11 Gründe, warum du dein eigenes Lifestyle Business starten solltest

marastix_lifestylebusiness-

Ich freue mich sehr, dass ich seit unserem 1. Webinar sechs neue Kundinnen gewonnen habe, die alle mit dem gleichen Wunsch auf mich zugekommen sind: Sie möchten mit ihrem eigenen Lifestyle Business durchstarten und richtig erfolgreich werden.

Alle diese Damen haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Sie waren mit allem, was sie bisher getan haben, beruflich sehr erfolgreich
  • Sie sind sehr intelligent, vielbegabte Scanner und trotzdem sehr fokussiert
  • Ihnen fehlt der rote Faden oder die Klammer bzw. ein Geschäftsmodell, das alle ihre Talente, Fähigkeiten und Wünsche umfasst
  • Sie kommen zu mir, weil sie aus sich selber eine Marke machen und etwas finden wollen, das zu 100 % zu ihnen passt und ihr eigenes Lifestyle Business haben wollen

In diesem Artikel möchte ich dir gerne erzählen, warum es gerade für viele Frauen die richtige Entscheidung ist, ein eigenes Lifestyle Business zu haben und warum ich damit richtig glücklich geworden bin.

 

Was ist eigentlich ein Lifestyle Business?

Aber bevor ich damit starte, möchte ich dir noch gerne erklären, was ich eigentlich unter einem Lifestyle Business verstehe. Für diesen Begriff gibt es viele Definitionen und ich habe ihn auch nicht erfunden. So schreibt Markus Cerenak hier zum Beispiel, warum er ein Lifestyle Business hat.

Für mich erfüllt ein Lifestyle Business folgende drei Kriterien:

  1. Im Lifestyle Business bist du der Star: In einem Lifestyle Business dreht sich alles um dich: Deine Website hat deinen Namen als Domain, deine Fotos bzw. Videos sind auf der Website zu finden. Der Inhalt des Business sind deine Talente z. B. als Trainerin, Designerin, Künstlerin oder Speakerin.
    Kurz: Es geht um dich.
  2. In einem Lifestyle Business gibt es keine Unterscheidung zwischen Work und Life: Im Lifestyle Business ist dein Business dein Leben und dein Leben dein Business. Du arbeitest nicht (im klassischen Sinn) und hast auch keinen Urlaub. Wie ich das genau meine, erkläre ich z. B. hier oder hier.
  3. Ein Lifestyle Business basiert auf einem skalierbaren Geschäftsmodell: Für mich gehört zu einem Lifestyle Business auch dazu, dass du die Möglichkeit hast, orts- und zeitunabhängig zu arbeiten, in dem du dir passive Einkommensströme generierst, z. B. durch den Verkauf von Büchern oder E-Kursen. Hier erkläre ich genau, was ein skalierbares Geschäftsmodell ist.

 

Jetzt aber schnell zu den 11 Gründen, warum du mit deinem eigenen Lifestyle Business durchstarten solltest :-)

 

1. Du bist der Star und stehst auf der Bühne

Ich kenne kaum eine Frau, die nicht den Wunsch hat (zumindest ganz tief drinnen), Schauspielerin zu sein und auf der Bühne zu stehen. Im Lifestyle Business wird dieser Wunsch Wirklichkeit.

 

2. Du brauchst keinen USP zu haben und bist trotzdem einzigartig

Ich habe ja einen Doktor in Strategischem Management und dort wird sehr viel darüber gesprochen, wie wichtig es ist, einen USP zu haben, um damit einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil aufzubauen.

Ich halte das (mit Verlaub) für einen ziemlichen Schwachsinn (und nachdem ich dieses Thema 8 Jahre meines Lebens studiert habe, erlaube ich mir jetzt mal, das so zu sagen). Heutzutage kann alles kopiert werden und es wird alles kopiert. Egal, welche tollen Inhalte du hast, bzw. welche Produktideen, im Normalfall kommt sehr schnell jemand, der oder die sie einfach nachmacht.

Natürlich kannst du jetzt versuchen, diese Personen zu verklagen und ähnliches, aber aus meiner Sicht ist es keine gute Idee, seine Business-Energie und Zeit mit solchen Dingen zu verschwenden.

Viel besser ist doch: Mache dich selber zur Marke und niemand kann dich jemals kopieren: Du bist einzigartig!

 

3. Du brauchst dich nie wieder klein zu machen

Das Lifestyle Business lebt von dir und deinen Talenten. Je mehr Talente und Fähigkeiten du einbringst, desto besser für dein Business. Gerade Frauen tendieren in normalen Jobs dazu, sich klein zu machen und anzupassen, weil sie Angst vor Neid und Ablehnung haben. Hier spreche ich im Interview mit Anne Heintze genau über dieses Thema.

Aber nicht im Lifestyle Business, hier gilt: Je mehr Talente du hast, desto mehr Möglichkeiten hast du in deinem Business.

 

4. Es gibt kaum ein finanzielles Risiko

Um dein Lifestyle Business zu starten, brauchst du kaum finanzielle Mittel. Die klassische Selbstständigkeit liegt uns Frauen oftmals nicht so. Ich möchte mich nicht mit Business Plänen, Banken und Investorensuche herumschlagen. Ich möchte einfach meinen Laptop und meine Kamera nehmen und Videos produzieren, die mir Spaß machen und andere Menschen weiterbringen.

 

5. Du kannst alle Seiten deiner Persönlichkeit leben

Dein Lifestyle Business lebt von deiner Persönlichkeit. Du hast Seiten, die du bisher nicht zeigen konntest? Du interessierst dich für Spiritualität? Du singst gerne? Du bist ein Mann, willst aber Frauenkleider tragen? Egal, was dich anders macht, es macht dich interessant und bringt dir Aufmerksamkeit.

Lass es raus, zeige dich und genieße es, DU zu sein.

 

6. Du musst nie wieder arbeiten

Nachdem es im Lifestyle Business keinen Unterschied zwischen Work und Life gibt (siehe oben), musst du nie wieder arbeiten. Du hast allerdings auch nie wieder Urlaub (na ja, wo Licht ist, ist auch Schatten 😉 ).

 

7. Es gibt keine Mitbewerber oder Konkurrenten mehr für dich

Nachdem du im Lifestyle Business keinen klassischen USP oder kein Alleinstellungsmerkmal brauchst, gibt es auch keine Mitbewerber oder Konkurrenten für dich. Du bist deine eigene Marke und per se besonders und ganz speziell.

Somit kannst du mit anderen Menschen kooperieren und mit ihnen Spaß haben, anstatt sie als „böse Mitbewerber“ zu sehen 😉 .

 

8. Du kannst Zeit- und Ortsunabhängig arbeiten

Im Lifestyle Business geht es darum, deine eigenen Fähigkeiten und Talente zu monetarisieren und daraus ein skalierbares Geschäftsmodell zu entwickeln. Also wenn du z. B. sehr gerne vegan kochst, dann kannst du ein Kochbuch schreiben oder einen Kochkurs als Video-Serie produzieren und dann verkaufen. Das kannst du zeit- und ortsunabhängig von überall aus machen.

Meine Geschäftspartnerin Wiebke Schmidt und ich fliegen z. B. im September für zwei Wochen nach Ibiza und produzieren dort unseren ersten E-Kurs (Thema ist noch geheim 😉 ). Das machen wir von Ibiza aus, weil es egal ist, wo wir die Inhalte produzieren und wir beide einfach gerne im Meer schwimmen gehen.

 

9. Du darfst etwas tun, das für dich Sinn stiftet

Ich habe schon darüber gesprochen, warum es wichtig ist, dass du dir die Frage stellst, warum du in deinem Business oder deiner Karriere tust, was du eben so tust.

Ich habe für mich gemerkt, dass meine Lebensaufgabe ist, andere Frauen dabei zu unterstützen, gutes Geld zu verdienen und beruflich erfolgreich zu sein. Das liegt daran, dass ich es einfach falsch finde, dass Frauen immer noch weniger verdienen als Männer und oftmals von diesen abhängig sind. Mir gibt es eine große Befriedigung und einen Sinn, daran etwas zu ändern.

Dr. Michael Schön schreibt im Kommentar zu meinem Artikel über 9 große Frauen: „Früher waren wohl die Frauen im Business neidisch auf die Männer. Doch so, wie die Sache bei euch läuft, werden bald die Männer neidisch auf die Frauen im Business sein!“

Und damit hat er genau den Nagel auf den Kopf getroffen! Das stiftet für mich Sinn.

Bald werden die Männer neidisch auf die Frauen im Business sein!

 

10. Du ziehst Menschen in dein Leben, die zu dir passen

Wenn du authentisch bist und dich offen mit deinem Lifestyle Business zeigst, dann ziehst du auf einmal Menschen in dein Leben, die zu dir passen. Du findest deinen eigenen „Tribe“, also deinen Stamm, und fühlst dich nie wieder einsam oder allein.

 

11. Du fühlst dich ausgeglichen und glücklich

In deinem Lifestyle Business tust du endlich etwas für DICH! Gerade Frauen machen oft den Fehler, für alle anderen da zu sein (Mann, Kinder, Eltern, Hund etc.) aber nicht für sich. Wenn du dich ständig hintanstellst, dann macht dich das wütend. Du bist traurig und unausgeglichen. Und darunter leidet natürlich auch dein Umfeld.

Wenn du etwas für dich tust und deine Wünsche und Bedürfnisse an die erste Stelle stellst, dann fühlst du dich ausgeglichen und glücklich. Und deine Familie und Freunde freuen sich mit dir :-) .

 

Und: Wann startest DU dein eigenes Lifestyle Business?

Alles Liebe für dich :-)

Marastix

 

 

P.S.: Wenn du dich für dieses Thema interessierst, dann melde dich unbedingt für meine E-Mail Updates an. Ich veranstalte am Dienstag um 20:00 ein Webinar exklusiv für meine Newsletter-Abonnenten, in dem ich erkläre, warum jeder von uns ein Experte ist. Außerdem kannst du mir da deine ganz individuellen Fragen stellen.

 

 

Ich freue mich über deine Meinung!

27 Comments

  • Anne Heintze

    Reply Reply 10. August 2014

    Liebe Mara,

    ich freue mich sehr, dass ich dich durch unser Gespräch zu diesem Beitrag inspiriert habe. 11 ist auch ’ne schöne Zahl. :-)

    Für mich ist vor das wichtig, was auch du so wunderbar umgesetzt hast: Mädels und Jungs… kommt raus aus der Opferhaltung! Macht euch nicht abhängig davon, was andere über euch denken! Da ist niemand, der euch irgendetwas erlauben oder verbieten könnte, außer euch selbst. Da ist niemand anderes, als ihr selbst, der euch Grenzen setzt, es sei denn, du erlaubst es.

    FREI L(I)EBEN!

    Einen wundertollen Sonntag wünscht
    Anne

    • Mara Stix

      Reply Reply 10. August 2014

      Ja! Ganz genau, liebe Anne! Schön, dass du das auch laufend so vorlebst :-)

  • Olaf Schwantes

    Reply Reply 10. August 2014

    Liebe Mara,

    vielen Dank für den super Artikel, der es für mich genau trifft und glücklicherweise bin ich vor kurzem auch darauf gekommen, dass ich die Marke bin und nicht irgendetwas, hinter dem ich mich verstecke … So kehrt wieder etwas mehr Ruhe in mich ein 😉

    Und ich kann es zumindest aus meiner männlichen Sicht bestätigen: Ich bin nicht neidisch darauf, wie Frauen sich gerade auch dank dir vernetzen, sondern stelle meine eigene Sehnsucht nach dieser Form des Austauschs und der Inspiration fest. Als ich meine Neuausrichtung mit dem Thema Paar-Stärken stärken für Akademiker-Paare und Unternehmer-Paare vor kurzem hatte, wurde ich gefragt, ob ich Mitglied in einem Golfklub bin, da ich dort ja meine Zielgruppe treffe … doch das ist nun so gar nicht meins. Ich vernetze mich gern in Freiheit … und nur irgendwo Mitglied zu sein, obwohl mir der Sport keinen Spaß macht, ist nun wirklich nicht meins!

    In diesem Sinne: Danke und einen wundervollen Tag!
    Olaf

    • Mara Stix

      Reply Reply 10. August 2014

      Lieber Olaf,

      vielen Dank für deinen tollen Kommentar!

      Ich bin ganz deiner Meinung: Es geht nicht darum (Männer oder Frauen) auszuschließen sondern darum, sich gestärkt mit eigenem Selbstbewusstsein wieder ganz neu zu begegnen.

      Alles Liebe,
      Mara

  • Chris Beier

    Reply Reply 10. August 2014

    Hallo Mara,

    du triffst den Nagel auf den Kopf – wie immer wieder auf den Punkt!

    Genau diese Art des Lebens und Arbeitens ist es, was immer mehr Menschen wünschen und mittlerweile auch aktiv verfolgen. Insbesondere Frauen habe da einiges nachzuholen. Mit sich selber, aber auch in der Sicht durch Andere!

    Mir fällt das vielleicht so besonders auf, da ich schon vor 20 Jahren Informatik in Berlin studiert habe, meist war ich die einzige Frau zwischen den ganzen Männern und hab‘ mich pudelwohl damit gefühlt.
    Nun bin ich immer wieder überrascht, wie es in anderen Regionen Deutschlands 20 Jahre später noch immer mit dem Bild der Frau bestellt sein kann. Ich lebe endlos schön und ländlich am Rande Deutschlands – bin aber manchmal doch arg erstaunt, wie Frauen hier gesehen werden – und weil sie es nicht anders kennen, sich da klaglos rein fügen.

    Gut, dass es solche Pionierinnen wie dich gibt Mara!
    Danke für deinen Arbeit, bitte weiter so :)

    Alles Liebe,
    Chris

    • Mara Stix

      Reply Reply 10. August 2014

      Vielen Dank für dein Feedback, Chris!

  • Anjara

    Reply Reply 10. August 2014

    Danke liebe Mara für diesen Artikel.
    Ja, ich finde auch, dass wir uns nicht klein machen sollen und dass wir uns erlauben dürfen, einfach so zu sein, wie wir sind. Ich finde deinen Gedanken „du bist der Star und stehst auf der Bühne“ sehr schön. Dabei finde ich es wichtig, dass jeder Mensch seinen eigenen Rhythmus und Stil finden darf, dass man sich erlaubt, sich im eigenen Tempo zu entwickeln.
    Ich bewundere dein Tempo und deine Energie. Für mich persönlich bin ich stolz auf meinen Start, meinen Rhythmus, meinen Rahmen. Ich geniesse es gerade, mein Seminar „Urlaub für’s ICH“ zu erarbeiten. Dafür habe ich vom 17. – 19. Oktober den Termin gesetzt und in unserer wunderschönen Gegend ein traumhaftes Wellnesshotel gefunden, in dem es mir auch als Gast gefallen würde (soviel zum Thema „Arbeiten, da wo es Spass macht“). So nimmt nun alles in meinem Rhythmus meine Form an. Das bin ich und damit darf ich sein.

    Danke Mara, für diesen inspirierenden Artikel. Ich freue mich, wenn es wieder mal aus dir sprudelt und du das mit uns teilst.

    Von Herzen, Anjara

    • Mara Stix

      Reply Reply 10. August 2014

      Liebe Anjara,

      das ist ein ganz wichtiger Punkt, den du da ansprichst: im eigenen Tempo gehen. Jeder ist da anders.

      Viel Spaß und Erfolg bei deinem Seminar!

      Mara

  • Henning

    Reply Reply 10. August 2014

    Hallo Mara,

    diese faszinierende Bewegung scheint immer weitere Kreise zu ziehen. Zumindest scheint es für mich so zu sein.
    Überall liest man davon, überall hört man davon.
    Ich bin zwar glücklich in meinem Beruf, doch ich hoffe, dass viele unglückliche Menschen dank dir und deinen Kollegen einen großen Schritt in eine Glücklichere Zukunft machen werden.
    Weiterhin viel Erfolg.

    Henning

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Vielen Dank für dein Feedback, Henning!

  • Eugen

    Reply Reply 11. August 2014

    Richtig gute Aufstellung Mara. Wobei Punkt 10 für mich wohl am wichtigsten ist. Wir haben unseren Persönlichkeitsentwicklungs-Blog gestartet um genau das zu erreichen und ich sehe immer mehr wie gleichgesinnte angezogen werden und meine alten Freundschaften, nach und nach wegbröckeln. Aber hey „Thats life“ 😉

    Gruß
    Eugen

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Hallo Eugen,

      vielen Dank für deinen Kommentar!

      Ich finde deinen Blog richtig toll :-). Wie lange gibt es den schon?

      Alles Liebe,
      Mara

  • Nicole Bailer

    Reply Reply 11. August 2014

    Hallo liebe Mara,

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel.
    Bin froh das Du ihn geschrieben hast 😉

    Es pusht mich total deine Zeilen zu lesen. Ich bin die Marke – ich bin einzigartig – wertvoll und genau richtig. Ich werde mit meinem Business die richtigen Menschen anziehen und ihnen helfen können.

    Wir sollten uns das viel öfter ins Gedächtnis rufen und uns nicht hinter Businessplänen – USP und dem ganzen Zeug verstecken. Das macht uns meist nur klein und unsicher.

    Ich bin so dankbar das ich dich kennenlernen durfte.

    Alles liebe
    deine Nicole

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Vielen Dank, Nicole!

  • Veronika Krytzner

    Reply Reply 11. August 2014

    Liebe Mara
    toller Artikel. Mir hat besonders gut gefallen – vergiss USP und Business Pläne :-). Das sind wirklich Faktoren, die mich gestresst haben.
    Punkt 10 kann ich auch bestätigen und auch das, was Eugen sagt. Wenn Du anfängst Deinen Weg zu gehen, ziehen sich manche Menschen von Dir zurück oder brechen den Kontakt komplett ab. Das schmerzt. Doch wenn sich eine Tür schließt, öffnen sich plötzlich andere Türen. Und da Du fühlst Dich wohl – hier darfst Du sein :-).
    Von Herzen liebe Grüße und bis bald
    Veronika

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Ganz genau! Die Erfahrung mit den sich öffnenden Türen habe ich auch gemacht!

      Alle Liebe,
      Mara

  • Thomas Oberbichler

    Reply Reply 11. August 2014

    Das tut einfach gut, deinen inspirierenden und positiven Text zu lesen.
    Unsere Welt braucht Menschen, die ihr Leben in die eigene Hand nehmen und nicht nur die eigenen Träume großmachen, sondern diese Träume auch in die Tat umzusetzen.
    So wird unsere Welt Schritt-für-Schritt zu einem noch schöneren Ort voll mit glücklichen Menschen.

    Keep rocking – und be wonderful!

    Tom

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Danke dir!

  • Julia Gruber

    Reply Reply 11. August 2014

    Genau so ist es, Mara! Gerade gestern habe ich einer Frau, die „das gleiche“ macht wie ich und meinte, ich sei ihre Konkurrenz gesagt, dass ich nicht an Konkurrenz glaube 😉 Am besten schicke ich ihr gleich den Link zu deinem Artikel, dann versteht sie bestimmt besser, was ich gemeint hatte! Danke für diesen tollen Überblick!

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Wie schön, Julia! Nie wieder Konkurrenz :-)

  • Dennis Sievers

    Reply Reply 11. August 2014

    Hallo Mara,

    mir gefallen besonders 3 Punkte!

    5) DU KANNST ALLE SEITEN DEINER PERSÖNLICHKEIT LEBEN
    10) DU ZIEHST MENSCHEN IN DEIN LEBEN, DIE ZU DIR PASSEN
    11) DU FÜHLST DICH AUSGEGLICHEN UND GLÜCKLICH

    Mir sagen diese besonders zu. Weil es wohl für mich auch die wichtigsten Punkte sind. Die ich auch ausleben will, wenn ich mein Lifestyle Business aufgebaut habe, was ich ja mit meinem Blog verfolge.

    Ich finde das du das sehr schön geschrieben hast.

    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Dennis

    • Mara Stix

      Reply Reply 11. August 2014

      Danke, Dennis :-)

  • Birgit Globig

    Reply Reply 13. August 2014

    Hallo Mara,
    vieles von dem das ich hier lese, höre begreife, ist das was ich schon immer wollte und auf meinen bisherigen Weg auch gegangen bin. Jedoch ohne begeisterten Zuspruch, ohne das ich auf wirklich offene Ohren gestoßen bin. „Gestoßen“ stimmt allerdings wortwörtlich! Denn es tat weh. Es tat mir weh. Sehr,sehr weh! Diese Ohren denen ich begegnet bin konnten nicht hören. Weil, konnten nicht begreifen, konnten nicht verstehen. Haben mich nicht begriffen, nicht gesehen…etc….
    Doch was ich weiß, weiß ich. Und ich weiß soviel!!!
    Soooviel das ich gern mitteilen, weitergeben möchte. An Menschen, die offen sind und bereit sind sich selbst zu hinterfragen und sich nicht als eine Instanz betrachten, die weiß wie das alles so läuft hier in unserer Gesellschaft, auf Erden und nolenz – volenz im eigenen Kopf.
    Was kann ich tun, um in positive, bejahende, empfangende Gefilde zu gelangen?
    Okay, der erste Schritt ist getan… und nun…wie weiter…wo geht`s entlang… wer unterstützt mich in meinem Weg und Werden?

    Liebe Grüße aus Braunschweig,
    Birgit

    • Mara Stix

      Reply Reply 14. August 2014

      Hallo Birgit!

      Ich freue mich mit dir! Die eigene Stimme zu finden ist so ein wichtiger 1. Schritt! Bezüglich Hilfe: Bist du schon Mitglied in unserer Facebook-Gruppe? Falls nicht, melde dich für meine E-Mail Updates an und du bekommst automatisch eine Einladung :-).

      Alles Liebe,
      Mara

  • Tim Walke

    Reply Reply 9. April 2015

    Hey Mara!

    Ich habe schon immer den Traum meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Ich denke jeder hat diese Chance verdient und sollte daran glauben seine Ziele zu erreichen. Leider geben die meisten Menschen durch den Gesellschaftlichen Druck sehr schnell auf… Das System in dem wir Leben zwingt uns eine Richtung zu wählen, für die wir dann ein Leben lang bestimmt sind. An dieser Stelle möchte ich jeden den Tipp geben. Löst eure Fesseln und kämpft weiterhin für eure Träume!

Leave A Response

* Denotes Required Field