Geld hatten. Aber sie waren ehrgeizig, sie wussten, was sie wollten und haben es geschafft das Geld aufzutreiben, um an meinen Programmen teilzunehmen.

Wenn jemand sagt, er hat kein Geld, dann meint er damit nur, dass er kein Geld für DICH und DEINE Arbeit ausgeben will. Und das ist dann ein Marketing-Problem und du musst lernen deinen wahren Wert so zu kommunizieren, dass dein Kunde ihn auch versteht.

 

6. Höhere Preise zu verlangen macht mir zu viel Druck

Das höre ich auch manchmal von meinen Klientinnen, dass sie mir folgendes sagen: Für den Moment will ich mein Business gar nicht wachsen lassen, dann das macht mir so viel Druck! Und ich arbeite sowieso schon so viel und will nicht noch mehr tun müssen…

Ob du es glaubst oder nicht: Auch dafür sind höhere Preise eine gute Lösung, denn höhere Preise machen alles einfacher in deinem Business:

  • Du kannst mit weniger Klienten arbeiten und diese bekommen bessere Ergebnisse.
  • Du hast eine bessere Profitabilität und kannst dir selber mehr Hilfe in deinem Business holen (z.B. eine virtuelle Assistentin oder einen guten Coach für dich).
  • Und mit höheren Preisen positionierst du dich automatisch als Expertin und es wird leichter für dich, die richtigen Klienten anzuziehen.

 

7. Ich weiß nicht, wo ich Klienten finden soll, die bereit sind meine Premium-Preise zu bezahlen

Das verstehe ich sehr gut! Und eines ist ganz klar: Wenn du Premium-Preise verlangen willst, dann kannst du dich nicht auf Empfehlungen oder Glück verlassen, um neue Kunden zu gewinnen! Sondern du brauchst eine klare Strategie und ein System, das funktioniert!

Wie du dieses System am schnellsten und besten aufsetzt verrate ich dir in meinem kostenlosen Online Workshop:

 

Hättest du gerne mehr Kunden für dein Business?

In meinem kostenlosen Online Workshop zeige ich dir die ganz konkrete 5 Schritte Strategie, mit dem wir in 8 Wochen 22 neue Klienten für unser Business gewonnen haben (und das alles während wir gleichzeitig an die schönsten Orte der Welt gereist sind).

Hier jetzt gratis anmelden.

webinar-ppm-kunden-neu-001

 

Herzliche Grüße aus dem heißen Kuala Lumpur!

Deine,

mara_signature_small

 

Ich freue mich über deine Meinung!

3 Comments

  • Susi

    Reply Reply 29. November 2016

    Immer wieder schön, deine Artikel zu lesen, liebe Mara. :) Man merkt einfach, dass du selbst lebst, was du lehrst. Und das finde ich einfach großartig!
    liebe Grüße,
    Susi

  • Ralf

    Reply Reply 1. Dezember 2016

    Huhu Mara,

    vielen Dank für diese Punkte zum Thema Preisblockaden. Werde den Artikel gleich mal meinen Teilnehmern zeigen :)

    Vielleicht noch ein weiterer Punkt als Ergänzung:
    Jeder sollte sich seine Produkte auch erstmal „selbst verkaufen“, bevor er auf Kundenfang geht.

    Häufig drucksen Coaches/Berater/Trainer viel zu viel rum, wenn es im Verkaufsgespräch ums Eingemachte geht. Und dabei ist Verkaufen können mit das Wichtigste. Aber das weißt du ja selbst 😉

    LG
    Ralf #erfolgswolf Wenda

  • Grit

    Reply Reply 3. Dezember 2016

    Liebe Mara
    Du hast alles, was ich bei Dir lerne und woran ich auch grad arbeite so gut zusmamengefasst! RESPEKT! Wiedermal ein Römischer Einser (wie Du so schön sagst!) und ich hab mich gleich hingesetzt, um das verdammt gute Texten von Dir zu lernen und schreib grad meinen ersten Blogartikel:
    „7 Blockaden, die Du auf dem Weg zu einem Leben ohne Kränkung überwinden musst“.. und dabei einfach die Logik knacken, wie Mara tolle Blogs schreibt!
    Irgendwann hab ich dann auch das geschnallt und kann mein eigenes draus machen.

    Danke Dir und liebste Grüsse nach KL

Leave A Response

* Denotes Required Field