Der Weg zu deinem Traumbusiness führt über deine eigene Einstellung

nicolebailer

Gastartikel von Nicole Bailer

Du hast einen Traum: dein eigenes Business!

Tja aber leider bringst Du nicht unbedingt die idealen Voraussetzungen mit, denn

  • Du hast kleine Kinder
  • Dein Partner ist schwer krank
  • Die Pflege deiner Eltern bleibt fast alleine an dir hängen

Sieh es einfach ein dass es für dich nichts ist oder komm vielleicht  in ein paar Jahren wieder, wenn sich deine Situation „verbessert“ hat.

Das ist nur eine Aussage von vielen, die uns unser Unterbewusstsein einredet. Es will verhindern das wir uns verändern aber ich sage Dir jetzt und hier: das ist absoluter Blödsinn!!!

„Deine Träume werden nicht wahr, wenn du auf ihre Erfüllung wartest, sondern wenn du entschlossen jeden Tag einen Schritt darauf zugehst.“

Du hast trotz großer Verantwortung und vielen Aufgaben IMMER die Möglichkeit etwas zu TUN – etwas zu verändern. Wenn Du wirklich den Weg gehen möchtest, der dich zu deinem Traum führt, dann gebe ich Dir 3 wichtige Gedanken mit auf diesen Weg:

 

1. Lass andere reden!!

Es kommen auf einmal Menschen auf Dich zu, die meinen zu wissen was gut für dich, deine Familie / deine Situation ist. Sie können dir mit Bestimmtheit sagen, dass du es nicht schaffen wirst, dass deine Kinder oder sonst wer darunter leiden wird und und und. Mir fällt hier spontan eine Liedzeile einer bekannten deutschen Band ein: „Lass die Leute reden –  dass haben die immer schon gemacht.“Merke dir eins: Du bist die Königin – der König in deinem Leben. Alles was sich für Dich stimmig und gut anfühlt zählt, der Rest kommt nicht von dir und ist somit auch nicht brauchbar. Vielleicht hast du jetzt schon jahrelang dein Leben nach deinem Umfeld ausgerichtet und Meinungen von anderen als deine eigene angenommen. Damit ist jetzt Schluss. Werde dir wirklich über deinen Traum klar – mache ihn so greifbar wie möglich – durch Bilder, Collagen etc. Verinnerliche das alles – jedes Gefühl – jedes Bild dazu und dann geht’s weiter.

 

2. Mache nicht einen Plan – sondern DEINEN Plan

Als Mensch mit vielen Aufgaben, die du unabhängig von deinem eigenen Business zu erledigen hast, ist eine Struktur – ein Plan sehr wichtig. Orientiere dich aber bitte nicht zu sehr  an anderen. Das führt schnell zum Gegenteil von dem was du damit erreichen möchtest – nämlich zu Stress und Frustration. Dein Leben ist einzigartig, genauso wie deine Situation und dein Business. Genauso sollte auch deine Planung Dir entsprechen und dir eine Hilfe sein. Du kennst deinen Alltag am besten also setz dich in Ruhe abends oder morgens, je nachdem wann für dich der Zeitpunkt geeignet ist hin und überlege: Welche Aufgaben die du bisher übernommen hast sind so wichtig, dass Du sie weiterhin erledigen musst und welche kannst du abgeben (zum Beispiel Unterstützung eines Pflegedienstes oder der Nachbarin). Musst du nach Uhrzeit arbeiten in deinem Business oder bist du tatsächlich frei? Wen stört es, wenn Du deinen Newsletter schreibst während deine Kinder im Bett sind – wie flexibel bist du tatsächlich?

Also ich gehe zum Beispiel nie ohne Block und Stift auf einen Kinderspielplatz oder einen Spaziergang. Erfahrungsgemäß kommen mir da ganz tolle Ideen, die ich aber bis ich zuhause bin wieder vergesse 😉

Sieh deine gegenwärtige Situation nicht als Hindernis an, sondern integriere es einfach in deinen Tag – in deinen Businessalltag mit ein. Plane Dir deinen Tag so, dass er sich für dich gut anfühlt und du in der Balance bleibst. Wenn dir nämlich der Tag mehr Energie raubt als er dir gibt, wirst Du früher oder später in einer ganz bösen Abwärtsspirale sein aus der es nur sehr schwer ein entkommen gibt.

 

3. Raus aus der Einsamkeit – rein ins Netzwerk

Zeige dich – versauere ja nicht zuhause in deinem Home Office. Das ist auch für mich manchmal sehr schwierig, denn gerade wenn wir Zuhause nicht nur die Arbeit unseres Unternehmens haben, sondern auch noch den Haushalt – die Kinder – den kranken Partner o.ä. fällt es manchmal schwer sich aufzuraffen. „Vielleicht ruft ja zufällig jemand an mit dem ich mich unterhalten kann und wenn nicht, auch nicht schlimm ich habe ja genug zu tun“ – hier sind wieder dein Wille und deine Vertrauen in dich gefragt.  Frage dich, was bringt DIR persönlich jetzt gerade Erleichterung / Freude / Kraft: das Staubsaugen oder ein kurzes Telefonat mit einer Freundin? Heute Abend ist ein Netzwerktreffen auf das Du dich schon lange gefreut hast aber irgendwie schleicht sich gerade ein komisches Gefühl ein: „Ach, eigentlich bin ich ja doch ziemlich müde und ich will meine Familie auch nicht alleine lassen.“ Erinnerst du dich an meine Aussage von vorhin? Unser Unterbewusstsein arbeitet nicht für uns, sondern in den meisten Fällen gegen etwas Neues – gegen Veränderung. Geh auf das Netzwerktreffen, verabschiede Dich bestimmt von deiner Familie – wisse sie in Sicherheit und Geborgenheit und lass jetzt alle negativen Gedanken los. Ich bin mir sicher dass es für Dich ein wundervoller Abend voller neuer Ideen, Kontakte und Aufträgen wird!

Wie du siehst gibt es keine Ausreden für Dein eigenes Traumbusiness – egal wie deine äußere Situation im Moment ist. Sei Dir klar darüber WAS du möchtest – WIE du es erreichen möchtest und WARUM!

Deine persönliche Geschichte ist kein Hindernis – wenn du das für dich erkennen und annehmen kannst, dann stehen dir alle Möglichkeiten offen. Türen, von denen du nicht einmal wusstest dass es sie gibt werden aufgehen und viele wundervolle Dinge in dein Leben treten.  Für mich ist dieser Prozess nie ganz abgeschlossen, denn wir lernen täglich – wir verändern uns – wir wachsen und das ist auch gut so. Lass dich nicht von deiner Vergangenheit gefangen nehmen, sondern sei Dir deiner Gegenwart – dem JETZT ganz bewusst und dann komm ins TUN. So schaffst du dir ein wundervolles und selbstbestimmtes Leben.

Genau dieses Leben hast Du dir verdient!

 

Über Nicole Bailer

Nicole zeigt Menschen, die durch die Pflege eines Angehörigen mit permanenter Überlastung und Einsamkeit kämpfen, wie sie trotz allen Widrigkeiten wieder neuen Lebensmut und Zeit für sich selbst finden können.
Weitere Informationen über ihre wertvolle Arbeit findest du unter www.nicole-bailer.de

 

Ich freue mich über deine Meinung!

4 Comments

  • Sepp

    Reply Reply 26. August 2014

    Ich denke da immer an Margarete Steiff, an der kann man sich vielleicht ein Beispiel nehmen. Eine Frau mit Kinderlähmung in einer Zeit in der es die Begriffe Frauenrechte oder Gleichberechtigung wahrscheinlich noch gar nicht gab. Hier kann man ihre Geschichte nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Margarete_Steiff

    • Nicole Bailer

      Reply Reply 26. August 2014

      Lieber Sepp,

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja Frau Steiff ist wirklich eine herausragende Persönlichkeit gewesen.

  • Sandra Heim

    Reply Reply 25. September 2014

    Liebe Nicole, liebe Mara, klasse Artikel, der Mut macht und inspiriert. Danke ihr Zwei :)

  • melanie joules

    Reply Reply 24. November 2014

    Danke für deinen ehrlichen Artikel! Es ist viel zu einfach sich passende Ausreden einfallen zu lassen. So schützen wir zwar kurzfristig unsere Psyche..aber unser Leben wird langfristig nicht besser. Du hast recht: jeder sollte erkennen was in einem steckt und dann ETWAS TUN! „Von nichts kommt nichts“, sagte meine Oma früher zu mir 😉

    LG aus Bayern!

    -melli

Leave A Response

* Denotes Required Field